Umfrage: Vorsorge für bevorstehende Krise

Hallo liebe Urbianer,

immer wieder hört man Empfehlungen, dass man sich für den bevorstehenden Kollaps der Wirtschaft und damit verbundene Versorgungsengpässen jetzt schon ausreichende Vorräte beschaffen sollte, möglichst für mind. 4 Wochen, besser 6 Monate #gruebel.

Die Listen hierfür sind unendlich lang, der Lagerplatz in den meisten Mietswohnungen dafür mit Sicherheit nicht vorhanden.

Andere sagen, die Krise ist herbeigeredet, so schlimm kann es uns gar nicht treffen.

Was denkt Ihr darüber, habt Ihr für den Notfall speziell mit Lebensmitteln, vorgesorgt???

Wenn ja, wie macht Ihr das? Mein Man würde mir wahrscheinlich nen Vogel zeigen, wenn ich sämtliche Räumlichkeiten mit Lebensmitteln vollstopfen würde... Meine Eltern haben diesbezüglich den Keller voll, aber im Fall des Falles würden wir nicht davon profitieren, da deren Keller zu weit von unserem weg ist... ;-)

Also, her mit Euren Beispielen zur aktiven Krisenvorsorge bzw. Euren Gegenargumenten...

Allen ein schönes Wochenende

Eure kaeferchen

Was ich darüber denke...?
DAS! http://www.zaaap.net/wp-content/uploads/2011/05/double-facepalm_www.zaaap_.tk_.jpg

und das...
http://1.bp.blogspot.com/_gWQaU40PH24/TKWEwmQhNeI/AAAAAAAAJa8/SfsQfWAwijQ/s400/181148-triple_facepalm_super.jpg

"Mein Man würde mir wahrscheinlich nen Vogel zeigen"

zu Recht!!

Das ist mit das Skurillste, was ich jemals hier gelesen habe. #schock

Darf man mal fragen, wer derartige Empfehlungen ausspricht?

Ich mach nix. Sorge nicht vor, nicht nach und nicht zwischen.

So ein Unfug... immer diese hysterischen Empfehlungen #augen

Hä ???

Lebensmittel für 6 Monate #schock ?
Bitte setzt doch mal einen Link zu diesen Listen hier rein. Ich stelle die mir irgendwie sehr amüsant vor :-).

Gruß,

vam-pir-ella

Wo hört man das denn immer wieder?

Hab ich noch nie gehört #kratz

Hi!

Versorgungsengpässe? Ausreichende Vorräte beschaffen?

#gruebel

Also.....wir reden von der Wirtschaftskrise? Hierzulande auch liebevoll "Eurokrise" genannt?

Tja dann...bin ich jedenfalls ausreichend versorgt. Ich habe hier soviele Euros gebunkert...das reicht mindestens 6 Monate#cool

Und ansonsten bunkere ich noch flüssige Nahrung....sprich Spirituosen, Wein und Bier.

Prost#fest#glas

Grüsse

serdes

Hallo kaeferchen,

wenn Du Dich mit Vorräten eindeckst, beachte bitte, nicht zu viel einzukaufen: ab 21. Dezember brauchst Du ja sowieso nichts mehr.

Gruß, liebelain

Hallo,

"immer wieder hört man Empfehlungen, dass man sich für den bevorstehenden Kollaps der Wirtschaft und damit verbundene Versorgungsengpässen jetzt schon ausreichende Vorräte beschaffen sollte, möglichst für mind. 4 Wochen, besser 6 Monate "

WO hört man sowas??????????????????????????????????????

Ich habe sowas noch nie gehört und die Kunden sämtlicher Supermärkte in unserer Region auch nicht (sonst gäbe es ja Hamsterkäufe).

LG,
J.

Hallo liebelain,

wurde der Weltuntergang nicht abgesagt? ;-)

LG,
J.

Ups.....hab ich was verpasst? #schock

Dann sage ich mal schnell tschüss und fahre zum Einkaufen, Ravioli in der Dose sollte es doch noch geben#kratz

wegen der eurokrise?

Sicher ist sicher. Man möchte das Geld in den letzten sechs Monaten ja trotz allem nicht sinnlos aus dem Fenster geworfen haben. #aha

Ja: man kann sich ein solches Spektakel schlicht nicht mehr leisten. Die ganzen Rücklagen gingen bereits nach Griechenland.

#rofl ... der hätte von mir sein können ... hihihi .... sehr gut ......

#winke Grüsse aus dem Weinland #hicks Fronkraisch (hier gibts keine Krise - nur Chanel und uns süsser neuer Président de la République - auch liebevoll François genannt, seit ihm haben sie übrigens die 2. Nationalsprache eingeführt: Holländisch ... (der Witz findet bei uns keiner mehr komisch - schade ...)

Hallo,

ich habe hier die Lebensmittel für 1 maximal 2 Wochen und ein paar Nudeln und Dosentomaten. Damit könnte man ja schon mal Soße machen.

Ansonsten nein, hier werden keine Konserven im Keller gebunkert (würde auch keiner essen).

GLG

Hallo,

gute Einstellung :-D

Selbst Mönche haben die Fastenzeit gut mit Bier überstanden.

GLG

WO genau hört man das denn immer wieder?

Nee, die werden schon rationiert.
Ich hab auch nur unter der Hand noch Nägel zum Zunageln der Fenster eintauschen können, weil ich zufällig noch 2 Hänger voll Ravioli hatte...

Liebe Urbianer,

danke für Eure zahlreichen Antworten.

Meine Umfrage sollte doch etwas provokativ sein, gibt es doch aktuell ziemlich viele Bücher und Internetseiten mit "der ungeschminkten Wahrheit" und "Was die Pólitiker längst wissen und dennoch verschweigen".

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-26216/fuenf-experten-reden-klartext-die-wahrheit-ueber-den-euro-crash_aid_769470.html

Unter Google-Suche "Krisenvorsorge" malen bestimmte Leute die schlimmsten Horrorszenarien aus, natürlich verbunden mit Online-Shops, in denen man für Hunderte und Tausende Euros ganze Lebensmittelpakete und Ausrüstungen kaufen kann... #kratz . Da hab ich mich gefragt: "Wer kauft denn das und das zu dem Preis???"

Ich wollte mal hören, ob das wirklich jemand macht mit der Bevorratung, wie es in anderen Artikeln empfohlen wird. Ich selbst kann mir (momentan) nicht vorstellen, dass es so hart kommt, dass die Supermärkte von jetzt auf gleich leer sind und es Plünderungen gibt.

Bin auf weitere Meinungen gespannt...

kaeferchen

Und wo bekomm ich jetzt so schnell 90 Flaschen Rotwein und 19 Stangen Marlboro her?

"würde auch keiner essen"?

Auch nicht, wenn Krise ist?

LG

Ok, dann rösten wir wieder Regenwürmer mit dem Feuerzeug.#rofl

Lieber verhungern, als Geschmacksverstärker zu futtern #rofl