Open Air -Geld zurück?

    • (1) 03.06.12 - 11:36

      Hallo,

      mein Freund hatte vorgeschlagen, auf ein Open-Air-Veranstaltung (Theaterstück, das mit Pause ca. 2,5 Stunden dauert) zu gehen.

      Da das Wetter im Juli hier eher unbeständig ist, besteht natürlich die Gefahr, dass das Stück einfach beendet wird, wenn das Wetter zu schlecht ist.

      Bekommt man da das Geld zurück oder fällt das unter das gewöhnliche Risiko, wenn man eine Open-Air-Vorstellung besucht?

      GLG

      • (2) 03.06.12 - 11:39

        Ich würd mich beim Veranstalter informieren

        Hallo.

        Es kommt darauf an, wie lange das Stück schon gespielt wurde, bevor abgebrochen wird ...

        ... ich meine mich zu erinnern, dass es bei uns in der Freilichttheater-Saison immer die 60-Minuten-Regelung gab ... vor 60 Minuten wurde das Stück an einem anderen Termin wiederholt und die Karten hatten dafür weiter Gültigkeit, danach war leider Pech für die Zuschauer.

        Das regeln die Veranstalter aber sicher unterschiedlich.

        LG

        Hallo,

        auch bei Open Air-Theatervorstellungen wird mittlerweile Regenschutz verteilt, sodass die Vorstellungen bei Regen weitergehen könnten.

        Ich glaube "Geld zurück bei Regen" gibt's eher nicht mehr.

        LG
        Karin

      • Auf unseren Karten stand, dass das Stück auch bei Regen aufgeführt wird. Die Bühne war überdacht. Es gab einfache Capes zu kaufen.

        Sie kamen leider auch zum Einsatz...

        rem

        Die Geld zurück Garantie habt ihr nur bei Unwetter was mit Blitz, Donner oder Hagel einher geht auch bei stürmischen Wetter kann es das geben.

        Aber handelt es sich um nen ganz normalen regen also kein Unwetter gibts das nicht mehr.

        Aber um das genau zu wissen wie das euer Veranstalter hand habt würde ich dort nach fragen! Die wissen ja um euer Wetter und haben bestimmt eine Regelung dafür.

Top Diskussionen anzeigen