Ist Urbia wirklich so schlimm???

    • (1) 01.07.12 - 09:34

      Guten Morgen liebe Urbia-Gemeinde,

      habe beim stöbern heute Morgen etwas gefunden und möchte gern eure Meinung zum Thema hören/lesen.

      http://andersalsgeplant.wordpress.com/2012/01/13/warum-ich-das-urbia-forum-ganz-furchterlich-finde/

      Meine Meinung: OK, es geht hier manchmal ziemlich zur Sache, wenn man nicht die Meinung der Mehrheit (den sog. "Übermuttis") vertritt und man bekommt ziemlich viele "böse" Antworten (auch über PN), habe die Erfahrung selbst gemacht, aber ich nehme es hier nicht allzu ernst, denn jeder versteckt sich hinter seinem Nickname und denkt hier nen "Großen" machen zu müssen, indem er seine Meinung den anderen aufdrücken möchte. Aber mir ist das egal ich stehe zu meiner Meinung und werde sie bestimmt nicht ändern.

      Bin gespannt wie ihr es seht.

      LG und schönen Sonntag

      x.

      ps: Man bekommt auch sehr viele hilfreicht Tipps und es sind ja zum Glück nicht alle Urbia-Mitglieder so:-D

      • Man kennt seine Vögel recht schnell am Pfeifen #huepf
        und wie Du schon schreibst - im Internet ist man halt der große Max.......der zuhause wohl nix zu sagen hat (hach nun bin ich aber auch schön böse :-p)
        Mir machts aber noch immer Spaß, habe sogar Freunde hier gewonnen, nicht nur virtuell.
        Es gibt wirklich viele nette Leute auch genug hier. Wenn ich was suche......bei urbia weiß immer eine(r) wo es was gibt.

        Und - psssst - wenn Du einen schlechten Tag hast und mal wirklich herzlich lachen willst, dann stöbere mal das "Liebesleben" rauf und runter ....... (aber nicht weitersagen - Insider-Tipp #rofl )
        Schönen Sonntag.
        LG Moni

        • Liebesleben? Ich gehe ins urbia-intern oder suche mir konsequent Themen mit den meisten Antworten. Da hat man fast schon Garantie, dass da wieder eine Sicherung durchgebrannt ist. :-D

          • Aber im Liebesleben ist es toll, ich sag es dir. #winke

            Dass du hier bist, freut mich übrigens besonders. Du hast so ein ungewöhnliches Leben, dass sicher die Hälfte der User bei Urbia sagt: Die Dame ist ein FAKE.

            Ich freue mich nur einfach immer wieder, was du alles machst, erlebst und tust. Wovon wir anderen immer nur träumen (Ja, das ist eine verallgemeinernde Unterstellung und mit meinem Sex- und Liebesleben bin ich so zufrieden, dass ich mit niemandem auf dieser Welt tauschen möchte - auch mit dir nicht).

            Wie dem auch sei, ich freu mich über dich!

            #liebdrueck

            • Ich finde es ehrlich gesagt etwas langweilig dort... Keine Ahnung warum, es interessiert mich nicht, weil man da beinahe keinen Beitrag leisten kann. Entweder ist es total überspitzt oder die Personen hatten noch nie eine Bravo in der Hand als sie 16 Jahre alt waren. Da bin ich mehr so... Vögeln und vögeln lassen. :-D

              Ich bin doch kein Fake! Allerdings sieht man hier auch nur Ausschnitte aus meinem Leben - ist ein bisschen wie auf Facebook, man zeigt oft nur das Beste und ist dann neidisch auf das, was andere haben.

              Ich verrate dir ein Geheimnis... Seit einer Woche bis auf Donnerstag und Freitag Nacht habe ich immer bis um morgens um 6 Uhr gearbeitet, etwas geschlafen und weiter gemacht, wegen einer engen Deadline. Ich habe nur gegessen, damit ich etwas gegessen habe und bin beinahe eine Woche nicht aus meinem Studio und habe geschätzte 4 Kilogramm zugenommen. Ganz zu schweigen von den halben Nervenzusammenbrüchen. Jetzt muss ich noch etwas fertig machen, wird wahrscheinlich auch eine halbe Nachtschicht und dann - endlich! - habe ich frei!

              Ich mache ein paar Schmetterlinge für ein weiteres Modeeditorial, muss alles packen, weil ich Ende Juli von London weg ziehe und muss noch ganz viele Referenzphotos machen! Und ich will ans Meer, Robben anschauen.

              Mit meiner Affäre spreche ich momentan nicht, weil wir uns wieder - wir sind zwei ewige Sturköpfe - gestritten haben, aber das ist mir momentan relativ egal... Ich freue mich auf Freunde, mit denen ich Lasertag spielen gehe und Ferien mit meinem Mami in London.

              Ist nichts spezielles, werde wohl viel schlafen.

              Und weisst du, auch wenn ich eigentlich immer schaue, dass ich das mache, womit ich glücklich bin, gibt es manchmal so Momente, wo ich Zweifel bekomme, weil es nicht die Norm ist. Es hat immer seine Schattenseiten. Aber ich denke, ich bin noch jung... die Selbstsicherheit kommt schon noch. :-D

              Danke, ich finde dich auch toll! #liebdrueck

          (6) 01.07.12 - 18:20

          exakt so mache ich es auch. Und bevor ich dann auf "Gesamtansicht" gehe und alles durchlese, wette ich mit mir selber, wer von den üblichen Verdächtigen welchen Beitrag dazu verfassen wird. :-)

          Es ist unterhaltsam.

          Aber es ärgert mich dann doch manchmal sehr, wie manche Leute, die mit echten Problemen völlig arglos hier ankommen, niedergemäht werden.

          LG, liki

    Hallo,

    klar kriegt man hier manchmal ein ziemliches bashing bei bestimmten Themenstellungen mit, und es gibt wohl auch einige user, die sich nicht grün sind und das auch nicht verbergen, aber für die Zwecke, für die ICH Urbia nutze, finde ich es hier völlig ok.

    Wann immer ich eine Frage hatte, habe ich darauf eigentlich gut gemeinte, ernst zu nehmende Tipps bekommen. Dass es auch mal abweichende Meinungen gibt, finde ich nicht schlimm, es führt ja auch dazu, den eigenen Standpunkt zu überdenken.

    Ich selbst äußere mich dann zu einem Thema, wenn ich denke, ich kann helfen oder zumindest mitreden. Wenn ich ein Posting etwas "befremdlich" finde, antworte ich halt nicht und gut. Wozu soll ich draufprügeln?

    Leben und leben lassen. Und gottseidank gibt es für mein Gefühl hier den Großteil der User, die das ähnlich sehen und handhaben.

    LG

    Ja klar ist es so!

    Aber zwischen beiden beschriebenen Extremen findet man immer noch einen Lichtblick in Form von raren, guten und hilfreichen Antworten.

    LG

    Kurz und knapp;
    ja ist es.
    Es ist ätzend, feindselig, gefühllos und sowas von unterhaltsam, wenn Du kein echtes Problem hast.

    Gruß

    cp

Ja, der Blogeintrag hat viel Wahres.
Aber ich bin in der Lage, aus einer Fülle an Informationen das herauszufiltern, was mich tatsächlich weiterbringt.

Der Rest ist amüsant und wenn mal nicht - klicke ich weg.

Hallo,

<<Ist Urbia wirklich so schlimm??? >>

"Schlimm" ist immer relativ. Was manche als "schlimm" empfinden, wird von anderen gar nicht so hoch bewertet.
Ich denke, dass man hier ganz klar zwischen Realität und dem www unterscheiden muss und nicht zu hohe Erwartungen haben darf. Häufig wird das Ganze ja auch als eine Art "Ventil" genutzt...da entläd man eben Stress, Ärger, Wut ect..
Wer eine Frage stellt muss einfach damit rechnen, dass irgendwo jemand sitzt, der gerade einen schlechten Tag hat und seinen Frust mal mit einer frechen Antwort mitteilt und versucht, sich damit ein bisschen zu "befreien".

Außerdem gibt´ natürlich Menschen, die einfach von Grund auf ehrlich sind...diese Ehrlichkeit dann jemandem mitmitzuteilen, dem man nicht gegenübersitzt, fällt leicht und vermittelt das Gefühl von Stärke, Macht und Wissen - Und wer fühlt sich nicht gerne stark, mächtig und klug?! ;-)

Ich persönlich nutze Urbia hauptsächlich aufgrund des Unterhaltungsfaktors; als eine Beschäftigung für zwischendurch die ein bisschen vom Alltagsstress ablenkt und dadurch für eine Art Entspannung sorgt. Ich suche gar nicht großartig nach Informationen, sondern eher nach interessanten Konversationen, die ich verfolgen kann.

Gerade die unterschiedlichen Menschen, die sich hier mitteilen und manchmal zoffen, machen Urbia für mich interessant und spannend. Ich liebe Beiträge, in denen richtig schön diskutiert wird...auch, wenn es nicht immer sachlich zugeht...diese Beiträge sind total interessant zu verfolgen. Wenn man da mal anfängt, das Ganze ein bisschen zu analysieren, wird´s noch spannender.

I #herzlich Urbia!

:-D

"aber ich nehme es hier nicht allzu ernst, denn jeder versteckt sich hinter seinem Nickname und denkt hier nen "Großen" machen zu müssen, indem er seine Meinung den anderen aufdrücken möchte."

Ehrlich? Siehst du das so? Ich sehe das anders. Ich für meinen Fall kann sagen, dass ich real eigentlich so bin wie hier.:-)

Ich finde es hier ausserdem lustig, interessant, amüsant. Manchmal bekomme ich hier gute Tipps, ich hoffe, ich kann gute Tipps geben. Ich rege mich hier über die allgemeine Meinung auf, ich wundere mich über manche User und deren Weltanschauung.
Ich habe hier virtuelle Freunde gefunden und ein paar reale Freunde. Ich habe hier auch ein paar "Un-Freunde" bekommen, aber das alles ist doch nicht anders als im realen Leben.

Oder?
Im Übrigen bin ich aus all den in deinem Link genannten Gründen nicht mehr wirklich im Kinderforum aktiv. Da sind sie scheinbar alle versammelt, die "Zicken" und "Schlampen" und "Übermuttis". :-)
Aber im Liebesleben und Partnerschaft ist es eigentlich ganz spassig... :-)

Allerdings gibt es hier Fakes, ganz harte und schlimme noch dazu. Ich bin mindestens zwei Mal auf Fakes hereingefallen, wenn nicht gar öfter. Und da liegt für mich die Kunst der Abgrenzung. Das schaffe ich nicht immer, aber gut. Kein Grund, aufzuhören.

L G

White

  • Bin auch schon auf Fakes reingefallen - jedesmal bei Frühchen - wo ich dachte, ich kann helfen, unterstützen, trösten - meterlange Postings -mitten in der Nacht per VK - und dann war die blöde Kuh ein Fake und einfach weg.
    Und das mindestens zweimal. Und das ausgerechnet nach schlimmen Geschichten, die tatsächlich passiert sind und ich ziemlich involviert war.
    Nagut, was ich den Irren von Herzen an den Hals gewünscht habe, veröffentliche ich nicht #schein und nun bin ich halt nicht mehr ganz so "einsatzfreudig".
    Aber was solls, manche freuen sich in der Rubrik auch, ein bißchen Zuspruch zu finden.
    Gestörte Kreaturen gibts halt überall - warum soll es bei urbia anders sein ???#hicks
    LG Moni

    *Ich bin mindestens zwei Mal auf Fakes hereingefallen, wenn nicht gar öfter. Und da liegt für mich die Kunst der Abgrenzung. Das schaffe ich nicht immer, aber gut. Kein Grund, aufzuhören.*

    Das schult die Menschenkenntnis ;)
    So kann man auch noch was dabei lernen.

Top Diskussionen anzeigen