Ex schreiben oder nicht

    • (1) 25.05.12 - 15:12

      Hallo,

      ich stecke gerade in folgendem Dilemma:

      2004/2005 war ich mit einem netten Mann zusammen, er hat viel für mich getan, zum einen mir ein Studium ermöglicht (nicht unbedingt nur finanziell, wir haben zusammen gewohnt, er hat mir den Rücken gestärkt und mich ermutigt).

      Naja jedenfalls habe ich jetzt meine letzte Bafög-Rate überwiesen. Damals als wir uns getrennt haben (keine böse Trennung, allerdings war ich nicht sehr nett zu ihm :-( ) hat er mich gebeten, dass ich ihm sage, wenn ich das Bafög zurück gezahlt habe.

      Allerdings hatten wir da noch mehr oder minder regelmässig Kontakt, der mittlerweile komplett eingeschlafen ist.

      Ich könnte ihm jetzt eine Email schreiben und ihm mitteilen, dass ich das Bafög zurück gezahlt habe.

      Und dann? Mich nochmal für mein Verhalten entschuldigen?
      Gar nichts dazu schreiben, überhaupt nicht schreiben?

      Was würdet ihr machen?

      Lieben Gruß
      Sandra

      • Hallo!

        Aus welchem Grund will er das denn wissen? Reine Neugier oder hat er da irgendetwas mit zu tun gehabt?

        Wenn ihr keinen Kontakt mehr habt, würde ich mich deswegen jetzt auch nicht extra melden.

        LG Lena

      Hi Sandra,
      was hätte er denn davon, wenn er wüsste, dass du jetzt die letzte Rate los bist? Kapier ich irgendwie nicht so richtig.

      Wenn ihr noch losen Kontakt hätten (über FB oder so), dann würd ich vielleicht was kurzes schreiben.

      Entschuldigen würde ich mich jetzt nicht mehr, ist doch schon lange her ;-)

      Mein Ex hat mich neulich mal angetextet... wie gehts? wie stehts? hübsche Kinder hast du.

      Danke. Fertig... #cool

    • Ich habe keine Ahnung was es ihn angeht und ob es ihn interessiert dass du nun dein Bafög zurück gezahlt hast.

      Mich würde es jetzt nicht interessieren, wenn mein Ex Freund mir so etwas mitteilte. Eine Entschuldigung nach Jahren ist meiner Meinung nach auch nicht angesagt-warum auch.

      Ich würde mich nicht mehr bei ihm melden. Hat ja seine Gründe warum er dein Ex ist!

      Klingt für mich eher, als würdest du einen Grund suchen, mit ihm in Kontakt zu treten.

      Wenn es ein netter Mensch ist und er dir mal viel bedeutet hat, warum nicht? Mache es doch einfach! Wirst ja sehen, ob du eine Antwort bekommst.

    • Legst Du Wert auf einen erneuten Kontakt mit dem Mann?

      Wenn ja, sind die Gründe dafür doch egal....Du bist uns hier doch keine Rechenschaft schuldig, und auch sonst niemandem, ausser Dir selbst.

      Solltest Du Dir Vorwürfe machen, ihn damals "abserviert" zu haben, dann kannst Du Dich durchaus dafür entschuldigen.

      Das mit dem Bafög allerdings wäre mir persönlich dann doch ein bisschen zu albern.

      LG
      Tomm

      Hallo,

      ich bin ein Mensch, der stets versucht, ein Versprechen oder eine Zusage einzuhalten.
      Für mich stünde fest, mich jetzt zu melden um ihm zu berichten, was Jahre zuvor abgesprochen wurde.
      Warum auch nicht?
      Vielleicht kommt ihr ins quatschen und erzählt Euch, was die letzten Jahre geschehen ist...etc...pp...

      Ich hab damals auch meinen Ex angerufen.
      Er hielt mir (zu Recht!) vor, meine Prüfung damals nicht gemacht zu haben.
      Das fand er einfach scheiße.
      Ein paar Jahre später habe ich sie dann gemacht und auch prompt noch bestanden.
      Hey, ich bin nach der Bekanntgabe meines Ergebnisses ans Telefon gesaust und habe ihn angerufen um ihm das zu erzählen.
      War super. :-D

      Also ich würde anrufen.

      Und können wir nicht Freunde werden, so wollen wir keine Feinde sein.

      Hey,
      Du hast die letzte BaföG-Rate überwiesen, und damit ist irgendwie auch ein Lebensabschnitt abgehakt - ich kenne viele, die das sogar ein bißchen gefeiert haben ;-)

      Ja klar kannst Du DIch melden und ihn fragen, was er nun so macht, wie es ihm geht, usw - ist ja auch interessant, immerhin habt ihr eine gemeinsame Vergangenheit und natürlich ist es nett, Jahre später voneinander zu hören ;-)

      Entschuldigen würde ich mich nicht in dieser Mail...wenn, dann lieber mal persönlich. Du weißt ja nicht, wie er das alles sieht und in welcher Lebenssituation Du ihn gerade erwischst ;-)

      Ich drücke Dir die Daumen, dass er sich meldet und ihr zumindest Euch nett austauscht!

      Vielleicht magst Du mal schreiben, wie es weitergeht?

      Liebe Grüße

      Nunja, die Vereinbarung mit dem Bafög würde ich dann einhalten, wenn Du heute noch das Gefühl hast, dass ihm das damals sehr ernst und wichtig war. Das musst Du wirklich alleine entscheiden, nur Du kennst ihn gut genug. Wenn Du sehr starke Zweifel hast, ob er sich freut, wenn Du Dich meldest, dann lass es. Wenn Du sowieso mal wissen willst, wie es ihm geht, dann melde Dich mit dieser Begründung. Das ist dann sicherlich ein guter Aufhänger.

      Aber bitte tu Dir den Gefallen und lass irgendwelche Floskeln ala "Sorry dass ich damals so gemein war" oder auch "ich weiss ja jetzt nicht, ob Du Dich freust von mir zu hören, so wie ich mich damals verhalten habe". Das könnte man (eventuell) mal bei einem Treffen besprechen, aber blos keine Anspielungen auf damals, bevor Du nicht weisst, wie er heute zu Dir steht.

      Dann lieber was Kurz-Nettes nach dem Motto "Letzte Rate eingezahlt, an Abmachung erinnert, deswegen melde ich mich, kannst mich gern mal anrufen unter..".

      Fertig. Kommt was, okay. Kommt nix, auch okay.

      Hallo Sandra,

      wenn du dich melden magst, wäre das sicher ein guter "Aufhänger" um wieder in Kontakt zu treten, allerdings würde ich jegliches "Sorry wegen damals...."-Gesülze weglassen, das kann man später mal klären, wenn es sich ergibt.
      Ich dachte an sowas wie "Deal ist Deal, letzte Rate überwiesen ;-) Liebe Grüße Sandra" Wenn er dann auch Lust auf Kontakt hat, wird er sich melden, wenn nicht, dann eben nicht.

      Liebe Grüße ZH

      Wenn ihr (schon länger) überhaupt keinen Kontakt mehr habt, würde ich ihm das an deiner Stelle nicht mitteilen - es sei denn, du möchtest den Kontakt wieder aufbauen. Er hat es vermutlich eh schon vergessen...

      Hallo,

      nagt es denn noch an dir das du damals nicht nett zu ihm warst? Dann wäre das doch jetzt die Gelegenheit.

      Ich würde ihm eine witzige Karte schicken. Darauf würde ich schreiben: "Die letzte Bafög-Rate ist überwiesen #freu Das wollte ich dich wissen lassen und mich bei der Gelegenheit nochmal für deine damalige Unterstützung bedanken" Viele Grüße

      Wenn er sich darauf nicht meldet würde ich davon ausgehen das er mir mein Verhalten immernoch übel nimmt.

      Meldet er sich, ist alles in Butter ;-)

      LG
      Ela

      Hi

      also ich würde mich da nicht mehr melden.

      Wenn du ihn bei FB in der Freundesliste hast, kanbnst du einfach nur sowas wie " Juhuu, Bafög abbezahlt" texten, also öffentlich auf deiner Seite und fertig.

      Nach so langer Zeit ist eine Entschuldigung auch irgendwie blöd. Oder wünschst du dir wieder regelmäßigen Kontakt?

      Hat er mitlerweile eine Freundin/Frau?

      Wenn ja: Lass es!

      Wenn nein: Mach es, wenn es Dir wichtig ist!

Top Diskussionen anzeigen