WhatsApp - Smartphonedepp braucht Aufklärung

    • (1) 02.07.12 - 15:52

      Hallo Zusammen,

      ich habe kürzlich einen neuen Firmen BlackBerry erhalten und hier nun die Möglichkeit WhatsApp zu nutzen.
      Mein Freundeskreis freut sich sehr, ich war schon der Aussenseiter ohne Smartphone und WhatsApp.
      Ok, jetzt richte ich mir das grad ein und muss einen Namen vergeben.

      Haltet mich ruhig alle für doof, aber ich bin mir grad echt nicht sicher was ich da jetzt für einen Namen angebe.
      Nimmt man da üblicherweise seinen richtigen Namen oder einen fiktiven? Vor- und Zuname oder nur Vorname?

      #gruebel

      Was ist denn da so üblich?

      Ich #danke im Voraus für Aufklärung.

      K.

      • Hallo,

        wenn du es auch beuflich benutzt würde ich von Schnuffi666 und Co. abraten und deinen richtigen Namen, ggf. in Abwandlung nutzen.

        Du bist direkt bei allen, die WhatsApp nutzen und deine Handynummer haben, in der Kontaktliste vermerkt. Allerdings mit dem Namen, mit dem sie dich ursprünglich eingespeichert haben.

        Der Spitzname wird nur dann angezeigt, wenn du eine Nachricht versendest. Dem Empfänger bekommt dann einen 'Push'- Nachricht, auf der dein Spitzname angezeigt wird.

        Ich habe grade nachgeschaut, man kann den Namen jederzeit ändern.

        Viele Grüße und viel Spaß!

Top Diskussionen anzeigen