Festnetz, DSL und Handy

    • (1) 29.06.12 - 16:47

      Hallo!

      Nachdem Schlecker nun dicht ist und wir unser Smobil-Prepaid nicht mehr so einfach aufladen können (Vodafone Callnow bekommt man hier kaum), überlege ich, ob wir nicht wieder einen Festnetzanschluß beauftragen sollten. Aber bei welchem Anbieter?

      Meine Vorstellung:

      - Festnetz (1 Nummer reicht) mit Flat für Festnetzgespräche
      - DSL mit Flat (Bandbreite ist mir egal - bei uns gibt es eh noch nicht alles)
      - Anrufe vom Festnetz ins Handynetz und aus dem Handynetz aufs Festnetz des Anbieters sollten kostenlos sein oder möglichst günstig

      - Hardware (WLAN-Router) möglichst kostenlos
      - keine sonstigen Kosten bei Abschluß
      - möglichst keine oder nur kurze Mindestvertragslaufzeit
      - Rufnummernmitnahme vom Handy sollte kostenfrei erfolgen

      Folgende Anbieter kommen nicht in Frage für mich, weil ich da in unserem Ort nur negatives gehört bzw. selbst erlebt habe:

      1&1
      Alice
      alles was Kabel ist, weil es das bei uns nicht gibt.

      Habt ihr Empfehlungen? Ich steig durch den Anbieterdschungel nicht durch... und ich möchte nicht unvorbereitet in einen Shop gehen.

      Danke und schönes Wochenende
      Kim

      Ps: ich bin voraussichtlich erst Montag wieder online - nicht, dass ihr euch über fehlende Antworten wundert!

      • Ich glaube, Deine Vorstellungen sind nicht realisierbar.

        Jedes 2. Wort ist kostenlos, oder das muss dabei sein, darf aber nichts kosten.

        (3) 29.06.12 - 19:23

        ich glaube nicht das du da überhaupt was findest wenn du nix zahlen willst.

        wenn ich könnte würde ich zu vodafone zurück gehen, 30 euro für festnetz und internetflat. aschlußgebühr keine ahnung. router musst du kaufen oder mieten. umsonst gibts nix.

        im moment bin ich bei telekom weil das die einzigen waren die es geschafft haben mir überhaupt nen anschluß zu geben. und ich zahle 50 euro im monat für inet und tel flat ins festnetz :-[ inkl. mietgebühr für den wlan router.

        ein jahr noch und ich bin da wieder weg #schwitz

        • (5) 02.07.12 - 08:42

          Hi,

          vodafone war ein guter Tip! Danke!

          Internet und Festnetz incl. Flat 29€ + einmalig 25€ für den WLAN-Router. Und Handyflat kann zugebucht werden.

          Da werde ich mal genauer schauen, was sonst an Kosten dazu kommt bei Anschluß, aber sowas in der Art habe ich gesucht. Nur die Mindestvertragslaufzeit habe ich noch nicht gefunden.

          Das werde ich jetzt mal genauer anschauen.

          Gruß
          Kim

      Telefon und DSL haben wir bei Vodafone und ich bin zufrieden.

      Man kann natürlich noch hier schauen:

      http://www.toptarif.de/dsl

      Wenn dann würde auch google helfen dort gibt es viele Tarife bei verschiedene Anbietern und wenn man sowas im Internet abschließt, kommt oft billiger weg als wie ihm Shop.

    • ich kann immer nur 1&1 empfehlen.wir sind seid 9 jahren dort kunden.und immer wenn es probleme gab,dann wurden die schnell gelöst und wir bekamen auch immer eine entschädigung.

      letztens erst.ich hatte im januar eine handykarte gekündigt.die karte liegt noch hier.die nummer wurde letztens neu bei jemanden vergeben.und wir hatten plötzlich all seine kosten auf unserer rechnung.der betrag waren über 200 euro.wir waren alle geschockt.da wir noch nie so hoch waren.

      ein anruf und nach einer woche bekam ich die falschen summen auf meinem konto gutgeschrieben und somit konnte die rechnung normal abgebucht werden.

      letzte woche wurde sogar von denen aus kontrolliert,ob nun alles seine richtigkeit hat.

      also ich weiss nicht was andere immer für ein problem mit denen hat.

      • ""die nummer wurde letztens neu bei jemanden vergeben.und wir hatten plötzlich all seine kosten auf unserer rechnung.der betrag waren über 200 euro.wir waren alle geschockt.da wir noch nie so hoch waren.""

        Und das findest Du noch normal?

        • es war ein fehler im system.mittlerweile ist es aber wieder normal.schön das es menschen gibt die 100% perfekt sind.sei stolz drauf

          • Ich habe gar nicht den Anspruch, megaperfekt zu sein.

            Aber ich schreibe bestimmt keinem Kunden eine Rechnung für etwas, was ich gar nicht erbracht habe.

            Da liegt der Unterschied.

            Und mit solch dubiosen Firmen will ich auch nichts zu tun haben. Die Liste der 1und1-Probleme im Web ist viel zu lang, als dass man dort Kunde sein muss. Im Übrigen ist Dein Beitrag eh komplett am Thema vorbei, da 1und1 von der TE ausdrücklich ausgeschlosen wurde.

            • Hallo vwpassat!
              Du hast sicher Recht, dass die Liste der unzufriedenen 1&1 Kunden lange ist, aber das ist sie bei allen. So lange alles funktioniert, setzt man dies als selbstverständlich voraus und alles ist gut. Klar, dafür zahlt man ja auch. Klemmt es aber mal und die Klärung dauert, schon stehts Im Net. Auch klar und nachvollziehbar. Im übrigen denke ich, dass es wohl bei allen Probleme gibt wenn mal etwas nicht so ist wie es sein soll. Die heutige Geiz ist geil Mentalität bringt das nun mal mit sich. Da wird an Service und kompetenten Mitarbeitern nun mal gespart. Daher ist die Liste auch bei allen Anbietern lange.

              Gruß

    (13) 30.06.12 - 13:06

    Hallo!
    Ich denke nicht, dass Du etwas entsprechendes finden wirst, mit Deinen Wünschen und Vorstellungen. Alleine die Vorstellung von einer nur geringen Laufzeit ist ein Problem. Da die Provider an die Telekom einen nicht unerheblichen Betrag entrichten müssen für die "Aufschaltung", ist auch eine monatliche Gebühr fällig. Diese Beträge nennt man TAL-Kosten. Das kann ein Provider nur über eine entsprechend lange Vertragslaufzeit rein holen, oder eben über entsprechende Gebühren bei Vertragsabschluss. Bedenke auch, dass ein Billiganbieter an dem Callcenter und der Kundenbetreuung spart. Diejenigen die dort arbeiten sind absolut unterbezahlt und wenig motiviert, was ja nachvollziehbar ist. Entweder sie haben keine Qualifikation, weil sie sonst eine entsprechende Entlohnung haben wollen, oder sie machen es, weil sie es mehr oder weniger müssen und haben natürlich keine Lust dazu. Aber wenn Du was entsprechendes finden solltest, kannst Du es gerne mal hier ergänzen. Beachte aber auch die versteckten Kosten. So gibt es zum Beispiel Provider die eine übermäßige Flatnutzung schon in den AGB einschränken und ihrerseits Verträge kündigen, sollte der Kunde zu hohe Kosten verursachen. Der wahre Kündigungsgrund wird natürlich nicht genannt. Übrigens bekommt der bisherige Anbieter den Betrag für die Rufnummermitnahme.

    (14) 30.06.12 - 13:51

    Ich hätte da einige Ideen, ich verzichte aber auf Tipps, weil sie Dir eh nicht zusagen.

    (15) 02.07.12 - 08:32

    Guten Morgen,

    na, wirklich was gebracht hat es ja nicht.

    Ich will nicht alles kostenlos habe - monatliche Kosten von 30-40€ sind eingeplant. Aber es gibt schließlich immer wieder bei verschiedenen Anbietern Angebote, dass man ohne Anschlußgebühr und WLAN-Router ohne Gebühr (oder mit deutlich geduzierter Gebühr) Verträge abschließen kann.

    Und warum ist es unmöglich ins betreibereingene Handynetz oder von dort auf die eigene Festnetznummer kostenlos oder möglichst günstig zu telefonieren? Evtl. gibt es ja auch zubuchbare Flats.

    Ich bin zeitlich nicht gebunden, kann einen Vertrag dann abschließen, wenn mir ein entsprechendes Angebot zusagt - ob das sofort ist oder in 3 oder 6 Monaten ist mir dabei völlig egal.

    Google und die ganzen Vergleichsportale haben mir nicht wirklich geholfen - die meisten Anbieter kenne ich nichtmal - deshalb habe ich hier gefragt.

    Na, ich werde dann mal in einen Shop gehen und sehen, was man mir anbieten kann. Und wenn mir das alles nicht zusagt, bleibt es eben bei den Handy und Prepaid-Internet zusammen mit meinem Vater.

    Danke und Gruß
    Kim

Top Diskussionen anzeigen