Absichtlich Gas geben beim überholt werden

    • (1) 23.05.12 - 14:37

      Hallo,

      so gestern ist mir folgendes passiert. Ich wollte jemanden überholen der nur mit knapp 70 fuhr (fuhr schon eine Weile hinter ihm, aber konnte nicht überholen da unübersichtlich), obwohl 100 erlaubt war (Landstraße). Ich habe also geblinkt und zum überholen angesetzt. Habe mich gewundert wieso ich solange brauche um vorbei zu kommen (war schon vorbei aber der Abstand reichte nicht das ich wieder nach rechts konnte). Kaum hatte ich überholt bremste der Fahrer wieder ab.

      Wenn ich überholt werde fahre ich weiter nach rechts und höre auf Gas zu geben.

      Ist mir noch nie passiert das jemand so darauf reagiert hat.

      Lg

      • Hallo!

        Ja, über solche Leute ärgere ich mich auch immer wieder gerne #augen. Das könnte man evt. sogar anzeigen, müsste als Nötigung laufen (erst ausbremsen, dann Überholvorgang verhindern).

        Aber ebenso nett finde ich es, wenn ich auf eine Schnellstraße mit Autobahnähnlicher Auffahrt auffahren möchte, von hinten kommt einer in moderaten Tempo angefahren, der auch noch ausreichend Abstand hat, Tempo ist ohnhin auf 80 limitiert, der sieht, dass ich von rechts komme und gibt absichtlich Gas, damit ich nicht vor ihm einscheren kann (obwohl ich am Ende des Beschleunigungsstreifens locker die 80km/h erreicht haben könnte).

        Es gibt halt solche Zeitgenossen, die meinen, sie wären die einzig guten Autofahrer, wie gesagt, ne Anzeige wäre möglich, aber die wird ohnehin im Sand verlaufen #augen.

        Liebe Grüße!

        Ich mache das auch manchmal. Aber nur dann, wenn ich sowieso schon über 100 bin und der andere meint, mich trotzdem überholen zu müssen.

        Oder diejenigen Idioten, die schon im Ort 70 fahren müssen, bekommen von mir auch manchmal was auf die Mütz.

        • Warum möchtest Du das Fahrverhalten eines anderen bestimmen?
          Was wenn er Dank Dir dann einen Unfall hat?

          Find ich irgendwie auch doof. Wenn mich im Ort jmd überholen will - gerne. Er riskiert ja das Bußgeld.

          Außerhalb genauso. Wenn ich hundert fahre und der will vorbei - bitteschön, ich mache gerne Platz!

          Somit bist du nämlich nicht besser als die Drängler!

          Du redest von "diejenigen Idioten". Und was bist Du? Dein Verhalten ist doch kein deut besser. Im Gegenteil sogar. Es ist noch schlimmer.

          Und das schildesrt Du hier auch noch stolz.

          Dir ist klar, dass Dein Verhalten verboten ist? Eine Ordnungswidrigkeit stellt es mindestens dar. Wenn du einem dabei auch noch vorsätzlich das Einscheren nicht ermöglichst oder das noch wechselweise mehrmals hintereinander machst um das Überholen zu verhindern, dann geht das ganze schnell auch eine strafrechtliche Ebene höher.

          Stell dieses Verhalten umgehend ab!

          Was geht es denn dich an ob der dann noch überholt? Sowas wie dich finde ich unmöglich.
          Auf der Autobahn auch das gleiche. Zuerst mit 120 dahinschleichen und dann beschleunigen wenn man überholen will. Aber nicht mit mir. Das Spielchen spielen wir genau 1x und wenn ich dann 160/170 fahren muss, auch egal. Aber kaum hat man diese Idioten überholt, drosseln sie wieder.

          Das gleiche ist, wenn ich eh schon 110 auf einer Bundesstraße fahre und dann knallt wer mit 120 oder 130 daher und meint er muss überholen. Ja soll er doch. Wenn er/sie meint. Ich fahre die Geschwindigkeit die erlaubt ist (+ca. 10% bzw. 10 kmh), wenn jemand schneller sein muss, na und? Steht wo ein Radar/Polizist hat er einen Strafzettel bzw. wenn er Pech hat wickelts ihn um den nächsten Baum.

          Bei so einem Verhalten fällt mir für dich auch nur der Begriff Idiot ein. Fühlst du dich dann besser? Kränkt er dich persönlich in deiner Autofahrerehre, nur weil er dich meint (trotz bereits erreichter Höchstgeschwindigkeit) noch überholen zu müssen? Bist zu zu eitel, weil du dich selber nicht traust, noch schneller zu fahren und er jetzt an die vorbei schießt?

          Das einzige, was du damit provozierst ist ein Unfall und damit gefährdest du andere Verkehrsteilnehmer. Wenn ich so schnell unterwegs bin und es meint mich trotzdem noch einer überholen zu müssen, dann bremse ich kurz an oder gehe vom Gas. Dann ist er noch schneller vorbei und die gefährliche Situation noch schneller vorbei.

          Genau! Und hinterher heisst es dann, "Die Raser sind Schuld an den ganzen Unfällen"...
          Ein Paradebeispiel, dass das Gegenteil der Fall ist.

          Manch einer mißversteht sich als Polizist und Oberlehrer.

          Sorry, geht gar nicht.

          Find ich dreist, auch wenn die andern schneller fahren als Erlaubt forderst du so einen Unfall herraus, wo du dann schuld bist( hoff ich dann zumindest).....Lass Ihn überholen denk dir deinen teil und gut ist....Wer mir dicht auffährt ja da lass ich mir dann auch Zeit denn drängen lass ich mich nicht....

      Hallo,

      lass mich raten: Das war ein Mann :-p

      Das ist mir und auch meinem Freund schon des öfteren passiert.

      Ich gebe in so einer Situation nach, aber mein Freund neigt dazu, etwas riskanter zu fahren, um die "Deppen" doch noch zu überholen. Wobei ich ihm schon gesagt habe, wenn meine Tochter und ich drin sitzen, sollte er sich ein wenig zusammenreißen.

      GLG

Top Diskussionen anzeigen