Blitzerfotos

    • (1) 07.08.12 - 23:14

      Hallo zusammen,

      meine Schwester wurde letztens geblitzt.#wolke

      Nun hat sie vom Land Brandenburg einen Brief bekommen, dass sie zahlen soll. (Sind nur 10 Euro.)
      Da ist kein Foto mehr dabei, sondern ein Kennwort mit Passwort für einen Internetzugang.

      Ich finde das ja echt ein starkes Stück. Da wird wieder mal vorausgesetzt, dass man einen PC mit Internetanschluss hat!

      Will man sich ein Bild zuschicken lassen, kostet es extra.

      Aber nun die Härte: Ich habe mir eben die Bilder angeschaut. (Schließlich bin ich auch unter dem weißen Balken zu sehen!:-p)
      Da haben die doch tatsächlich nen schwarzen Balken über das Gesicht meiner Schwester gemacht.

      Gehts noch? Ich muss doch erkennen können, dass ich das bin!

      Deutschland wird immer verrückter!

      Schönen Abend noch!

      Viele Grüße
      Michaela

      ...mich haben sie vor einiger Zeit auch erwischt und der Brief enthielt neben der gefälligen Rechnung von 25,- € auch ein wohlgeratenes Bild von einer Frau Flamingoduck, die gerade entsetzt den Schnabel sperrangelweit aufgerissen hat.

      Mein Mann wollte es schon einrahmen und im Homeoffice aufhängen....

      • #rofl Von mir gabs in letzter Zeit öfter solche "charmanten" Fotos. Alle per Post zugesendet - zum Amüsement meiner Familie. Ich krieg die Krise, immer wieder die gleiche Stelle...breit ausgebaute Straße von 50 runter auf 30 und die stehen immer kurz hinter dem 30 Schild. Meine Geschwindigkeitübertretungen reichen gerade immer so für 10,00 Euro Bußgeld. #aerger Aber wenn ich dran denke und rechtzeitig langsamer fahre, steht garantiert kein Blitzer da. #schmoll#schein

        Gibts da eigentlich irgendwann mal einen Mengenrabatt für die Fotos? #winke

        LG
        Suse

        #rofl

    Wenn deine Schwester geblitzt wurde, dann soll sie doch die 10,-€ zahlen.
    Ich weiß jetzt wirklich nicht wo dein Problem ist oder willst du dir das Beweisfoto irgendwo aufhängen ?

    #winke

    • Hallo,

      es geht nicht um die 10 Euro. Die werden natürlich bezahlt. Wir haben es gesehen, dass wir zu schnell waren.

      Es geht viel eher darum, dass man kein Foto mehr zugeschickt bekommt. Ein Bekannter von ihr meinte, dass man mehr bezahlen muss, lässt man sich das Foto zuschicken.
      Es gibt doch immer noch Regionen oder Menschen ohne Internet. Eigentlich darf es so was doch nicht geben, dass sich alles nur noch im Netz abspielt.

      Zum anderen finde ich sehr befremdlich, dass selbst ihr Gesicht mit nem schwarzen Balken überdeckt ist, so dass man sie nicht wirklich identifizieren kann.

      Wenn es jetzt mehr als 10 Euro wären bzw. wir es nicht mitbekommen hätten, würden wir vielleicht was unternehmen. So zahlt sie natürlich das Geld und gut ist.

      LG

      • Huhu,

        es ist ein bissel her, dass ich das letzte Mal geblitzt wurde. Aber ich habe damals bei den "Bearbeitungsgebüren" ziemlich geschluckt, wenn ich mich recht erinnere.

        Kann es sein, dass das Foto SCHON IMMER gekostet hat und man jetzt neuerdings die Möglichkeit hat, etwas zu sparen, wenn man es im I-Net anschaut? #kratz

    Also ehrlich gesagt sammel ich meine Blitzerfotos.Wenn ich denn schon mal geblitzt werde,möchte ich auch ein anständiges Foto haben,ich bezahl ja schließlich dafür.:-D

Nur nicht einloggen, denn dann kann man nicht mehr sagen ich habe das Schreiben garnicht erhalten ;)

Ich würde hier auf Stur stellen und mich anwaltlich beraten lassen, meiner Meinung nach bedarf es hier nicht mal einer Aufforderung das Foto postalisch zu zusenden, riecht für mich nach Verfahrensfehler der das ganze Verfahren kippen könnte.

Vermutlich ein Pilotprojekt, das wie alles was deutsche Politiker sich ausgedacht haben voll von Fehlern ist.

  • Anwaltlich beraten lassen wegen 10 (!) €? Ja wunderbar! Am besten noch zum Gericht damit. Die haben ja eh nichts zu tun!

    Hallo,

    wenn es mehr als 10 Euro wären, würde ich da auch drauf pochen, dass die das Foto schicken.

    Wir haben es uns ja nun schon angesehen.

    Ich denke aber auch, dass es sich um ein Pilotprojekt handelt, was nicht ganz ausgereift bzw. ausgedacht ist.

    Man kann ja nicht erwarten, dass jeder sein Foto im Netz anschauen kann.

    LG

vielleicht lag das am preis? also bei uns waren es bisher wenn dann 25€ und da gabs brief mit bild und bogen zum ausfüllen und zurückschicken... ich denke bei 10€ macht keinen nen hehl draus und bezahlt und ruhe ist... nicht toll, aber ich denke so läufts...

  • Hallo,

    wir sehen es auch so.

    Wir haben die dann stehen sehen und gemerkt, dass es geblitzt hat.

    Es ist aber schon komisch, dass auch der Fahrer quasi unkenntlich gemacht wird.

    Wie soll man sich denn da zu hundert Prozent identifizieren?

    Ist ne blöde Idee, keine Fotos zu schicken bzw. nen schwarzen Balken über das Gesicht des Fahrers zu machen.

    (Diese Spontanaufnahmen sind doch immer am schönsten. ;-) )

    LG

Top Diskussionen anzeigen