Mein Mann will sich meinen Namen tätovieren lassen

    • (1) 12.06.12 - 21:32

      Hallo,

      Mein Mann möchte sich die Namen und Geb. Daten unserer Kinder tätovieren lassen. Find ich ok. Er würde sich auch gerne meinen Namen tätovieren lassen. Das find ich weniger gut. Weiß auch nicht. #kratz

      Wie würdet Ihr das finden?

      Lg

      Anja

      Hi!

      Ich kann mir meinen Mann schlecht mit einem Tattoo vorstellen und mit 7 oder 8 Namen... das wäre der ganze Oberarm ;-) Er hatte mal ganz dezente Piercings, die kann man zum Glück leicht entfernen, im Vergleich zu einem Tattoo.

      Wenn Dein Mann das will, kannst Du ihm gerne Dein ungutes Gefühl beschreiben, aber letztendlich ist es seine Haut und sein Wille (ich denke, für ihn bedeutet so eine Aktion etwas ganz Besonderes). Also lass ihn doch

      LG

    Ich würde es nicht machen,würde auch nicht wollen das es mein Mann macht.

    #winke

    Na hoffentlich hat ER keine Rechtschreibschwäche... #augen

    nun, wenn er eine merkhilfe braucht. ;-)
    ich selbst finde tatoos gut, mag die namenstatoos jedoch nicht wirklich.

    pete

    Hallo!

    Fände ich auch blöd ehrlich gesagt. Man will ja nie darüber nachdenken, aber es ist nun mal so, dass nicht jede Beziehung (ob mit oder ohne Kinder) bis in alle Ewigkeit hält. Was macht er dann in so einem Fall mit deinem Namen am Körper? Ich würde ihm das ausreden ;-)

    Das mit den Namen und Geburtsdaten der Kinder ist zwar mittlerweile auch schon eine Modesache geworden (irgendwie macht das "jeder") find ich aber trotzdem ok und sieht oft sehr schön aus. Außerdem ist das sein Fleisch und Blut, das soll er ja auch nicht verleugnen, da darf er ruhig stolz drauf sein ;-) Dennoch würde ich ihn darauf hinweisen, dass die Kinder das irgendwann vielleicht peinlich finden könnten...Muss nicht sein, kann aber. Wenn ihn das nicht stört, soll ers machen. Aber nur die Kinder ;-)

    Lg.Nina

    Ich frage mich immer, ob die Eltern ihre Kinder-Tattoos immer noch toll finden, wenn die Kinder groß sind.

    Wenn sie die größten A-Löcher in der Pubertät sind oder wenn sie völlig aus der Art schlagen und dann Punks sind oder Schmarotzer, die Mutti und Vati mit 25 immer noch auf der Tasche liegen.

    Oder wenn mit 35 langsam der Bierbauch wächst und sich das Haupthaar zurückbildet?

    Irgendwie komisch, wenn man mit 60 den Namen oder vielleicht noch das Konterfei seines 30-Jährigen Kindes zur Schau stellt. Irgendwie befremdlich...

    Aber: Jedem das Seine.

Top Diskussionen anzeigen