3. Zecke - Wer bietet mehr?

    • (1) 06.07.12 - 14:22

      Hallo urbianer!

      Gestern habe ich die dritte Zecke in dieser Saison gezogen. Sie hatte es sich in meiner Kniekehle gemütlich gemacht #aerger. Meiner Tochter habe ich bereits 2 mikrokleine Zecken gezogen. Die waren so klein, dass ich bei der einen ein Vergrößerungsglas gebraucht habe!

      JEdes Mal bekomme ich natürlich Angst wegen Borreliose...aber man kann ja sonst GAR NICHTS tun, außer die Bissstelle zu beobachten!!! Meine Zecke wollte ich jetzt einschicken, aber auch das bringt ja nichts, außer dass man das Gefühl hat, wenigstens ETWAS getan zu haben. Wir wohnen im Süden und hier sind sehr viele Zecken Überträger #zitter.

      Hat es eure Familie dieses Jahr auch schon erwischt? Ich hoffe nicht!

      Liebe Grüße
      Luka

      • Mich hassen Zecken glaub ich (zum Glück) und mein Kind auch (zum Glück)

        Ich bin ja nun wirklich täglich auf großen Koppeln unterwegs mit teilweise hüfthohem Gras und mein Kind rennt auch mit.

        Ich hatte in meinen 32 Jahren noch nie ne Zecke und meine Lütte bisher auch nicht.

        Weiß ja nicht nach was die gehen :-p aber mich mögen sie (zum Glück, zum Glück, zm Glück...) nicht!

        LG

        • Wow, du Glückliche!
          Allerdings meinte mein Kinderarzt, dass nur jede 4. Zecke entdeckt wird. Die meisten beißen wohl inkognito und fallen ab, ohne dass man etwas bemerkt hat. Ich hoffe auch, dass er nicht recht hat..

          Grüße
          Luka

          • Hmm.. naja, wi baden ja täglich, da würde man die j wenigstens beim Kind sehen.

            Und bei meinem Hund beobachte ich ja das sie bis sie abfallen doch recht groß werden wenn ich da mal eine übersehe... kann mir fast nicht vorstellen das man die an sich selbst übersieht #zitter

            LG

            • Na ja, mein Arzt meinte, dass die nicht unbedingt tagelang an einem dranhängen, sondern gerne auch mal nach einer Mahzeit abfallen. Ob das stimmt...keine Ahnung! Vielleicht bekommt eine Zecke beim Geschmack von Menschenblut ja andere Signale als bei Hundeblut? :-)

              Grüße
              Luka

          (6) 06.07.12 - 14:41

          Hallo Luka,

          also das kann ich mir nun weniger vorstellen. Mein Hund war zuweilen das Zeckenmutterschiff. Dass man dort im langen Fell mal Zecken übersieht, kommt wirklich häufig vor. Beim Menschen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass man über Tage eine immer dicker werdende Zecke übersehen kann.

          Die haben Erbsengröße, wenn sie voll gesaugt von alleine abfallen.

          Ich würde mir an deiner Stelle nun nicht allzu viele Gedanken machen. Die Erreger werden erst nach mehrstündigem Saugen übertragen.

          Also, je früher die Zecke entfernt wird und somit je kleiner der Leib der Zecke, umso geringer ist die Infektionsgefahr.

          Notiere dir die Orte und das Datum, beobachte die Einstichstelle und erinnere dich bei unklaren Erkrankungen, dass da ein Zeckenbiss war. Rechtzeitig erkannt kann man das gut behandeln. Und gegen FSME kann man ja auch impfen, wenn man möchte.

          LG

          Litha

        • Also bei meiner Tochter haben wir sie nicht bemerkt.

          Bei ihr kam (zum Glück!) die Wanderröte -> Borreliose #schock

          Ansonsten habe ich nur meinem Mann mal eine Zecke entfernen müssen - aus der Leiste und er selbst kam nicht richtig ran. Man, war ich froh, dass das keiner gesehen hat; es muss ein Bild gewesen sein:

          Mein Mann sitzt und ich hantiere mit einer Pinzette im Lendenbereich #rofl

          Gruß

          Karen

          • Hallo

            mein Schwiegerpapa hatte auch mal eine im Lendenbereich ;-) Nachdem meine Schwiegermama sie nicht ganz raus bekam, der Kopf steckte noch fest, ist er ins KH gefahren und hat den Kopf von der diensthabenden (jungen) Ärztin entfernen lassen. :-D

            Der Sohn einer Freundin hatte vor kurzem eine in der Penisvorhaut #schock
            Ansonsten haben wir GsD noch keine Bekanntschaft mit Zecken gemacht, sind aber gegen FSME geimpft, da wir in Bayern leben.

            LG
            Manu

      Geht mir genauso...und htt ich nichtmal eine bei nem Hund gesehen, hätt ich noch nichtmal ne Zecke in echt gesehen *lach

      Ich hoffe, das bleibt auch so ;o)

      Ich muß auch etwas abartiges an mir haben, keine Zecke, keine Mückenstiche, noch nie...aber mir egal ;-) die haben wohl auch Ihren Stolz #rofl

Unsere eine Tochter sammelt Zecken. Letztes Jahr hatte sie 52 Stück,dieses Jahr kommen wir erst auf 9.

Wir anderen haben nie so viele Zecken. Ich habe keine Ahnung woran das liegt.

lg

  • 52?!?!?!?!? #schock#schock#schock#schock#schock#schock

    Wo holt sie sich denn diese stattliche Anzahl?!?! Das ist ja unglaublich!!! Habt ihr schon mal Borreliose gehabt?

    Grüße
    Luka

    • Hallo,
      ich hatte 1 bis jetzt in meinen 35 Lebensjahren und das Vieh musste mir auch noch operativ entfernt werden(Sonntags beim Notdienst)Das kommt davon wenn man selbst Hand anlegt und keine Ahnung von den Tierchen hat#schmoll
      Das ist jetzt 9 Jahre her und ich musste auch sofort zur FSME Impfung.Teu teu teu

      Die holt sie sich im heimischen Garten, überall wo sie sonst noch so spielt......

      irgendwas an ihr muss bei den Viechern beliebt sein. Ich weiß es nicht.

      Bisher gabs noch keine Probleme. Man hat mir geraten nach jeder Zecke 2 mal Blut abnehmen zu lassen. Aber ganz ehrlich: damit traumatisier ich das Kind doch ohne Ende. Das wären ja so über 100 Blutabnahmen in einem Jahr gewesen.

      lg

      • Bei jeder Zecke Blut abnehmen lassen ist bei der Menge sicher zu viel. Aber wie schon geschrieben, beim kleinsten Symptom würde ich das doch machen lassen, denn Blut abnehmen ist gegen ein Leben voller Schmerzen und andere Probleme doch ein Klacks.

        Euch alles Gute

        Natalia

Top Diskussionen anzeigen