Wie einfach es doch ist

    • (1) 26.07.12 - 03:47

      Guten morgen,

      wundert euch nicht über die Uhrzeit, ich bin total krank und kann nicht schlafen ;(

      Also, in einem anderen Thread ging es darum, das jemand schrieb, private Daten über einen User ganz einfach im Internet gefunden zu haben.

      Also habe ich spaßeshalber mal genau nach dieser Userin gegoogelt, vorhanden waren nur die Namen von den Kindern, der Wohnort und der Nickname bei Urbia. Über google habe ich in wenigen Minuten den Vornamen von dieser Userin herausgefunden, kurz darauf Wohnort, Nachname, Ehemann, Facebook-Profil, Profil auf verschiedenen Plattformen etc.

      Binnen weniger Minuten habe ich wirklich so viele Informationen erhalten, dass ist echt erschreckend. Ich weiß von dieser fremden Person:

      Vollständige Namen der gesamten Familie, inkl. Foto, sprich das Aussehen der Familienmitglieder ist bekannt
      Geburtsdaten der einzelnen Familienmitglieder
      Wohnort
      Haustiere + Info, wann diese in die Familie kamen
      von wie vielen Männern ihre Kinder sind
      welchen Schulabschluss sie hat
      ab wann sie arbeiten gehen möchte
      das sie nicht wirklich beliebt ist ( ja, das ist auf einer ihrer Profile zu lesen)
      wo sie gepierct ist
      was sie gerne isst und trinkt
      usw.

      Mir persönlich war ja klar, dass man Info aus dem Internet ziehen kann, aber das es so einfach ist erschreckt mich wirklich

      Über mich findet man im Internet nicht wirklich viel. Ich habe zwar ein Facebook-Profil, aber niemand kann mich so einfach finden, da ich nicht mit meinem vollständigen Namen angemeldet bin. Niemand außerhalb meiner Freundesliste kann meine Fotos und meine Info sehen. Fotos gibt es generell nur von mir, meine Kinder können sich selber nicht äußern, ob sie im Internet gesehen werden wollen oder nicht. Auch sind meine persönlichen Infos sehr spärlich, wer mich kennt, weiß es doch sowieso.

      Wie steht ihr denn dazu? Wieviel Informationen gebt ihr im Netz bekannt?

      • Ich denke mal da ist sie nicht die einzigste die ungewollt sehr viel Preis gibt.

        Man kommt auch noch viel einfacher an Adressen wenn man will. Da werden hier Ebaylinks zum Verkauf der eigenen Sachen reingesetzt, man denkt sich nichts hat ja gerade ein Problem mit den Käufer.Wer böses will kauft das nächste mal bei ihr und schon hat man die Adresse.
        Bilder und Infos unter anderen wann das Haus das nächste mal längere Zeit leer steht gibt es hier gratis, oder wie du schon schreibst dank Google leicht rauszubekommen.

        Ich erschauder immer wenn ich lese... Mein Paul-Kevin kommt in die Grundschule in Buxtehude (da gibt es nur eine)er ist alt genug und geht morgends um halb 7 die 3 km teilweise durch einen Park oder Wald allein zur Schule und Mittags allein nach Hause denn ich arbeite ja bis um 15 Uhr.....
        Handy hat er keins wozu auch?Natürlich wird dann noch geschrieben was Paul-Kevin für einen Ranzen hat und Fotos gibt es dann auch noch vom süßen Schulkind..

        Es geht ja nicht darum das dem Kind was passieren kann, aber im Netz wird nichts oder kaum etwas gelöscht und was ist wenn später mal von Schulkameraden nach Paul-Kevin gegoogelt wird. Und dann rauskommt das Mama alles über ihn verbreitet hat, dass die Eltern Geldprobleme oder Eheprobleme hatten/haben.Welche Liebes-Vorlieben die Eltern haben,welche Krankheiten, wann die erste Regel , OK die bekommt Paul-Kevin nicht.

        Aber ich möchte jetzt nicht öffentliches Tagebuch über mein Leben lesen.
        Meine Eltern haben sicher über meine Probleme mit Freunden geredet, aber die wissen nicht mehr wann ich das erste Loch im Zahn hatte, oder meine erste schlechte Zensur bekommen habe.

        Zu deiner Frage eigentlich gebe ich zu viele Infos bekannt. Aber ich habe noch nie irgendwo meinen Namen noch den Namen meiner Kinder geschrieben, geschweige denn Fotos von uns irgedwo im Netz. Ich bin auch nicht auf Facebook zu finden.Meine Kinder die bei schüler.cc und Facebook sind haben keinen realen Namen und auch keine Fotos drauf.
        Einen Ebaylink von mir habe ich noch nie irgendwo eingesetzt, genauso habe ich noch nie hier gekauft oder verkauft.

        Meine Infos die ich Preisgegeben habe kann ich zusammenfassen, da braucht keiner erst zu googlen.
        -Haus ersteigert, kleinere Siedlung mit Eltern und Schwiegereltern in der Nähe. Oma wohnt bei uns, wie haben 3 Kinder,8 Kleintiere und wohnen in Sachsen.
        Ich schreibe viel was Oma so treibt und habe auch schon mal über die Nachbarschaft geschrieben.

        Trotz der vielen Infos(durchgeknallte Oma #verliebt )Alter der Kinder, Hobby meines Mannes, Berufes meiner Schwester hat mich eine sehr gute Bekannte hier nicht erkannt.(Mittlerweile weiß sie es #winke)

        VG 280869

      Ich bewege mich seit ca. 18 Jahren "online", das heisst, ich bin wirklich schon sehr lange dabei. Meine Tochter dürfte eine der ersten Kinder sein, die dadurch entstanden sind, dass sich die Eltern per Computer kennen gelernt haben. Sie ist 16 Jahre alt.

      Es würde mich sehr wundern, wenn mich jemand auf Facebook findet. Selbst dort, wo ich ausschliesslich Freunde geaddet habe, poste ich keine grossartigen Details aus meinem Leben. Die Angaben, die es über mich hier zu lesen gibt darf gerne jeder wissen und sind auch keine Geheimnisse. Ich bezweifle aber stark, dass jemand meinen richtigen Namen heraus finden kann.. falls doch, dann bitte eine PN an mich. #cool

      Hallo,

      kaum welche.

      Auf Facebook bin ich nicht zu finden. Hier nur über einen Nick. Und ich glaube auch nicht, dass man über diesen Nick rausfinden kann, wo ich lebe.

      GLG

>>>Mir persönlich war ja klar, dass man Info aus dem Internet ziehen kann, aber das es so einfach ist erschreckt mich wirklich<<<

Ich verstehe nicht so ganz, was dich daran erschreckt. Was ich im Internet über mich preisgebe, ist für jeden zugänglich, in Sekundenschnelle.

Würde ich dir meinen Realnamen nennen, würdest du NICHTS über mich im Internet finden.

Hallöchen

dass man viel im Netz finden kann, ist doch mittlerweile mehr als bekannt ... selbst evtl. künftige Chefs googlen gern vorher nach der Person

hab auch grad mal geschaut und von mir findet man nur mein Facebook-Profil welches ja privat ist ... somit können es ja nur Freunde sehen

allerdings fand ich eine 2. Person mit dem selben Namen ... bei ihr konnt ich auch aufs Profil gehen

da stellt sich bei mir die Frage, ob die evtl. zukünftigen Chefs (oder wichtigen Personen) auch genau hinschauen ... es gibt ja sehr viele mit selben Namen ... was ist wenn meine Namenvetterin nur Mist schreibt und sonstwas für Foto´s hat und der Chef dann denkt "nö sowas wollen wir nicht"

aber ist wohl in Internetzeiten das Risiko das man eingehen muss

LG Kath

Top Diskussionen anzeigen