Wem melden? Kinder versauen Fußweg mit Lack

    • (1) 02.07.12 - 21:42

      Hallo!

      Nun folgendes:

      Eben wunderte ich mich über ziemlichen Lärm vor dem Haus. Wir wohnen in einer größeren Siedlung mit Mehrfamilienhäusern.

      Und dann sah ich schon, warum so ein Lärm vor dem Haus ist, eine Gruppe von Heranwachsenden (ich schätze alle so auf 8-12 Jahre) haben den Fußweg mit weißem Lack versaut.

      Es stand eine große Farbdose mittig auf der Wiese (gut sichtbar) die der Sperrmüll stehengelassen hatte (die Leute die den Sperrmüll herausgestellt haben sind ausgezogen).

      So zerbeult wie die Farbdose ist und laut der Lage, müssen sie die Farbdose umhergetreten haben und so zerbeult wie sie ist, müssen sie draufgetreten und mit dem Rad drübergefahren.

      Ein Nachbar hat ihnen Zeitung/Papier, eine Bürste und Wasser gegeben. Was natürlich nur mäßig funktionierte.

      Nun sind die Kids eben weggelaufen, haben das Messer im Schwein stecken lassen und auf dem Gehweg sieht es unmöglich aus. Viel Farbe ist weg, die restliche Farbe großflächig verteilt, es liegt noch eine Seifenflasche rum, die Farbdose...

      Und wer macht nun die restliche Sauerei weg? Haften die Kids, die Eltern? Ich habe nicht ein einziges Elternteil der beteiligten Kinder gesehen.

      Bzw. wem meldet man das nun? Vermieter, Stadt? Dieser Fußweg müsste städtisch sein. So kanns nun definitiv nicht bleiben und ich finde das nun auch nicht mehr einen Jungendstreich - ehrlich gesagt.

      Ich habe keinen Schaden dadurch, aber sowas muß nun wirklich nicht sein. Zumal Lack mit ein bisschen Regen auch nicht so schnell weggeht.

      Danke für eure Hilfe!

      LG
      Sarah

      • Ich würde sagen, diejenigen die den Lack haben stehen lassen ist dafür haftbar zu machen. Der gehört soweit ich weiß auf den Sondermüll!

        Was die Kinder gemacht haben ist eine Sauerei, der entstandene Schaden den sie nun selber haben (Fahrrad, Kleidung) ist sicher auch nicht ohne.

        Aber ich denke mal, die Kinder kann man dafür nicht belangen.

        Mona

        • In vielen Städten ja. Bei uns steht dies auf den Flyern zur Sperrmüllabholung mit drauf. Ist aber regional sehr unterschiedlich - da hilft nur ein Anruf bei der örtlichen Abfallwirtschaft.

      Melde Dich beim Ordnungsamt und die sollen sehen, was zu machen ist.

    • Huhu :-)
      rausgestellter Sperrmüll ist immernoch privates Eigentum, wenn die Stadt das abholt, gehört es der Stadt.
      Da die Dose von den Nachbarn dahin gestellt wurde, würd ich sagen, die haften dafür. Zumal man sich VORHER erkundigt ob sowas mitgenommen wird.

      Mit Sicherheit kann ich das natürlich nicht sagen, vielleicht müssen ja auch die Eltern haften.

      LG

      Hallo!

      Danke für eure Antworten!

      Ja, Lacke werden bei uns auch nicht mitgenommen und müssen beim Schadstoffmobil abgegeben werden, deswegen stand er dort ja auch noch.

      Nun, was soll ich sagen, letztendlich haben sie nachträglich einen Schaden an ihrem Eigentum verursacht. Sie fanden es ziemlich lustig, sich gegenseitig damit zu beschmieren und die Räder anzupinseln, vorher war rein gar nichts an ihnen.

      Das ist auch Punkt der mich wirklich geärgert hat. Natürlich sind es Kinder und sie können vieles sicherlich noch nicht einschätzen, aber sie fanden es ziemlich lustig, was sie da mit dem Lack veranstaltet haben. Die Krönung war ja eigentlich noch, wie Stolz sie jedem präsentierten, was sie dort gemacht haben. Bei jedem vorbeifahrenden Auto wurde gegröhlt, gewunken und gejubelt. Und DAS muß wirklich nicht sein. Wenn ihnen wenigstens klar gewesen wäre, dass das im Grunde eine Sachbeschädigung ist.

      Ich habe dem Ordnungsamt eben eine E-Mail geschrieben, denn bis jetzt hat sich nichts geändert. Nicht mal der restliche Müll wurde bisher weggeräumt. Sie haben ja nun meinen Namen und wissen wo ich wohne, sie werden sich also bestimmt melden, wenn sie irgendwas wissen wollen. :)

      Ich frage mich nur immer wieder, warum sich keiner der Eltern um solche Dinge bekümmert. Denn wie gesagt, nachdem sie voller Freude in dem Lack gematscht haben, waren einige wirklich beschmiert - Kleidung und Hände. Einer war auch zwischenzeitlich zuhause und ist später nochmal raus um seine Sachen, die dort lagen zu holen, die Eltern müssen es mitbekommen haben. Ich kann sowas persönlich nie nachvollziehen. #gruebel

      LG
      Sarah

      • Du musst da anrufen! Und keine Mail schreiben! Mails landen gerne im Spam Ordner und werden ungelesen gelöscht!

        Ruf an beim Ordunungsamt und wenn du da keinen erreichst ruf bei der Polizei an! Die können das noch anders klären!

Top Diskussionen anzeigen