Wie Freundschaft kündigen?

    • (1) 11.06.12 - 21:49

      Also keine Ahnung, wo ich das posten soll, deshalb hier im Forum "Allgemeines".

      Erst mal ein Hallo an alle.

      Zu Beginn meines Studiums habe ich eine Freundin kennengelernt. Sie war dann auch lange Zeit meine beste Freundin hier und wir haben viel zusammen durchgestanden (Staatsexamen usw.). Nun sind 4 Jahre um seit wir uns kennen und wenn wir eine Beziehung hätten, würde ich sagen: Es ist aus.

      Wir haben uns leider in total andere Richtungen entwickelt. Ich bin spießig geworden und sie total abgedreht - um es mal sehr extrem zu sagen. ;-) Ich möchte nicht werten, wir haben beide unsere Macken und es passt halt einfach nicht mehr.

      Aber wie kann ich die Sache klären? Wir gehen immer noch zusammen zur Uni und sie sucht auch den Kontakt zu mir. Allerdings ist es mir mittlerweile einfach unangenehm dort mit ihr zusammen Zeit zu verbringen. Ich schäme mich. Sie ist unglaublich laut (kommentiert z.B. mitten in der Vorlesung etwas, was der Dozent gesagt hat und zwar so laut, dass sich alle, die vor uns sitzen, entsetzt umdrehen und uns böse Blicke zuwerfen). Heute standen wir vor dem Hörsaal und sie hat als eine ihrer Freundinnen vorbeikam so laut Obszönitäten (kann ich hier sicher nicht schreiben ^^) von sich gegeben, dass sich der bei uns stehende Dozent erschrocken zu uns umdrehte, den Kopf schüttelte und dann ging. :-( Sie war schon immer ein lauter Mensch, aber mittlerweile ist es nicht mehr zu ertragen für mich.

      Ja, ich bin da vielleicht zu empfindlich und es liegt an mir. Es geht schon länger so und es fällt mir nicht leicht, unsere Freundschaft aufzugeben. Aber ich kann und will sie nicht ändern. Ebenso kann und will ich mich nicht ändern... Und die Momente mit ihr sind mir so unglaublich unangenehm...

      Was mach ich jetzt? Kann ich es einfach so ausschleichen lassen und versuchen ihr in der Uni aus dem Weg zu gehen? Oder offen sagen, dass wir uns in verschiedene Richtungen entwickelt haben? Wenn ja, wie kann ich ihr das "schonend" beibringen?

      Wahrscheinlich kommt das ein bisschen unbeholfen rüber. Aber ich habe sehr lange an dieser Freundschaft gehangen und möchte nun wenigstens im Guten auseinander gehen und sie auch nicht durch z.B. aus dem Weg gehen vor den Kopf stoßen oder so. :-(

      Danke für Antworten!

      • Hallo Stella,

        also die Freundschaft "kündigen" würde ich nicht. Das ist so " ähhh, du bist nicht mehr meine Freundin" ;).

        Also ich würde direkt bei so einem Ausrutscher mal sagen: "Du sag mal, was ist denn mit dir in letzter Zeit los, ist ja furchtbar #gruebel !"
        Und dann würde ich sagen:" Du ganz ehrlich, mir wird das langsam aber sicher unangenehm, wenn du das nicht wieder rückabwickelst, werde ich in nächster Zeit mal etwas auf Abstand gehen."

        So würde ich das machen.
        Und dann halte dich an die anderen Leute, oder geh halt ne Zeit alleine durch die Welt ;).

        LG

        • Hehe, danke für die Antwort! :-)

          Ja, "Freundschaft kündigen" war ein bisschen provokativ. Man muss ja erst mal einen knappen Titel finden, bei dem jeder weiß, worum es in etwa geht. :-D

          • Ja, dein Beitrag klang jetzt auch nicht so danach. Aber ich wollte da nochmal sichergehen.
            Das ganze kannst du ja auch beim Kaffee machen. So: "ähmm du, was ich dich jetzt schon die ganze Zeit fragen wollte.... ".

            Aber mich interessiert ja schon, was sie da neben dem Prof. gesagt hat #schein

            • Naja, es war so was wie *otze... :-D Ich glaub, das ist klar, oder? ^^ Ich finde es okay, wenn Sie sich so zu Hause unterhalten möchte, ansonsten erinnert es mich aber eher an die Supernanny oder so. Hehe...

              Auf jeden Fall irgendwie unpassend für die Uni. Ich denke, dass sich so was weder Profs noch Mitstudenten anhören müssen. Und das Hauptproblem ist eben, dass Sie es sooo unglaublich laut durch die Gegend schreit. Wenn sie es so sagt, dass es nur die angesprochene Person hört, ist ja wieder was anders. Aber wie schon mal gesagt, ich bin schon ein bisschen empfindlich. Kenne es von zu Hause auch einfach nur ganz anders. ^^

              #blume

                • Hehe. Ups. ^^ 2. Wollte eigentlich von Anfang an mit diesem schreiben. Den anderen hatte ich mir angelegt, damit ich bei etwas heiklen Themen nicht in schwarz schreiben muss. -.- Also mit heikel meine ich Themen, die mein Freund so nicht unbedingt von mir lesen soll (in den anderen Foren kann man teilweise ja nicht in schwarz schreiben). Diesen Namen (den ich schon länger habe) kennt er nämlich von mir. Den anderen jetzt ja auch. Aber gut, er hat vielleicht eh besseres zu tun, als mich hier zu stalken. :-D

        Franziska 211 hat alles gesagt.
        Das wäre auch mein Weg.

        Viel Erfolg und eine schöne Freundschaft für die Zukunft. #blume

    Wenn Du eine Freundin bist, dann sagst Du ihr, was Dich stört. Genauso würde ich ihr sagen, wie andere Menschen sie so wahrnehmen. Vielleicht hat deine Freundin extreme Komplexe und möchte deshalb um jeden Preis auffallen. Dabei ist es ihr scheinbar ziemlich egal mit was. Trotzdem würde ich es ihr sagen und ihr auch klarmachen, dass du damit nicht klar kommst wie sie sich verhält. Sollte sich ihr Verhalten nicht verbessern und sie total uneinsichtig sein, würde ich auch auf Abstand gehen. Vielleicht öffnet das ihr die Augen.

    • genau....oder es ist ihr gar nicht klar, dass sie manchmal peinlich ist...vielleicht soll ihr jemand den "Kopf waschen" und dafür wäre dann die Freundin am besten geeignet... entweder sie versteht es, oder nicht...(in diesem Fall würde ich auf Abstand gehen)

Sag ihr es doch genauso wie du es hier geschrieben hast. wenn sie es nicht versteht oder sauer ist, kannst du ihr immer noch aus dem Weg gehen.

Aber einfachso ohne etwas zu sagen aus dem weg gehen finde ich blöd. Schließlich seit ihr 4 Jahre befreundet.
Wenn man da nicht sagen kann was man denkt und fühlt wann den dann???

geh ihr einfach aus dem weg oder sage ihr klipp und klar in solchen situationen, dass ihr benehmen nicht geht, dann wird sie vermutlich nach kurzer zeit auf abstand gehen, wenn sie es nicht einsieht. frag sie einfach, was in letzer zeit mit ihr los ist, dass sie sich so daneben benimmt. vielleicht merkt sie es gar nicht so oder möchte sich dir gegenüber behaupten, um deine freundschaft nicht zu verlieren und möchte halt die ungeteilte aufmerksamkeit von dir.

oder du machst es wie meine schwester, die war nicht bei meiner hochzeit und ist sauer, weil alle anderen gekommen sind und wir größer gefeiert haben (und ja, sie war eingeladen), sodass sie mir die freundschaft über facebook gekündigt hat. aber sowas gehört in den kindergarten, kein erwachsener mensch sollte sich so verhalt!

lg

Wie lange müsstest Du sie denn noch "ertragen"?

Hi

ich denke was deine Freundin braucht ist eine "Freundin" die ihr sagt was los ist!
Einfach sich abkapseln ohne das sie weiß was los ist, ist nicht Fair.

Sie wird sich fragen was los ist, und dir vielleicht desöftern nachlaufen um zu erfahren was sache ist. Und du wirst ihr aus den weg gehen und dann ist es ein ewiger kreislauf.

LG

  • Hmmm, wie wärs mit ihr einfach zu sprechen? Genau das was du uns hier erzählst würde ich ihr erzählen, dann weiß sie woran sie ist und du kannst dich entspannt zurücklehnen. Kannst natürlich auch sie einfach missachten, aber ob das so schlau ist..würde sagen nein.
    Von daher rede mit ihr, mach ihr klar das es nicht mehr so richtig passt wie es ist und fertig..Kommunikation ist das A und O eines Menschen...

Top Diskussionen anzeigen