Wer hat auch eine Fiona und wann feiert ihr Namenstag?

    • (1) 15.05.12 - 18:46

      Hallo!

      Ich hoffe ich bin in diesem Teil des Forums richtig.

      Meine Große hat heute Namenstag.

      Da kam bei meiner Kleinen (Fiona) die Frage auf:" Wann hab ich eigentlich Namenstag?"
      Ich konnte ihr die Frage leider nicht beantworten.

      Ich hab mal gegoogelt. Da es keine heilige Fiona gibt, gibt es auch keinen Namenstag. Auf einer anderen Seite habe ich den 26.9. und 11.8. gefunden, auf einer weiteren Seite den 14.10.
      Wie kommen diese Daten zustande? Hat sich die irgendjemand ausgedacht, dessen Kind auch Fiona heisst?

      Wann feiert Ihr den Namenstag Eurer Fiona?

      LG

      Silvia mit Sophie (*11.5.03) und Fiona (*12.5.08)

      • (2) 15.05.12 - 19:22

        Namenstag brauch man gar nicht feiern.

        • (3) 15.05.12 - 20:17

          Stimmt, muß man nicht. Wir feiern es auch nicht groß. Wir gratulieren und es gibt ein klitzekleines Geschenk.

          In meiner Familie ist das halt so. Schon als Kind hab ich Namenstag gefeiert.

          In der Familie meines Mannes kennt man das auch nicht....

      Ich kenne keinen Menschen der Namenstag feiert #kratz

      Meine Großcousiene heist auch Fiona, aber die feiern auch keinen Namenstag!

      LG

    Braucht man natürlich nicht feiern - kann man aber. Uns ist es auch wichtig dem Namenspatron der Kinder zu gedenken und den Namenstag zu feiern.

    Macht hierzulande auch so gut wie jeder. Mancher feierts sogar größer als den Geburtstag.

    Schau mal auf heiligenlexikon.de. Oben rechts in die Namenssuche eingeben ;-)

(10) 15.05.12 - 20:00

Hallo..

Ohhh...ich hatte heute Namenstag. Schön zu wissen. ;-)

Mich würde mal interessieren, wie man sowas feiert? Nicht das ich heute eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesige Sause verpasst habe. #schwitz

LG Sophie

  • Wir feiern das so wie einen Geburtstag - nur etwas kleiner. Kaffeetrinken, kleine Geschenke... Aber eher nur mit der Familie.
    Ich hab aber auch Freunde, die das genau gleichwertig wie den Geburtstag betrachten und feiern und hab eins der besten bisher erlebten abendlichen Dinner zum Namenstag eines Freundes gehabt.

    Wir feiern es nicht so groß wie einen Geburtstag. Es wird gratuliert und es gibt ein kleines Geschenk. War schon in meiner Kindheit so. Da wo ich her komme ist das eben so, da feiert jeder seinen Namenstag.

    Die Familie meines Mannes kennt das auch nicht

    Hallo,

    Sophie hat heut Namenstag? Uii, da haben meine Kleine und meine beste Freundin heut wohl auch ne Fete verpasst - ich glaube, wenn ich es den beiden nicht sage, werden sie es gut verkraften ;-)

    Einen schönen Abend und einen schönen Restnamenstag #schein

    LG Anita

    (14) 15.05.12 - 20:47

    Na, die kalte Sophie ist doch noch einer der bekanntesten :) Gleich nach Nikolaus und Silvester.

Hallo,

ich hab mal ne blöde frage ;-)

Du schreibst, ihr feiert den Namenstag. Zwar kleiner als den Geburtstag, aber immerhin feiert ihr.

Deine Tochter Fiona ist jetzt 4 Jahre alt und du fragst heute erst wann sie Namenstag hat??

Habt ihr den Tag der kleinen Tochter als einzigen sonst nie gefeiert?#schein

Lg Christina

ps. ich würde einfach den 11.8 nehmen, weils da sommer ist ;-)

(19) 15.05.12 - 20:58

Hallo,

Festgelegt wird der Tag bei der Heiligsprechung der jeweiligen Person - verschiedene Kirchen sprechen logischerweise verschiedene Personen heilig (So wurde dieses Jahr zb Alexander Schmorell heilig gesprochen - aber halt nur für die entsprechende orthodoxe Kirche). Und zu manchen Namen wie Elisabeth gibt es mehr als eine Heilige (da hat die nervigste Lehrerin die ich je hatte doch glatt mal von uns wissen wollen welche denn die richtige Namenspatronin sei und bei uns für blankes Kopfschütteln gesorgt).

Bei einem Namen ohne entsprechende Heilige muss man schauen ob der Name entweder eine Abwandlung eines bestehenden Namens ist (zb Barbara statt Bärbel) oder die Bedeutung verwenden (aus Tycho wird Felix aus Gottlieb Amadeus).

Bei Fiona wird es wohl keine Heilige geben auch wenn der Name aus Irland ist. Bedeutungen kenne ich zwei - einmal weise (womit wir wieder bei Sophie wären) und zweitens hell ( und eine hl. Bianca gibt es meines wissens)

LG Christine

Namenstag???noch nie was davon gehört...
wir feiern hier in deutschland zu viel :-D

Namenstag muss net unbedingt dabei sein :-D

(21) 16.05.12 - 09:03

Warum muß man den Namenstag feiern #gruebel

Hallo,

ich hoffe, Du liest die Antwort noch!

FIONA Altirisch, Deutsch, Englisch, Schottisch

Namenstage:
· 26. September · 11. August

Wortzusammensetzungen

» fionn = weiss, hell, blond (Altirisch)

»philéon = lieben, liebkosen; oumós = mir bestimmt (griechisch)

» die Blonde

»"die Weiße" (kelt.-gäl.) "hell/blond" auch "die Schöne / Reine"

taucht als Name zum ersten Mal auf in den Werken von James Macpherson (18. Jh.); Info zur männlichen Form Finn: anglizierte Form des irischen Namens 'Fionn'; Fionn mac Cumhail ist der Held einer bekannten irischen Sage

der Name wurde im 19. Jahrhundert von dem schottischen Schriftsteller William Sharp für sein Pseudonym gewählt: Fiona Macleod

Fiona stammt von Philomene / Philomena ab, weswegen der Namenstag so wie der von Philomena ist. früher wurde Philomena nämlich mit F geschrieben (statt Ph)

Hier kannst Du noch andere Infos nachlesen

http://www.vorname.com/name,Fiona.html

Liebe Grüße

Ich hab eine Fiona-trotzdem wird kein Namenstag gefeiert. Ich find das irgendwie affig!

(24) 16.05.12 - 10:31

Hallo,

meine Tochter heisst auch Fiona, wir feiern auch keine Namenstage.

Wenn wir alles feiern würden, was es so gibt, dann kommste aus dem feiern gar nicht mehr raus.

Ich finde sowas Quatsch zu feiern. Aber jeder so wie er mag

Lg
Nicole

Der Name wurde im 19. Jahrhundert von William Sharp erfunden:

>>http://medievalscotland.org/problem/names/fiona.shtml<<;

Gibt keinen Namenstag

Top Diskussionen anzeigen