An die Schreiner unter euch. Welches Holz ist gut?! Sandkasten!

    • (1) 26.05.12 - 11:22

      http://www.ebay.de/itm/Sandkasten-verstellbaren-Deckel-Dach-Spielhaus-Sandbox-Sandkiste-Holz-Blau-/170848896587?pt=DE_Baby_Kind_Spielzeug_Outdoor_Spielzeug&hash=item27c763464b#ht_3668wt_1139

      Das ist Fichte unbehandelt. Hällt das auch einige Jahre?!

      Und was würdet ihr für Holz nehmen für den Sandkasten, soll genau so einer sein!?

      Vielen lieben Dank!

      • Hallo!

        Ich würde den Sandkasten nicht nehmen. Nicht, weil er unbehandelt ist (das müsstest Du noch machen, grundieren, streichen, etc.), sondern weil ich 120 cm x 120 cm als sehr klein empfinde. 2 Kinder und der Sandkasten ist voll!

        Wenn Du den Platz hast, dann geh in den Baumarkt und laß Dir entsprechende Holzplanken (evtl. druckimprägniert) auf mindestens 1,80 m x 1,80 m (evtl. noch größer) zuschneiden. Dann grundieren, streichen und zusammen schrauben.

        Oder suche einen ähnlichen Sandkasten wie oben, nur mit anderen Maßen.

        Viele Grüße
        Trollmama

        • Hallo

          mehr als 2 Kinder werden auch nie in dem Sandkasten drin sein.

          Es ging mir nur ums Holz. Weil da nichts steht von Grundierung usw.

          Und ich weiß, es gibt eine Holzart die man nicht noch behandeln muss.

          Leider ist unser Garten wirklich sehr klein, und das ist ein Sandkasten, der Nachts auch die Katzen (Nachbarn haben welche) abhällt ihn als WC zu mißbrauchen.

          Danke aber für deine Antwort.

      Nur mal so, unser Sandkasten hat auch diese Maße und es hat super gereicht. Da können locker auch mal mehr als 2 Kinder drin spielen, keines von meinen Kindern legt sich im Sandkasten quer hin zum buddeln, daher ist das echt ok;-)
      Mein Tip damit kein Unkraut von unten hochkommt oder die Kinder beim "tieferbuddeln" Erde mit einmischen: Teichvlies unter den Sandkasten!!! Wasser kann durchsickern, Unkraut bleibt weg!

      Mona

      • Hallo Mona,
        das ist eine super Idee mit dem Teichvließ. Ich hätte jetzt einfach so ein dickes Moosgimmi untergelegt (habe ich noch super viel) aber da staut sich dann das Wasser, falls denn mal welches reinkommt. Doch ich gehe gleich Dienstag und kaufe das Teichvließ.

        #danke

    Fichte überlebt unbehandelt nicht lange. Lärche jedoch ist so hart und vor allem harz- und ölhaltig, dass weder Witterung noch heimische Schädlinge dort heran gehen. Also wäre Lärche schon die richtige Wahl - mal abgesehen von verschiedenen Tropenhölzern, aber die kommen hoffentlich nicht infrage.
    Die Verarbeitung von Lärche ist etwas schwieriger und achtet gut darauf, dass die Kanten schön abgerundet sind. Lärchensplitter sind nämlich sehr unangenehm...

Top Diskussionen anzeigen