Toten Hund entdeckt! Wie reagieren?

    • (1) 31.07.12 - 13:11

      Sorry, bin grad etwas durch den Wind. Sitze im Zug und bin auf dem Weg zur Arbeit. Hab dann schon von Weitem gesehn, dass etwas größeres neben den Gleisen liegt. Beim Vorbeifahren meine ich eindeutig einen toten Hund erkannt zu haben (das Bild wird mich auch noch eine zeitlang verfolgen..)

      Was mach ich jetzt am Besten? Polizei benachrichtigen? Feuerwehr? Tierheim? Bin grad echt durcheinander. Melden möchte ich es aufjeden Fall, denn vielleicht ist er gechippt und wird schon schmerzlich vermisst.

      Vielleicht weiß jemand Rat.

      Also hab jetzt mal die 112 angerufen. Nicht zuständig! Verwiesen mich an die 110. Nicht zuständig! Weiter ans Servicecenter der Stadt. Nicht zuständig! Weiter an die Müllabfuhr! Nicht zu fassen! Auch nicht zuständig. Die Dame meinte, sie leitet es an die Bahn weiter!

      Gut zu wissen, dass es scheinbar niemanden interessiert. Ist ja auch "nur" ein Hund. Ob der Besitzer es je erfährt halte ich für fraglich! Könnt mir hier grad der A**** platzen...

      • Dann möchte ich mal hiermit ein dickes Lob auf die Polizei und Feuerwehr in unserer Stadt aussprechen.
        Als ich z.B. unsere Katze vermisst habe, waren die an beiden Adressen mehr als hilfsbereit. Es wurden dort Anrufe an andere "Geschäftsstellen" der Stadt getätigt und ich wurde zurückgerufen ob irgendwo eine Katze gefunden wurde.
        Man hat mir auch extra im Tierheim gesagt dass ich unter anderem die 110 und die 112 anrufen soll.

        Also bei uns hier fühlt man sich dort für verschwundene oder gefundene Tiere verantwortlich #pro

        Hallo!

        Deine Tierliebe in Ehren. Aber der Hund ist doch anscheinend tot und somit finde ich es doch etwas too much dann den Notruf zu kontaktieren.

        Glaubst Du im Ernst da rasen dann Feuerwehr und Polizei mit Blaulicht los?

        arielle

        "Also hab jetzt mal die 112 angerufen. Nicht zuständig! Verwiesen mich an die 110. Nicht zuständig"

        Du hast jetzt nicht wirklich die 112 und die 110 wegen eines toten Tieres angerufen, oder?

        Ja ist einfach furchtbar,du hast doch tatsächlich den Nortuf gewählt und bestimmt stundenlang die Leitung blockiert!
        Furchtbar,wie konntest du nur#augen

      "Die Dame meinte, sie leitet es an die Bahn weiter!"

      Das Naheliegendste, wenn ein Hund direkt an den Bahngleisen liegt. Hätte man drauf kommen können, oder? ;-)

      huhu!
      ein hund ist nach deutschem recht irgendwo zwischen gegenstand und wesen eingeordnet, ein toter sowieso. wenn er im öffentlichen raum liegt, ist vermutlich die müllabfuhr zuständig, auf bahngelände die bahn.
      ich finde es nicht übertrieben, die 110 anzurufen! schließlich fahren die nicht gleich los, sobald sie deine nummer sehen und geortet haben!

      lg julia

      Natürlich sind die Notrufstellen nicht zuständig für TOTE Hunde!
      Sorry, ich bin wirklich ein Tierfreund aber wie kommt man auf die Idee, die Notrufnummern wegen eines toten Tieres an der Straße anzurufen?
      Wenn das Tier auf Bahngelände liegt, hätte ich es zuerst bei der Bahn versucht und zusätzlich mal im örtlichen Tierheim Bescheid gesagt, bzw. dort nachgefragt, ob ein ähnlicher Hund vermißt wird.

      Gruß,

      W

Ich würde den zuständigen Veterinär informieren

Top Diskussionen anzeigen