Brot mit Gabel und Messer essen

    • (1) 14.07.12 - 16:01

      Hallo,

      wie macht ihr das? Ich sehe das immer häufiger.

      Bei uns wird das Brot geschmiert, in die Hand genommen und abgebissen. Mit Messer und Gabel würde mir vielleicht einleuchten wenn Tomaten und sonst noch was drauf sind. Aber bei einem einfachen Käse-/Wurst-/Marmeladenbrot? Oder benehmen wir uns einfach schlecht (ohne das uns dies bewusst ist)?

      LG

      • Wir essen es auch mit der hand. Mein Vater isst es schon seit ich mich erinnern kann mit Messer und Gabel. Denk wenn da so ein Stück dicker Schinken drauf ist, ist es geeigneter.
        Andrea

        (3) 14.07.12 - 16:23

        Hallo,

        bei uns wird auch das Brot in die Hand genommen und abgebissen.

        Das ist genauso wenig Knigge wie das Schneiden des Brotes mit dem Messer.

        http://www.knigge.de/themen/bei-tisch/die-tischmanieren-2044.htm
        "Wie Sie Brot zu sich nehmen sollten
        Brot jeglicher Art wird unter gar keinen Umständen geschnitten, sondern mit den Händen in mundgerechte Stücke gebrochen und zwar immer einzeln und nicht auf Vorrat. Das Messer dient ausschließlich dem Zwecke, das Brotstück mit dem dafür vorgesehenen Belag: Butter, Käse etc. zu versehen. "

        Gruß Karin

        • (4) 14.07.12 - 16:28

          Da bleib ich doch lieber bei der bewährten Technik. Die Salami kleinzureißen macht sicherlich böse Fettfinger ;-).

          Brötchen (trocken) esse ich so, aber das ist dann unterwegs und ich will das die Krümmel in der Tüte bleiben. Wahrscheinlich dann ebenfall nicht Knigge-Like, essen im gehen.

          LG

        • (5) 14.07.12 - 16:32

          Jetzt weiss ich das wir uns fürchterlich schlecht benehmen #hicks. Ich lege benutzte Servietten auf Teller. Meine Hände wandern auch gerne weiter als bis zum Handgelenk auf den Tisch.......

          LG

          (6) 15.07.12 - 10:36

          hallo,

          das brot, was hier gemeint ist, ist das beilagenbrot bei einem essen. das sollte man nicht schneiden. so knuspriges baguette zum beispiel.

          ich denke nicht, dass der knigge auskunft darüber gibt, wie man sein abendbrot zu hause zu sich nehmen sollte. das bleibt doch jeder familie überlassen.

          lg sonja

      (7) 14.07.12 - 17:35

      Hallo,

      wenn ich mit meinen Eltern am Tisch sitze, muss ich das Brot mit Messer und Gabel schneiden :-p

      Das wurde uns so beigebracht, als wir so 4 oder 5 waren.

      Ich selbst, meine Tochter und mein Mann nehmen das Brot in die Hand.

      GLG

      (8) 14.07.12 - 19:14

      Bei uns wird Brot auch mit der Hand gegessen.

      Meine Großeltern väterlicherseits haben ihr Brot allerdings auch immer mit Messer und Gabel gegessen. Ich finde: das ist Unfug #freu

      Übrigens essen wir Brot von Brettchen und nicht von Tellern #pro

      LG
      Nina

      mal so.. mal so.. ;-)

      Kommt halt auf den Belag an.

      Meine Kinder mögen ihr Brot am liebsten zusammengeklappt (wie ein Sandwich), mein Mann nimmt es in so in die Finger und beißt ab - und da ich meist noch Tomate oder dergleichen auf dem Schinken drapiere, greife ich doch eher zu Messer & Gabel #schein

      (10) 14.07.12 - 19:48

      Hallo,

      ich esse das Brot auch so wie Du :-):-p - und wenn keine Beilagen dabei sind; wie z.B. Tomaten o. ä. (wie Du schon schreibst), finde ich das auch "etwas" übertrieben #schein#gruebel. Und NEIN, Ihr benehmt Euch mit Sicherheit NICHT gleich "schlecht", wenn Ihr das Brot ganz "normal" und "traditionell" in die Hand nehmt und davon abbeißt.

      Und ein MARMELADEN(!)brot mit Messer und Gabel essen?! Nichts für ungut, aber man kann es auch total übertreiben, oder?

      Gruß

      (11) 14.07.12 - 19:53

      Hallo,

      zum Frühstück, also Toast und sowas imemr mit der Hand.

      Abendbrot, also so Vollkornbrot, Graubrot u.ä. grundsätzlich mit Messer und Gabel. Ich käme jetzt nicht auf den Gedanken, daß in die Hand zu nehmen, kenne ich so einfach nicht, mag ich auch nicht.

      LG
      kettka

      (12) 14.07.12 - 20:18

      Das Frühstücksbrötchen essen wir natürlich mit der Hand, aber abends das Brot mit Messer und Gabel. Das kommt aber eher, weil es immer Gemüse zum Brot gibt. Mal einen Salat, mal nur Tomate oder Gurke oder sowas aufgeschnitten. Deswegen ist das einfach zur Gewohnheit geworden. Von Zuhause kenne ich das allerdings nicht, da wurde die Stulle #mampf immer mit der Hand gegessen.

      #winke

      PS: ich nehme Wurstscheiben immer mit einer frischen Gabel aus der Packung/vom Teller und das erwarte ich dann auch von Besuchern. Ich kann nämlich nur bei mir selber kontrollieren, dass ich mir vor dem Essen die Hände wasche.

      (13) 14.07.12 - 20:27

      Huhu,

      wir sind absolute Brot-in-die-Hand-Esser; ich finde es sieht immer so übertrieben unnatürlich aus, wenn jemand ein belegtes Brot schneidet.

      Stulle kommt vom Brettchen inde Hand und jut is ;o) Mir ist übrigens auch "Wurst" ob da nu Tomate o.ä. drauf ist.

      Süße Frühstücksbrote mit Messer und Gabel zu essen finde ich sogar affig.

      Wenn es Salat o.ä. dazu gibt, dann kommt die Gabel dafür in die linke Hand und in die rechte kommt das Brot.

      Gott sei Dank ist mein Mann genauso aufgewachsen...ich würd mich sonst schepp lachen am Tisch ;o)

      Aber jeder so, wie er es mag ge? ;-)

      (14) 14.07.12 - 21:36

      Ich esse es ohne Messer und Gabel, die Kinder auch...nur mein Freund macht das manchmal, warum auch immer... #gruebel

      (15) 14.07.12 - 21:39

      Ich persönlich finde sowas schwachsinnig und esse es auch mit der Hand ganz normal. Aber gut, wers eben anders machen will ist ja schließlich jedem seine Sache.

      Ela

      wir essen es mit der hand. meiner kleinen schneide ich es in stückchen wenn marmelade drauf ist, dann ißt sie das mit der gabel.
      aber ansonsten, außer bei tomatenbrot, essen wir das mit der hand

      meine oma und mein opa essen es auch mit messer und gabel. es ist ZITAT: anständiger :-p

      ah, mir fällt noch was ein.... strammer max essen wir auch mit messer und gabel.

      (17) 14.07.12 - 22:39

      Ach Gott, wie kommst du denn auf so ne Frage *lach*

      Also ich mache das auch so, dass das belegte Brot mit der Hand gegessen wird, aber meine Papa isst es auch mit Messer und Gabel ... irgendwie komisch. Er ist allerdings auch der einzige, den ich kenne, der das macht.

      (18) 14.07.12 - 22:46

      Wenn wir uns morgens ein Brot/Toast/Brötchen machen, dann nehmen wir es auch in die Hand, genauso wie die Stulle zwischendurch.

      Abends essen wir unser Brot allerdings auch mit Messer und Gabel. Kann Dir garnicht sagen warum, hat sich einfach so eingespielt bei uns!

      (19) 15.07.12 - 06:06

      Hallo,

      normales Brot mit der Hand.

      Toastbrot mit Messer und Gabel. Vor allem wenn der Inhalt raustropft oder wir es nicht erwarten können bis es abgekühlt ist. Durch das Schneiden kommt Luft rein, der Käse dampft aus und auf dem Weg mit der Gabel zum Mund kühlt es auch noch mal eher ab, als wenn wir es komplett zum Mund führen.

      Bei einer Brotzeit mit dickerer Schicht Wurst/Käse als Brot, ist es handlicher mit Messer und Gabel.

      Zu Hause oder bei einfachen "Stullen" (?) bzw. einfach belegten Broten, geht es mit der Hand schneller und genussreicher.

      (20) 15.07.12 - 09:13

      Grundsätzlich mit der Hand, egal zu welcher Tageszeit und mit welchem Belage.

      Belag und Brot kann man Mundgerecht nach dem Schmieren schneiden und gut ist es, da bedarf es keiner zusätzlichen Gabel.
      Mit Ausnahme es gäbe zum Brot noch was anderes wie Salat, den würde ich dann mit der Gabel essen, die viel erwähnte Tomate hingegen entweder in Scheiben auf das gestückelte Brot, oder eben als ganze Tomate aus der Hand wie ein Apfel, nur das ich hier noch mit Pfeffer und Salz vor jedem Abbeißen nachwürzen würde.

      (21) 15.07.12 - 13:04

      Hi,

      wir nehmen das Brot auch in die Hand.

      Mein Papa allerdings ist dir Krönung; der hat vielleicht manchmal Anwandlungen....#zitter
      Vor einigen Jahren habe ich mal Döner Kebap für meine Familie gemacht (wir sind alle deutsch, wollte es aber mak ausprobieren).
      Ich stellte Teller auf den Tisch und legte jedem seinen Döner drauf.
      Mein Papa guckt den Döner an, dann mich und meint: "Essen wir heute etwa ohne Besteck?"

      #rofl Ja Papa, tun wir. #liebdrueck

      (22) 15.07.12 - 21:18

      Hallo,

      mein Mann isst mit Messer und Gabel, meine Tochter manchmal und ich nehme mein Brot einfach in die Hand #mampf

      LG

      Als Halbdänin und bekennende Smørebrød-Liebhaberin sage ich: Ein richtiges Frokost mit Vollkornbrot und Aufschnitt jeder erdenklichen Art überlebt der Mensch nur mit Messer und Gabel.
      Denn da ist dann nciht nur Butter und Wurst drauf, auf dem Brot. Nein, das ist meist ein nicht zusammen geklapptes Sandwich, das wir da verputzen.

      Messer und Gabel zwingend notwendig.

      Alle anderen Brotmahlzeiten kann man wunderbar mit der Hand begehen. Marmeladenbrot, Honigbrot, Nutellabrot. Alles hübsch mit der Hand. Sobald aber Frokostzeit ist, fahren wir das grosse Besteck auf.

      Da würden dir doch aber dann auch die Gürkchen von der Wurst fallen, wenn du das mit der Hand äßest, oder? ;-)

      L G

      jetzt mit angeregtem Appetit ins Bett gehend,

      White #mampf

Top Diskussionen anzeigen