Lenkererhebung aus Österreich ging ins Ausland?

    • (1) 09.07.12 - 16:28

      Unsere ital. Freunde haben eine Lenkererhebung aus Österreich bekommen. Wenn sie uns nicht hätten, wüssten sie jetzt nicht, um was es sich dabei handelt, da sie den Text nicht vestehen...
      Sollen sie darauf reagieren? Wie geht Ihr mit Strafen aus dem nahen "Ausland" um? Reagieren oder nicht? #hicks

      #winke

      • (2) 09.07.12 - 16:42

        Googeln ob es mit Italien schon ein Abkommen gibt, aber ich denke schon wenn sie es nachschicken.

        • (3) 09.07.12 - 22:53

          Ich habe schon fleissig gegoogelt, kann nur sämtliche Sachen über Deutschland-Österreich finden. Aber konkret mit Italien nicht. Nur auch eher Vermutungen etc. Aber ohne mich würden sie es ja wirklich nicht mal verstehen. Genau genommen könnte man doch so einen Brief auch "wegwerfen".

          Ich selbst denke, dass Österreich diese Lenkererhebung raussschickt und hofft, dass die Leute reagieren. Aber wenn nicht ist der Aufwand zu groß, um weiterzumachen. Aber wissen tu ich das natürlich nicht:-(

          Danke trotzdem!:-)

          • (4) 10.07.12 - 10:16

            Wenn man die Lenkererhebung nicht ausfüllt und sie verfolgen es weiter, dann bekommt man ein paar Monate später eine doppelt so hohe Strafe. Mehr passiert vorerst da nicht.

            Außer das es schade ums Geld ist.

            Ich vermute das es irgendein Abkommenn geben muß, weil früher die Staaten ja gar keine Adressen rausgerückt haben.

            • (5) 10.07.12 - 10:20

              Ich meinte ein Abkommen in Bezug auf Selbstauskunft. Deutsche müssen ja zb auf eine Lenkererhebung nicht reagieren, weil sie sich nicht selbst belasten müssen. Ich weiß aber nicht, ob das auch für Italien gilt. Denn da müsste ich jetzt auf italienisch googeln, das übersteigt meine Fähigkeiten ein wenig;-)

      Das ist weniger ein Problem des Landes, als der Sprache. Das Unverständnis eurer Freunde kann ein Vollstreckungshindernis sein.
      Ich würde definitiv reagieren, Schriftwechsel aufbewahren - denn bei einer Wiedereinreise oder eine weiteren Kontrolle könnte es sonst Probleme geben.

      • Die Frist ist, denke ich, eh schon verstrichen. Aber Österreich kann doch nicht erwarten, dass ein Italiener einen Amtsbrief sofort versteht. Also das möchte ich umgekehrt mal sehen... :-D
        Aber auf Nichtreagieren stehen ja angeblich recht hohe Strafen...

        Tja, niemand weiß Genaues...

        Danke mal an Dich#winke

Top Diskussionen anzeigen