Wie soll ich auf Neid von Familie regarieren?

    • (1) 19.08.12 - 01:49

      Hallo zusammen

      Ich bin keine Deutsche, und mein Deutsch ist nicht so gut. Ich hoffe dass ihr mich verstehen könnt.

      Mein Mann ist Deutsch, und unser Leben ist eigentlich sehr schön, mindestens sind wir jetzt sehr glücklich. Die Leute von meiner Schwiegerfamile sind auch eigentlich sehr nett, z.B seine Tanten, seine Mutter, seine Schwestern und seine Oma usw, ich mag sie sehr gerne.

      Aber es gibt einige Leute in meiner Schwiegerfamilie, die immer neidisch auf mich ist, z.B die Verlobtin von dem Bruder meines Mannes. Jedesmal wenn ich über eine gute Sache von mir spreche, ging sie sofort weg, oder hat sie ihre Gesicht mit feindlichem Gesichtsausdruck sofort ganz unhöflich weggedreht. Ich und mein Mann haben gerade ein Haus mit großer Unterstützung meiner Eltern gekauft. Dies hat die ganze Familie überrascht, weil wir noch sehr jung sind und mit unserem jetzigen Lohngeld und Zustand wir uns kein Haus in Bayern selber leisten können. Aber meine reiche Eltern haben uns so wahnsinn unterstützt, dass wir sogar ganz wenig Bankkredit genommen haben. Meisten Leute von meiner Schwiegerfamilie haben sich für unser Hauskauf sehr gefreut und sind sehr neurigig auf unser Haus, inklusiv die Schwestern von meinem Mann. Sie haben uns sogar zum Hauskauf etwas schönes geschenkt und haben unser Haus besucht. Aber diese Verlobtin seines Bruders hat mich sogar nie begrüßt, als wir letzte Woche im Party seiner Tante waren. Ich habe ihr sehr freundlich gesagt, dass sie bei uns sehr willkommen ist. Aber sie hat mir ohne Danke so kalt geantwort, dass mal schauen, ob sie zurück nach Bayern kommt..... Für mich war so ein Verhalten ganz unhöflich. Auf Jedenfall finde ich, dass sie die ganze Zeit mit mir konkurrieren will.

      Ein ander Mensch, der mit unserem Hauskauf sehr neidisch ist ,ist der andere kleine Bruder meines Mannes. Dieser Bruder ist sehr arm, er hatte einfach nichts. Er hat nicht studiert, und er hat moment kein richtigen Job. Sein Bein ist seit Geburt krank, er kann nicht normal laufen. Früher hatte er sehr enge Beziehung mit meinem Mann, bevor mein Mann geheiratet hat. Er ist sehr stark, und mein Mann hat früher immer auf ihn gehört. Nachdem mein Mann mit mir zusammengewesen ist, und nicht mehr auf ihn hören wollt, hat er angefangen, mich immer zu beleidigen. Mein mann hoffe dass ich ihre Beleidigung einfach ignoriere.

      Besonders nachdem mein Mann mich geheiratet hat, haben wir zusammen mit dem Geld meiner Eltern ein Haus gekauft. Wir haben von allen''Herzlich Glückwunsch zum Kauskauf'' gehört außen diese Zwei. Heute habe ich in Skype gesehen, dass er in Gruppereden sagte, dass das nicht sinnvoll ist ,ein Haus zu kaufen. Mein Mann meinte dass das nichts ist, ich dachte einfach viel zu viel. Aber ich bin der Meinung, dass er einfach neidisch ist.

      Vielleicht habe ich selber viel zu viel gedacht, ich bin sehr empfindlich, aber, ich mag sie zwei wirklich nicht. Das ist auch unmöglich, mich nie wieder mit ihnen zu treffen. Was soll ich machen.#aerger

      • (2) 19.08.12 - 03:17

        Hallo!

        Kann sein, dass sie neidisch sind, aber darauf würde ich gar nicht reagieren!

        Bleib' weiter nett und höflich und lass' alles andere an dir abprallen!

        Vielleicht haben sie ja auch mit dir als Person ein Problem, was nicht unbedingt mit eurem Hauskauf zu tun hat?!?

        LG, k.

        • (3) 19.08.12 - 15:05

          Dein Vorschlage ist sehr gut, ich nehme an.
          Tatsächlich ist Hauskauf nur eine Beispiel, es gibt viele andere Beispiele, die ihre Neid beweisen können.
          Wenn wir ganz normal sprechen, können sie normal mit mir reden,. Aber wenn sie mir eine Frage stellen, z.B was machen deine Eltern, was machst du jetzt, bla bla bla, habe ich natürlich ehrlich geantwortet, danach hat sie ihre Gesicht sofort weggedreht. Frage ist von ihr selber gestellt, aber sie ist neidisch auf meine Antwort......
          Ich will mit niemand vergleichen, aber sie vergleicht sich mit mir die ganze Zeit

      (4) 19.08.12 - 08:22

      "Jedesmal wenn ich über eine gute Sache von mir spreche, ging sie sofort weg, oder hat sie ihre Gesicht mit feindlichem Gesichtsausdruck sofort ganz unhöflich weggedreht."

      Ich kenne dich nicht, und ich will dir auch um Gottes Willen nix unterstellen, aber hast du dich mal dahingehend reflektiert, ob du möglicherweise arrogant bzw. angeberisch auf deine zukünftige Schwägerin und deinen Schwager wirkst?

      Sollte es nicht an dem sein, sind die beiden wohl tatsächlich nur neidisch, weil sie sich kein Haus -oder was auch immer- leisten können...und das ignoriert man am besten, so gut es eben geht.

      • (5) 19.08.12 - 09:00

        Genau das habe ich beim lesen auch gedacht.

        es wirkt einfach so.: Sie und oihre Eltern haben ordentlich Kohle und zeigen das auch und andere haben nichts und sollen sich gefälligst freuen wenn sie ihre Kohle zur Schau stellt.

        Auch schreibt sie erst sehr gutes Deutsch und dann auf einmal grottenschlechtes.....FAKE????

        (6) 19.08.12 - 15:16

        Hallo, ich bin nie arrogant. Ich habe auch andere Schwägerin, wir haben sehr gute Beziehung, wir können mit einandere über viele reden.
        Diese zukünftige Schwägerin ist sehr stark ,sehr kontrollesüchtig und selbstverteidigt. Wir haben echt fürchtbar Angst von ihr. Ihr zukünftiger Mann ist sehr nett, aber sehr schwach, und hört die ganze Zeit nur auf sie.

    (7) 19.08.12 - 09:08

    Hallo,

    du scheinst angeberisch geworden zu sein, hochnäsig und schaust auch noch auf Andere runter.

    Du und dein Mann selber habt doch auch NICHTS gehabt, seid doch auch "arm" und hättet euch OHNE die Hilfe von deinen Eltern dieses Haus auch nicht leisten können. Du bist einfach nur überheblich und erwartest jetzt, dass alle aus deiner Familie dich "huldigen". Für WAS eigentlich? Für deine reichen Eltern?

    Ich sage nicht gerne DANKE, und daher versuche ich, mir meine Wünsche aus meiner eigenen Geldbörse zu finanzieren.

    LG

    • @ oma.2009

      Findest DU es nicht überheblich, Dir hier in dieser Art ein Urteil über die TE zu erlauben, ohne sie zu kennen?
      Sie hat nunmal das Glück, wohlhabende Eltern zu haben und sie hat mehrmals ausdrücklich erwähnt, dass sie NUR mit deren Unterstützung das Haus kaufen konnten.
      Ich vermute, dass JEDER hier ebenfalls solch eine Möglichkeit und Unterstützung wahrgenommen hätte.

      Dein Urteil ist hier völlig deplatziert - nach meiner Meinung.

      Zur TE;

      ich vermute Neid.
      Was Du dagegen tun kannst?
      Nichts.

      • Für mich klingt es überheblich, sie betont es einfach zu oft; dass sie sich ein Haus kaufen konnten, sie haben sich ein Haus gekauft, ja sie konnten sich ein Haus leisten, ach ja stimmt; ging ja nur weil sie wohlhabende Eltern hatte, die sie mit einem großzügigen Betrag unterstützt haben. Und alle habe ihnen zu dem Haus gatuliert, welches DIE ELTERN ihnen gekauft haben.

        • (10) 19.08.12 - 15:48

          Das ist nicht die Schwerpunkt hier. Und Hauskauf ist nur die traditionale Mitgift von unserem Heimatland, wenn Tochter heiratet. Ich finde dass das kein Fehler oder Problem ist, wenn Eltern uns ein Haus gekauft haben.

          (11) 20.08.12 - 10:48

          Ja, ich muss Dir Recht geben. Für mich klingt es auch arrgant. Zumindest etwas. Man liest ja nur Hauskauf, reich und arm.

          Sie selber konnten sich das Haus ja wohl nur leisten, dank der "sehr reichen" Eltern.

          Klar ist man stolz auf sein Haus aber noch viel mehr, wenn man es selber kaufen konnte.

          • (12) 20.08.12 - 11:20

            Ja, stimmt, ohne Unterstützung meiner Eltern können wir uns so ein großes Haus(mit 630 qm Grundstück) nicht selber leisten, aber mit der guten Job von meinem Mann und seinem Lohngeld können wir uns jetzt eine mittelgroße Wohnung in Bayern locker selber leisten. Wir sind schließlich noch jung . Meine Eltern haben uns nur unbedingt ein Haus mit Gründstück zur unserer Hochzeit als meine Mitgift geschenkt. Und ich nehme diese Geschenk von meinen Eltern sehr gern an.

            Als ein normaler Mensch kann ich so ein Geschenk nicht ablehnen. Einfach so. Deswegen ist das nicht so ganz sinnvoll zu diskutieren, wie und aus wessem Geld wir uns ein Haus geleistet haben. Viele deutsche Eltern haben Kinder auch bei Hauskauf unterstützt und geben Kindern alles. Die Zwei kriegen auch manche Sache von ihren Eltern.

            (13) 20.08.12 - 11:24

            und, hast du selber garkeine Geschenke von deinen Eltern angenommen? Hast du immer die Geschenke von deinen Eltern abgelehnt? Wenn du alle Geschenke von deinen Eltern immer abgelehnt hättest, könntest du mir dann so etwas sagen

            • (14) 20.08.12 - 11:28

              Ich gebe zu, ich hätt wahrscheinlich das Haus auch angenommen.

              Aber zwischen ein Haus geschenkt zu bekommen und ein normales "Geburtstags-Weihnachtsgeschenk" liegen Welten und mehrere Tausend Euros.

              Aber in solch eine Situation komme ich gar nicht. Denn meine Eltern sind kein Stück vermögend.

              Meine Schwiegereltern helfen manchmal meinen Mann finanziell etwas aber sie gleich das dann auch wieder aus, indem sie der Tochter ebenso Geld geben. Soll ja nicht ungerecht verteilt sein.

              • (15) 20.08.12 - 11:39

                ok, schau, ihr habt auf Jedenfall auch etwas von Eltern angenommen, stimmt? Es gibt grundsätzlich keine Unterschiede zwischen Hochzeitgeschenk und Geburstaggeschenk. Und was kostet die Geschenk ist auch kein Schwerpunkt.

                Ich habe eine große Teile eines Hauses als Hochzeitgeschenkt bekommen, na und? Ist das wirklich so sinnvoll zu diskutieren, dass wir uns selber kein Haus leisten und woher wir das Geld bekommen? Allerdings können wir uns mit eigener Leistung eine Wohnung locker selber leisten. Mein Mann hat gute Job und verdient sehr gut. Ich meine nur dass ohne Unterstützung meiner Eltern wir uns kein großes Haus mit 630 qm Grundstück leisten. Ist das ein Problem?

                Außerdem hast du selber ehrlich gesagt, dass du wahrscheinlich das Haus auch angenommen hättest. Dann ist das klar zu sehen, dass du nicht anderes als ich bin!!!

                Wenn die Eltern in der Lage sind, geben sie dem Kind das Haus, wenn nicht, dann nichts geben. Das ist in der Welt ganz normal. Viele deutsche Kinder kriegen auch Haus, Auto usw von Eltern.

                • (16) 20.08.12 - 12:26

                  Naja, aber Dein Thread ganz am Anfang klang auch für mich etwas hochnäsig. Du schriebst immer von ganz arm und ganz reich und andauernd waren die Wörter Hauskauf drin.

                  Ich gönne es Dir, warum auch nicht. Ich bin mit dem zufrieden, was wir haben. :-)

                  • (17) 20.08.12 - 12:46

                    nur wenn du wirklich Garnichts von deinen Eltern angenommen hast, hast du dann recht, mir so etwas zu sagen, sonst bist du nicht anderes als ich. Hast du auch Hochzeit gehabt, oder? Hast du alle Hochzeitgeschenke abgelehnt? Wenn nicht, dann hast du kein recht, mir so etwas zu sagen. Wenn ich hochnäsig wäre, bist du nicht weniger hochnäsig als ich.

                    Und du findest dass ich hochnäsig bin, tut mir leid, ich finde nicht so.

                    Ich wollte nicht mehr über Geld und Haus sprechen, aber du hast die ganze Zeit die Punkte über Hauskauf, Geschenke usw. solche Sache ergriffst.

                    • (18) 20.08.12 - 12:50

                      Ja, ich bin verheiratet. Aber wir haben NICHT gefeiert und NIEMANDEN eingeladen. Wir waren nur zu dritt. Mein Mann, meine Tochter und ich. Sonst NIEMAND. Und NEIN wir haben keine Geschenke bekommen.

                      Und JA, die Verwandten waren enttäuscht aber wir wollten unseren Tag so verbringen.

                      Mein Gott, und jetzt reg Dich ab. Ich gönne es Dir. Warum sollte ich es nicht?? Ich bin mit dem zufrieden was ich habe.

                      Und ich meinte, es kam so rüber. Du hast ja nur die 3 Wörter benutzt. Da kann man nun mal schnell denken, das es so ist. Wenn es nicht so ist, dann ist doch gut.

                (19) 20.08.12 - 13:05

                Hallo, du hast es doch immer noch nicht begriffen.....nun hast du schon mehrfach betont wie groß das Grundstück ist; 630 m²....und ja, ihr könnt euch eine Wohnung in Bayern leisten....habt ihr die Wohnung zusätzlich zu dem Haus oder bist du noch nicht ugezogen in dein neues Haus?
                Ich lese weiterhin nur von dir: meine Eltern haben mir das Haus gekauft, wir können uns leisten..... wir haben studiert..... wir haben einen tollen Job..... -alles in Allem zeigst du doch damit schon: die Anderen aus der Familie interessieren dich nicht, nur wenn sie sich nach euerm Haus usw. erkundigen, ansonsten sind sie scheinbar (ist nur meine Meinung) unter deine Niveau. Du scheinst dich echt für den Nabel der Welt zu halten.

                kopfschüttel

                • (20) 20.08.12 - 13:23

                  Deine Meinungen sind echt sehr subjektiv und sehr unnormal, und hört so an, dass du mit dir selber unzufrieden bist. Aber ich muss dich vorschlagen, deine Wörter genau aufzupassen. Du hast natürlich Freiheit, deine eigene Meinung zu sagen, aber manche Wörter von dir, besonders die Letzt Wörte, sind schon Beleidigung. In Deuschland ist das Gesetz keine Wase. Wenn du ab jetzt noch etwas mit subjektiver Beleidigung sagst, dann bin ich sicher, dass wir uns vielleicht irgendwann in Gericht treffen. Ich habe sowieso Rechtsschutzversicherung, ich hoffe dass du die auch hast.

                  (21) 20.08.12 - 13:31

                  noch ein Bitte extra, wenn du mir keine Normale Vorschlägen nicht geben kannst, kannst du dich von meiner Forum bitte entfernen, du bist so feindlich und unhöflich, dass du bei mir nie willkommen bist. Danke!

                  • (22) 20.08.12 - 14:31

                    Ich habe auch nicht die Absicht, dich zu besuchen....du bist mir einfach zu arrogant.
                    Und wenn dir meine Meinung nicht passt, dann darfst du eben nicht in einem ÖFFENTLICHEN Forum posten.

                    • (23) 20.08.12 - 14:43

                      Hast du mich noch nicht verstanden? Ich habe klar geschrieben, dass du natürlich Freiheit hast, deine andere Meinungen zu schreiben. Aber du darfst andere nicht subjektiv öffentlich beleidigen. Du weißt schon auch, dass das gesetzwidrig in Deutschland ist. Ich habe alle deine Worte schon kopiert.

    (25) 19.08.12 - 21:38

    herzlichen Dank für deine Rechtfertigung für mich.
    Danke sehr!! Ich bin sicher, dass ich nie arrogant bin. Die Familie sind selber neurigig auf unser Haus, sie stellen uns viele Frage, z.B woher wir das Geld bekommen. Soll ich nicht ehrlich antworten? Wenn ich ehrlich antworte, wie wir uns ein Haus leisten können, bin ich dann arrogant?

    Ich verstehe manche Antworten in dieser Forum nicht.

    Hauskauf ist nur ein konkret Beispiel, es gibt natürlich viele andere Sache von diesen Zwei.

Top Diskussionen anzeigen