Peugeot 807- eure Erfahrung gesucht !

    • (1) 23.05.12 - 18:12

      Hallo,

      wir liebäugeln mit einem Peugeot 807, Erstzulassung 6/2006 und nur 36000 km bisher gefahren ( ist aus einer Insolvenz und stand wohl bis zur Klärung lang- daher die wenigen Kilometer).
      Jetzt meinte mein Vater, er haätte mit Peugeot bisher keine guten Erfahrungen gemacht und viel Elektronikmeldungen etc. gehabt. Was sind eure Erfahrungen mit diesem Auto? Oder doch lieber das gleiche als Citrön C8 ? Ist aber auch ein Franzose#kratz

      Ich bin etwas ratlos ob wir zugreifen sollen oder nicht.

      Danke und LG Sanny

      • Ich kann von Peugeot auch nur Schlechtes berichten.

        Meiner war zwar schon BJ 99, aber als ich ihn gekauft habe, war er auch nur 6 Jahre alt. Ich war laufend in der Werkstatt damit, habe einen Haufen Geld investiert und mich nur geärgert. Ständig ging zB die Motorkontrollleuchte an, die in der Werkstatt konnten aber nie was feststellen.

        Am Anfang ging das Auto auch gerne mal aus, einmal mitten auf einer gut befahrenen Kreuzung. Da war der Leerlaufsteller schuld, glaube ich...

        Seit 2 Wochen habe ich jetzt einen Ford Fiesta Titanium Jahreswagen und bin sowas von happy!#huepf Mein Mann fährt einen Focus, Und viele Bekannte aben ebenfalls Fordmodelle jeglichen Alters, alle sind gleichermaßen zufrieden, vor allem mit dem Preis-Leistungsverhältnis.

        LG

        c8 und 807 ist das identische Auto, nur andere Rücklichter ...

        wir sind sehr zufrieden - haben nur 1 Fehler - die Bremsen quitschen irgendwann extrem und man kann es nicht ändern. Produktionsfehler, haben alls 807, c8, ullysis und - verdammt wie heißt der 4. nur#kratz ...

        • (4) 23.05.12 - 20:50

          #rofl Falsch! Der C8 und der 807 sind keinesfalls baugleich. Im Citroen kriegst du mehr Ausstattung und eine bessere Verarbeitung fürs gleiche Geld. Das Innenleben unter der Motorhaube ist zum großen Teil baugleich, das Aussenrum nicht wirklich.

          Wir fahren seit 4 Jahren einen 807 Diesel. Gekauft als 4jährigen mit 220.000 km auf der Uhr. Ausser üblichen Verschleißteilen wie Bremsen und Einspritzdüse wechseln hatte der bisher noch nix. Inzwischen hat er 300.000 km weg und wird hoffentlich noch einige Jahre bei uns laufen. Ich fahr den gern auf langen Strecken, er ist bequehm, leicht zu händeln und riesig. Und die vielen Variationen an Sitzanordnungen kommen unseren Zwecken sehr zu gute. Zur Not pennen wir auch drin, wenn wir mit den Hunden zur Ausstellung unterwegs sind.
          Ach, und seine Bremsen quietschen nicht!:-p

          Mein Bruder fährt den C8, und der hat an Ausstattung viel mehr Schickimicki drin. Elektrische Schiebetüren, Regensensor, elektrische Sitzverstellung etc.... Muss man nicht haben, aber man gewöhnt sich schnell dran.;-) Die Armaturen und das Cockpit ist hochwertiger und genauer verarbeitet. Selbst die Sitzbezüge sind strapazierfähiger und hübscher.

          Unser nächster Großer wird ein C8. Falls wir den dann noch brauchen. Die Kids kommen ja immer seltener mit uns mit.

          #winke Ute

          • Danke für Deine Antwort.

            Jedoch ist der C8 und Peugeot 807 echt baugleich. Kommt sicher auch aufs Baujahr an, denn Deiner ist ja schon ein paar Jährchen alt. Unser ( vielleicht) zukünftiger Peugeot hat auch elektr. Schiebetüren ( genial!!!), Regensensor, Lichtsensor etc.....
            Vielleicht ist der C( deines Bruders ein neueres Modell?

            LG Sandra

            • Nee, laß mal, baugleich is nich. Sicher sind die Unterschiede fürs ungeübte Auge nicht so offensichtlich. Wir stecken in der Materie Citroen und Peugeot seit 20 Jahren drin, und es gab IMMER zwischen den aktuellen Modellen beider Marken reichlich Unterschiede.

              Aber egal. Ich wollte nur mitteilen, dass wir auch mit unserem betagteren 807 nach wie vor vollstens zufrieden sind. Kann ja so schlecht nicht sein, wenn er so lange und auf die Laufleistung noch so total zuverlässig ist. Wird als nächstes trotzdem ein Citroen, da eben in der Verarbeitung hochwertiger und schicker.

              Ich persönlich fahre einen C3 neuester Linie, den ich mir auf mich hab zusammen basteln lassen. Ein Schnuckelchen! Vorher wars fast 10 Jahre ein Xantia, auch herrlich. BX, AX und ZX haben auch schon bei uns gedient, und wir hatten nie ein Montagsmodell oder nen Wagen, der uns mit Werkstattkosten aufgefressen hat.

              Fakt ist, die Franzosen sind weitaus besser, als der alte Ruf, der ihnen noch immer nachhängt. Und gegen ein deutsches Auto würd ich sie nie im Leben eintauschen.

              ;-)

          Hi, wir hatten den Peugeot und ich denke auch es kommt auf die Ausstattung an unserer hatte auch Schiebetüren, Regensensor, elkt. verstellbare Spiegel und Sitze, Sitzheizung, Xenonlicht, Navi ... er war sogar ein Siebensitzer das Auto war toll soviel Platz und Kompfort bietet nicht jeder

      unsere Bremsen haben NIE gequitscht

Hallo, wir haben den Peugeot 807 vor 9 Jahren neu gekauft er hat uns bis vor 3 Wochen treu begleitet. Er war wirklich nie kaputt außer halt mal ein Verschleißteil. Mein Mann wollte nun einen Peugeot 4007. Aber ganz ehrlich der 807 war mir vom praktischem her viel lieber, er ist ein super Familienauto mit viel Platz

LG

Hallo

Wir fahren seit 3 Jahren nen Citroen Berlingo und sind sehr zufrieden. Alles gut und nicht einmal in der Werkstatt gewesen.Ich würd also auch zum Franzosen raten.

Meine Schwester hatte zwei Peugeut einen alten 205 und später nen 307 schönes Teil. Nachdem sie die Strassenbahn geküsst hatte mit dem 307 war der hin und der war zwei Jahre alt. Der 205 war ihr erstes Auto . Jetzt fährt se nen 4 er Golf. Ich fahre einen 10 Jahre alten Opel Agila . Den hab ich vor zwei Jahren gekauft
und bin auch ganz happy mit. Muß aber im September zum Tüv.Muss echt sagen der war ein Glücksgriff da ich vorher 6 Jahre kein Auto gefahren bin da wir zwei kleinere Unfälle hatten .
Davor hatte ich nen Fiesta den hat Schwesterlichen auch geschafft#hicks.

L.g pipilotta20#stern#stern#stern mit Johannes und manne

Top Diskussionen anzeigen