Anzeige erstatten?

    • (1) 26.06.12 - 09:31

      Hallo,

      ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen? Sorry, falls es etwas länger wird.

      Mein Vater starb im März. Wir , meine Schwester + Bruder und ich sind somit Erben geworden.

      Mein Onkel wollte mit meinen Geschwistern einen Erbschein besorgen, auf das Konto meines Vaters gehen und uns den Betrag überweisen.

      Mein Papa (lebte die letzten Jahre in Berlin + Onkel ist wohnhaft in berlin, wir in Sachsen und Thüringen.

      Ich habe mich gewehrt und gesagt, ich lass es übers Nachlassgericht laufen, habe aber neulich mit der Bank gesprochen, wir brauchen keinen Erbschein (geringe Summe) nur das Sparbuch.

      Aufgrund dass ich mich weigerte, meinen Onkel an das Konto zu lassen (wurde schon gesperrt, er hatte ungefragt Zugriff drauf) wurde er bösartig und behauptet nun ich wäre nicht die Tochter seines Bruders, beleidigt mich zutiefst am Telefon ich wäre nicht ganz dicht..sollte mir einen Anwalt nehmen und einen DNA-Test machen, ich wär gesetzlich behindert (!?!)....usw...

      So, das nagt natürlich genügend an meiner Seele...die ganze Familie ist nun zerstritten da meine Geschwister nun auch denken, ich bin nicht ihre Schwester. Soweit konnte er sie beeinflussen.

      Ich habe den Onkel vorige Woche gebeten, dass Sparbuch bis Freitag an einen von uns dreien zu senden, wieder wurde er ausfällig mit Beleidigungen und es würde mir nicht zustehen. Er würde es über Anwalt und Gericht laufen lassen.

      Meine Geschwister und ich haben den Menschen beim Tode meines Papas das 1.Mal gesehen und zur Beerdigung, wo er meinen Bruder erst kennenlernte.

      Bitte, könnt ihr mir sagen was ich tun soll? Anzeige erstatten?

      Dieser Mensch hat nicht nur mich kaputt gemacht sondern mittlerweile auch das Verhältnis zu meinen Geschwistern und den Rest der Familie zwischen Mutter und Kindern.

      Ich wäre euch für Ratschläge sehr dankbar.

      LG Maddi

      • Hallo!

        Ich würde zum Anwalt gehen. Ich denke, dieser wird auf Herausgabe klagen.

        LG

        Ich verstehe nicht so ganz, was dein Onkel denkt wer er ist #kratz

        Im Grunde hat er mit dem Erbe doch erstmal gar nichts zu tun, wer gibt ihm das Recht ???

        Ich würde schnellstmöglich zum Anwalt gehen und zwar am besten mit deinen Geschwistern.

        LG

        ihr seit eine erbengemeinschaft ,aber nur die abkömmlinge deines vaters.dein onkel hat keine rechte ( es sei denn dein vater hat im testament was anderes geschrieben )
        die bank darf an euch einzeln kein geld auszahlen ,egal wieviel es ist.es bedarf immer der zustimmung aller erben.
        wenn der onkel das sparbuch nicht raus rückt ,könnt ihr als erbengemeinschaft für jeden einen erbschein beantragen und dann zur bank und das sparbuch auflösen.
        die kontonummer wird gelöscht und somit hat der onkel ein sparbuch womit er nichts anfangen kann.wird behandelt als wenn es gestohlen wurde

        • "Und wie Dein Onkel angeblich ohne Vollmacht Zugriff auf das Konto seines Bruders haben konnte, ist mir auch unbegreiflich.... "

          Das kann ich Dir erklären: Der Onkel wird vom Bruder zu Lebzeiten eine "Vollmacht über den Tod hinaus" erhalten haben. Die ist so lange gültig, bis sie einer der Erben widerruft.

          • Danke...umso merkwuerdiger diese ganze Geschichte: da besteht also ein enges Vertrauensverhaeltnis zwischen zwei Brueder, waehrend die Nichte ihren Onkel nie kennenlernt, ihm aber dafuer bei erster Gelegenheit das Vertrauen entzieht...und dies alles offenbar wegen hoechstens eines geringen 4stelligem Betrag... naja....

      Hallo,

      kann es sein, dass du schonmal sowas geschrieben hast, irgendwie kommt mir das bekannt vor. Da war der Sachverhalt allerdings noch einwenig kompakter.

      Sei es drum, wie kann man sich wegen einem geringen Betrag so in die Wolle bekommen? Und wer hat die Beerdigung bezahlt? Warum kommt der Onkel an das Konto des Vaters, da muss es doch schon eine Vollmacht gegeben haben. Irgendwas ist doch da ganz merkwürdig.

      LG Ella

      • ich finde auch merkwürdig, dass ein Mann, den die Familie an der Beerdigung zum erstem Mal gesehen hat (angeblich) so einen Keil zwischen Geschwister, Mutter etc. treiben kann

        >>>Dieser Mensch hat nicht nur mich kaputt gemacht sondern mittlerweile auch das Verhältnis zu meinen Geschwistern und den Rest der Familie zwischen Mutter und Kindern<<<

        lg bambolina

        http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/3549709-ich-kann-damit-nicht-leben-onkel-hat-falschen-grabstein-m-vaters-gefertigt

        Da hast du doch schon passende Antworten bekommen. Ich kann gar nicht verstehen, warum du nicht aus den Puschen kommst und hier nochmal nachfragen musst. Ich denke in dem obigen Thread steht alles hilfreiche drin, das wird sich aber nicht von selbst erledigen lassen, dazu wirst du dich wohl, oder übel mal selbst kümmern müssen.

        Keine Ahnung was bei euch schief gelaufen ist, erst seht ihr euch Jahrelang nicht, kennt nichtmal den Onkel, der den Vater scheinbar gepflegt hat und wenn diese fremde Person erzählt du wärst gar nicht die Tochter, dann glauben das deine Geschwister einfach so????

        • Ja, so ist es. Und wenn du mir nicht glaubst, kann ich dir von allen die Telefonnummer geben und da rufste selber an! Nicht bös gemeint, aber ich denk mir doch das alles hier nicht aus!!!

          Ich habe auf dem Nachlassgericht angerufen, da mein Bruder in Sachsen wohnt hätte ich für einen Gemeinschaftserbschein seine Geburtsurkunde und eine Vollmacht für den Antrag gebraucht.

          Mein Bruder wollte es aber über meinen Onkel laufen lassen, ich habe mich bis jetzt um alles gekümmert und suche mir das alles nicht aus.

          Ich weiss doch auch nicht, was ich noch tun soll.

          Ist schon okay, ich komm schon irgendwie klar und werde es mir sparen hier nochmal um Hilfe zu bitten.

          Vllt sollte ich ein Buch drüber schreiben, dass mir hier mal geglaubt wird! Oder alle Anrufe, Tätigkeiten usw...filmen...aufnehmen....fotografieren (?).............................

          • Ob das jetzt alles so stimmt, oder nicht ist mir wirklich herzlich egal. Anscheinend seid ihr euch Geschwister untereinander nicht grün und da ihr eine Erbengemeinschaft seid, müsst ihr gemeinsam entscheiden, ansonsten läuft gar nichts. Scheint bei euch allerdings nicht zu funktionieren.

            Und mal jetzt im Ernst, ist es dieses ganze Theater innerhalb der Familie wirklich wert? Wenn dein Vater Millionär wäre, würde ich das ja noch verstehen, aber meine Nerven wären für ein paar Kröten wirklich zu schade.

            Wenn es dir aber keine Ruhe lässt, weil da vielleicht noch 3 Euro mehr zu holen sind, dann nimm dir einen Anwalt und lass dich beraten.

Top Diskussionen anzeigen