Gestern im Freibad

    • (1) 26.07.12 - 10:12

      Hallo ihr Lieben,

      gestern im Freibad hatten wir irgendwann mal Hunger und haben uns dann im Imbiss dort angestellt.

      Ein Junge wollte ne Bockwurst mit Pommes, der Typ der hinter dem Tresen stand verstand aber dass er ne Bratwurst wollte.

      Er hat die Bratwurst mit der Zange auf den Teller gelegt, bis der Junge dann meinte er wolle doch ne Bockwurst.
      Der Typ hat die Bratwurst mit der Zange vom Teller genommen und in den Müll geschmissen#schock#schock#schock#schock

      Ich habe ihn dann gefragt, dass ihm aber schon bewusst ist dass woanders Kinder hungern müssen, und wir brauchen nichtmal bis Afrika fahren um sowas zu sehen.
      Vorher stand ein kleiner Junge mit der Mama am Kinderbecken und fragte nach ner Bratwurst und die Mama sagte sie habe nicht genug Geld mit#schmoll

      Mir ist schon klar dass es sowas wie Hygienevorschriften gibt, vor allem in der Gastronomie.
      Aber ein Würstchen was niemand mit den Händen angefasst hat wegzuschmeißen macht mich traurig und wütend zugleich...
      Meine Freundin neben mir meinte auch, sie hätte die Wurst im NullKommaNichts verschlungen...
      Weiß gar nicht was ich dazu sagen soll#schmoll

      LG
      Selma

    1. hätte er mit dieser Wurst niemandem geholfen. Finde diese Aussage in solchen Momenten immer total daneben. Aber anderes Thema.
    2. Hättest nicht du dort gestanden, sondern jemand anders der diese Wurst dann bekommen hätte würde hier ein Beitrag à la

    Gestern im Freibad

    .... da gibt der mir doch echt die Wurst die das Kind nicht wollte., unmöglich sowas....

    Wie mans macht, macht man verkehrt ;-)

    • ***
      . hätte er mit dieser Wurst niemandem geholfen.
      ***

      Das stimmt nur bedingt.

      Wenn wir alle nicht so viel wegschmeißen, sondern mehr aufessen bzw. Überflüssiges im Laden lassen und keine total überzogenen Hygienevorschriften haben, würde sich sehr wohl etwas ändern für die ärmeren Menschen.

      Sie hätten nämlich ihr Weideland, dass wir für unseren übertriebenen Bedarf (der auch durchs viele Wegschmeißen entsteht!!!) bereithalten wieder für sich und könnten in Ruhe ihre eigenen Sachen anbauen und ihre Tiere halten, ohne dass unsere Großkonzerne ihnen das kaputt machen.

      Oder glaubst Du, die Leute hungern alle, weil sie zu doof sind, ne Kuh zu halten???

      LG, Nele
      PS: Das war jetzt die Kurzfassung, ich hoffe trotzdem verständlich

      • Das ist verständlich und ich stimme dir auch voll und ganz zu.
        Aber das ist so eine ''wenn-dann'' Sache.
        Die TE sprach ja nun nur diese Situation im Schwimmbad an und nicht die Generelle Situation einer Wegwerf Gesellschaft, hätte sie dieses Problem angesprochen hätte meine Antwort auch anders ausgesehen, aber meine Antwort ist einzig und allein auf die im Freibad vorgefallene Situation gemünzt.

        LG

        • Ok.

          Ich kann nur bei solchen Aussagen schwer die Finger von der Tastatur lassen. Eben weil ich weiß, dass viele die Zusammenhänge gar nicht kennen (habe ich auch lange nicht)...

          Und die Gesamtsituation setzt sich ja aus vielen Einzelsituationen zusammen!

          LG, Nele

Hallo

Ich werfe auch nur ungern Lebensmittel weg aber ob die Wurst nun gegessen wurde oder nicht ist dem Schwein völlig egal und hungernden Menschen auch. Was ich nur sehr erschreckend finde ich die generelle Einstellung Lebensmitteln gegenüber. Alles muss super frisch sein, warme Brötchen und knackvolle Regale noch abends um 8 Uhr und 2h später kommt alles auf den Müll.

LG

Hätte er die Wurst verschenkt, hätte es womoglich Ärger vom Chef gegeben.

Wenn dich diese eine Wurst traurig macht, dann guck mal, wie viel so ein durchschnittler Supermarkt täglich in die Tonne wirft. Viele Privathaushalte sind auch nicht besser. Ich habe hier schon oft gelesen, dass jeglicher Rest sofort in der Tonne landet, weil es ja eine Zumutung sei, die Sachen später zu essen.

lg

Ich kann Deinen Gedankengang natürlich nachvollziehen; frage mich aber, ob ich ein Herz aus Stein habe, weil mich kein Gefühl der Traurigkeit beschleicht, wenn irgendwo eine Wurst im Müll landet.

Wie hat der Mann reagiert, als Du ihn auf die hungernden Kinder in Afrika angesprochen hast?

Du wirst doch sicherlich auch mal Lebensmittel, die eigentlich zu gut sind für den Müll, wegschmeißen? Und hilfst Du in irgendeiner Art und Weise den hungernden Kindern in Afrika?

LG wartemama

  • Wenn ich gehört hätte das neben mir ein kleines Kind um eine Bratwurst bettelt und sie des Geldes wegen nicht bekommt, und zwei Minuten später wird eine unnötig weggeschmissen, dann tut mir das auch Leid!

    <<<Und hilfst Du in irgendeiner Art und Weise den hungernden Kindern in Afrika?>>>

    Ich denke sie wollte damit sagen das mehrere Leute das schätzen sollten, was sie haben und nicht, das sie Afrika damit retten kann.

Top Diskussionen anzeigen