Kindle und Online-Bücherei

    • (1) 27.06.12 - 19:24

      hallo!
      heute habe ich das erste mal von sog. "online-büchereien" gehört. man zahlt nur den normalen jährlichen beitrag (z.b. 30 euro in HH, 10 euro in winsen - je nach bücherei eben) und kann dann dort vor ort aber AUCH online alles ausleihen. man "leiht" dann quasi das buch als e-book und kann es auf seinem reader lesen.
      ich habe ein kindle, welches ja nur mobi abspielt.
      aus dem grund habe ich mir "calibre" runtergeladen, mit dem man epub z.b. in mobi konvertieren kann.
      hat noch jemand einen kindle und leiht sich bücher online aus?
      klingt ja schon verlockend für 10,- euro jahresgebühr unendlich viele bücher lesen....!
      lg

      • Hallo,

        also ich leihe online aus, kostet mich nur 4,20€ *freu*
        Allerdings habe ich einen Sony Reader und der kann ePup.
        Mit Calibre kannst du das zwar umwandeln, dazu musst du aber den Kopierschutz des Buches entfernen, da die ausgelihenen ja DRM verschlüsselt sind, damit sie nicht unbegrenzt weitergegeben werden können und du kannst es ja auch nur eine Gewisse Zeit öffnen (hier 3 Wochen). Also hast du keine Möglichkeit Legal an Bücher aus der Bücherei zu kommen.

        Deswegen kann ich gar nicht verstehen warum alle Welt einen Kindle haben will. Das mobi ist nun mal hier nur bei Amazon zu bekommen.

        Aber du kannst ja zumindest freie Bücher ohne Kopierschutz für deinen kindle konvertieren.

        LG

        helikopta

        geht nicht mit kindle. schau mal bei mexxbooks und den kindlediskusionen bei amazon.

        habe auch einen kindle und bin super zufrieden

        • huhu!
          habe es gerade ausprobiert, war doch so neugierig. ich habe mir ein kostenloses e-book im epub-format runtergeladen (ein igel namens bruns). dann habe ich es konvertiert in mobi und auf meinen kindle geladen - und siehe da, ich konnte das buch ganz normal lesen.
          scheint also doch irgendwie zu klappen.
          hast du dich damit genauer beschäftigt oder vielleicht sogar ebenfalls mal ausprobiert?
          lg

          • Hallo, muss mich nochmal einmischen :-)
            Kostenlose ePubs besitzen weder eine Adobe ID noch sind sie mit DRM verschlüsselt und können mit Calibre legal und ohne aufwand in sämtliche Formate umgewandelt werden.
            Bücher aus einer Onleihe sind nicht nur im ePub Format sondern mit einer Adobe ID versehen die dich dazu berechtigt ein mit DRM verschlüsseltes Buche auf dem dazugehörigen Lesegerät zu lesen.
            Dieses DRM verhindert ein Umwandeln in andere Formate.
            Um nun ein Buch das aus der Bücherei kommt in ein mobi umzuwandeln musst du das DRM entfernen. Das ist illegal, da du damit den Kopierschutz entfernst.
            Die DRM verschlüsselung der ausgelihenen Bücher sorg nicht nur dafür, das du es nicht unbegrenzt weiter veröffendlichen kannst, sondern auch dafür das es sich auf deinem Lesegerät nur einen Gewissen zeitraum öffnen lässt. Das kann man wieder nur umgehen und verhindern wenn man das DRM entfernt, was eben nicht legal ist.

            Freie nich mit einer Adobe ID und DRM versehene Bücher kannst du auf so viele Geräte wie du willst speichern und die kannst du auch umwandeln wie du lustig bist, nur die aus einer Onleihe oder auch in anderen Formaten gekaufte Bücher eben nicht.

            Das ganze hat auch nichts damit zu tun das der Kindel nicht gut ist, oder sonstwas, er ist eben nur an Amazon gebunden.

            Evtl findest du englisch sprachige Bücher im mobi Format die Frei sind, das er ja in den USA recht verbreitet ist. Hier ist eben ePub verbreitet und wird von daher von den meisten als Format genutzt weil die meisten hier erhältlichen Geräte genau das verarbeiten.

            Sieht also eher schlecht aus wenn du mit Legalen mitteln Bücher aus Büchereien umwandeln willst.

            LG

            helikopta

Top Diskussionen anzeigen