Welcher Kindersitz Kind 8 Jahre

    • (1) 31.07.12 - 10:44

      Hallöchen,

      ich habe unglücklicherweise unseren Kindersitz voreilig verkauft und gegen eine Sitzerhöhung getauscht. Bisher kamen wir gut damit zurecht. Nun stehen aber zwei längere Autoreisen an und ich bin am zweifeln, ob die Erhöhung ausreichend ist.

      Mein Töchterlein (8Jahre) schläft sehr gern im Auto und kippt dann meist zur Seite weg. Sicherheitstechnisch sehr bedenklich. Nun habe ich mich entschieden eventuell einen Sitz zu kaufen.

      Welchen könnt ihr empfehlen für dieses Alter und mit ausreichend Comfort für längere Fahrten? Sie ist ziemlich schmal (136cm/30kg).

      Danke euch.
      LG Phanta

      • (2) 31.07.12 - 10:54

        Ein ordentlichen Sitz kaufen,

        - Cybex
        - Concord
        - Maxi Cosi
        - Römer usw....

        Halt den Sitz, der gut in Euer Auto passt und in dem Euer Kind gut sitzt.

        Eine Sitzerhöhung ist pure Fahrlässigkeit!!!!

        LG

        • (3) 31.07.12 - 11:10

          <<<Eine Sitzerhöhung ist pure Fahrlässigkeit!!!!>>>

          Warum denkst du das es Fahrlässig ist, das Kind mit einer Sitzerhöhung anzuschnallen?

          Du schnallst dich doch auch beim Auto fahren an. Bist du deshalb Fahrlässig? #kratz

          • Hallo!

            Tja...der Unterschied ist aber , dass du 1. grösser bist, als das Kind und 2. wird dem Kind, wenn du mal gscheit bremsen musst, das Kissen buchstäblich unterm Hinter weggezogen.

            lg tina

            • (13) 01.08.12 - 00:46

              also ich saß mit 11,5 Jahren und ca. 145 cm auf so einem Teil, weil damals das Gesetz aufkam.

              Es war schrecklich.

              Es fühlte sich an, als würde ich auf einem Berg Wackelpudding/Götterspeise sitzen.
              Ich bete eigentlich sehr selten. Aber in dieser Zeit schickte ich viele Stoßgebete gen Himmel und war - obwohl damals mehr als lauffaul - dankbar um jede einzelne Autofahrt, die ich nicht machen musste. Lieber ging ich zu Fuß. Eine, die sich damals gerne mal 500 Meter kutschieren ließ.

              Der Gurt passte auf Grund meiner Größe nach oben. Eigentlich.
              Bei jeder noch so leichten Bremsung (rote Ampel oder auf dem Hof zum Stehen kommen reichte schon) rutschte mir das Ding - diese Erhöhung - unterm Hintern weg und ich teilweise so mit, dass der Gurt nicht mehr dort verlief, wo er im Ruhezustand war und eigentlich auch sein sollte.

              Kaum saß ich wieder ohne auf dem Sitz (mit 12 Jahren war ich nicht mehr verpflichtet) und saß bedeutend fester. Der Gurt war noch nicht perfekt, da mir ja noch 5 cm fehlten. Aber es verrutschte nichts mehr.

              Würde ich meine (fast 5 Jahre) auf so einem Teil sitzen lassen, würde der Gurt vermutlich am Hals anliegen. Bei mir ihrem Sitz sehe ich es an der Höhe. Allerdings hat ihr Sitz was für die Seiten und einen Gurtverlauf, so dass nichts am Hals einschneidet.

          (14) 31.07.12 - 11:31

          Danke, Du hast Alles gesagt

          .... und @Medina: Ich bleibe weiter bei dem Wort Fahrlässigkeit, denn dies ist solch Handeln schlicht und ergreifend. Wenn ich wider besseren Wissens und vor allem effektiverer Alternativen das Sitzkissen wähle, ist es eine solche Fahrlässigkeit!

          • (15) 31.07.12 - 11:33

            Bin ganz deiner Meinung. Mit 10 Jahren können wir mal drüber reden, dass der rückenteil weg kommt!

            • (16) 31.07.12 - 13:00

              Was, wenn ein Kind zb mit 8-10 unter 150cm ist, aber mehr als 36kg wiegt?

              Mir ist bis jetzt kein Sitz bekannt, der bis über 36kg zugelassen ist.
              (Falls jemand einen kennt, würde es mich interessieren.)

              Würdest du dein Kind trotzdem in den Sitz setzen?

              Wie wäre überhaupt die rechtliche Situation?
              Ist der Sitz dann überhaupt technisch noch sicher?
              (Dann hätten sie ihn auch gleich für mehr Gewicht zulassen können).

              Und dann noch:
              Wenn ein Kind mit 8 schon 145cm groß ist und zwischen 35 und 38 kg wiegt,
              was dann?

              Ich beide einige solcher Fälle, aber die sitzen alle auf den Sitzerhöhungen.

          (17) 31.07.12 - 12:14

          Ich kann dir nur sagen, daß es viele Kinder gibt, die definitiv NICHT mehr in so einen Sitz reinpassen.

          Mal sehen, was du sagst, wenn deine Kinder überhauptmal älter sind, vllt passen sie auch nicht mehr rein und bist dann leider total fahrlässig.

          • (18) 31.07.12 - 13:36

            Unser Sohn wiegt schon knapp über 20kg mit fast 5 Jahren und die verstellbaren Seitenteile des Rodi sind noch immer auf schmal eingestellt. Denke das wir noch sehr lange mit dem Sitz sehr gut gesichert unterwegs sein können!
            Aber Danke trotzdem ;-)

            • (19) 31.07.12 - 13:41

              Okay, und wenn er irgendwann mit 8 oder 9 über 36kg wiegt?

              (Klar, mit 5 und 20kg muß man sich noch keine Gedanken machen.)

              • (20) 31.07.12 - 13:46

                Solang das Kind reinpasst, ist das Gewicht in einem Toleranzbereich von plus 20% über Herstellerangabe ok - so z.B. die Aussage des ADAC zur Nutzung des Fangkörpers über 18kg. Denke das lässt sich auf den Folgesitz zumindest annähernd ausweiten bzw. würde ich mich dann erneut schlaumachen.

                LG

                • (21) 31.07.12 - 14:26

                  Aha.
                  Inzwischen habe ich schon etwas darüber gefunden, daß man in manchen Ländern für adipöse Kinder eine Sondergenehmigung einholen kann.

              (22) 31.07.12 - 15:06

              Mein Sohn ist 10,5jahre alt,wiegt 36kg und sitzt auch noch im Kid plus.Normal sollte es bis 36kg irgendwie passen,wenn man den passenden Sitz hat.
              Es gibt da nämlich leider wirklich welche,wo es eben nicht mehr passen würde.
              Bei uns fährt er erst auf der Erhöhung,wenn er nicht mehr in den Römer passt.
              lg Julia

              • (23) 31.07.12 - 15:18

                Meine Tochter ist jedenfalls schon zu breit für den Römer und ihre Freundinnen auch, sind alle um 8 und 9. Und einige wiegen auch mehr als 36kg

                Ich finde, man hätte sich auch mal Gedanken machen sollen, daß entsprechende Sitze hergestellt werden, die passen und auch für mehr als 36kg gelten,
                bevor man ein Gesetz erläßt, daß alle bis 12 Jahre oder mind. 150cm in so einen Sitz gesteckt werden sollen.

                Ich halte es für nicht durchdacht.

                • (24) 31.07.12 - 15:45

                  Ja sicher muss man schauen,aber gerade unser besafe sitz zb. hat keine hörner und ist recht offen gehalten,so das mein sohn da noch besser rein passt.
                  Cybex hat zb. sehr schmale sitze,finde ich.
                  lg Julia

      (25) 31.07.12 - 12:20

      Ach du liebe Güte. Meinst du nicht, du übertreibst? Immer diese hysterischen Weiber hier.

      @Medina: Wir machen das genauso. Meine Söhne sitzen inzwiscehn auch nicht mehr im Kindersitz. Auch nicht auf längeren Fahrten. Nackenrolle und gut ist. Ab und an sitzen sie sogar vorne. #schein

      Gruss
      agostea

Top Diskussionen anzeigen