Unfall durch geplatzten LKW Reifen - Haftung??

    • (1) 20.08.12 - 16:19

      Hallo,

      ich bräuchte mal Hilfe.

      Mein Mann hatte am Wochenende einen Unfall am anderen Ende von Deutschland.
      Einem LKW (inländisches Unternehmen, deutscher Fahrer) ist der Reifen geplatzt und auf die linke Spur geflogen. Mein Mann ist mit 140 km/h drüber.
      Zum Glück ist ihm nichts passiert aber unser Auto hat einen riesigen Schaden.
      Stoßstange gebrochen, Kühler kaputt, Resonanzkasten kaputt, Nebelscheinwerfer kaputt und am Radlager etwas kaputt.
      Super!
      Wir haben das Auto erst seit zwei Monaten und haben dafür wirklich sehr viel Geld bezahlt.

      Die Polizei war vor Ort; es gab auch noch zwei weitere Geschädigte.
      Der Unfall wurde aufgenommen und unser Auto abgeschleppt. Da es mitten in der Nacht war, bekam mein Mann vom ADAC einen Leihwagen, mit dem er nach Hause fahren konnte.

      Jetzt geht natürlich die große Rennerei los.
      Der Mensch von der gegnerischen Versicherungsagentur war sehr nett und hilfsbereit und hat die Daten direkt an die Zentrale des Unternehmes weitergeleitet.
      Die jedoch stellen sich jetzt an und machen keine Haftungszusage, weil das ja erstmal alles geklärt werden müsste.

      Wir hängen total in den Seilen.
      Nicht nur, weil an dem Auto ein hoher Schaden entstanden ist und wir auch die Wertminderung des fast neuen Fahrzeuges, das ja nun ein Unfallwagen ist, geltend machen werden, sondern vor allem, weil wir zwingend auf das Auto angewiesen sind und es nun um die Kostenübernahme für einen Leihwagen usw geht.
      Und um Gutachter, Reperaturaufträge, Überführungen usw. Das Auto steht jetzt nämlich hunderte Kilometer vom Wohnort entfernt.

      Kann die gegnerische Versicherung sich jetzt wirklich quer stellen? Nein, wir haben keine Rechtsschutz und es muss doch wirklich mal möglich sein, einen so eindeutigen Fall OHNE Anwalt zu klären.
      Ist es nicht auch im Sinne der Versicherung so etwas zügig zu klären, um nicht die Kosten für Mietfahrzeuge usw in die Höhe zu treiben?

      Wir hängen total in den Seilen und nichts geht voran.
      Es ist zum Heulen.
      Was kann man da machen, dass die jetzt schnell in die Gänge kommen. Die Werkstatt, der ADAC, der Gutachter... alle warten auf die Abtretungserklärung und wir haben noch nicht mal die Haftungszusage.
      Der Spediteur war sogar vor Ort und hat selbst alles in die Wege geleitet und an seinen Versicherungsagenten abgegeben, der - wie gesagt - auch schon sehr hilfreich war.
      Aber jetzt, wo wir eine Schadennummer haben und der Konzern selbst arbeitet, geht gar nichts mehr voran.

      Ach mensch, mir lastet das so auf der Seele. Wenn wir auf den Kosten sitzen bleiben, sind wir finanziell richtig angesch...

      Danke fürs ZUhören

      • Ist der Reifen unmittelbar vor dem Unfall geplatzt oder lag dieser schon eine Weile auf der Fahrbahn?

        Aufgrund der Schilderung gehe ich von ersterem aus. Dann sehe ich ohnehin keine Probleme bezüglich der Haftung.

        Im Falle einer 100 %igen Haftung (wovon ich ausgehe) werden die Kosten eines Anwaltes von der gegnerischen Versicherung zu 100% übernommen.

        Als Geschädigter nimmt man sich immer einen Anwalt, ist stressfreier. Und kostet nichts.

        • Zur Klarstellung sollte besser noch ein "und wenn die Gegenseite zu 100 % haftet" hinein (auch wenn Du das sicher meintest. Dann "kostet" es nichts.

          Je nach Teilschuldquote können ansonsten ja generell Kosten hängen bleiben.

      Hallo,
      seit mehr als 20 Jahren kläre ich Kfz-Unfälle nicht mehr ohne einen Anwalt.

      Das haben sich die Versicherungen selbst zuzuschreiben.
      Dein Beitrag hier bestätigt es wieder.

      Nehmt euch einen Anwalt und lasst den alles regeln.
      Das geht schneller und stressfreier.

      Und nein, man klärt Kfz-Unfälle mit gegnerischen Versicherungen grundsätzlich nicht ohne Anwalt ;-)

      Gruß
      Demy

    Also wenn eindeutig bewiesen ist das dein Mann unschuldig ist dann müßte doch klar sein das die Gegnerischen Versicherung den Anwalt von dir noch übernimmt!
    Mach dich da mal schlau.
    Ela

    hallo

    das selbe hatte ich vor 3 jahren.mein auto hatte ich da grad mal 2 monate und es war auch erst ein jahr alt.bin zum glück nicht weit gekommen,bin rauf auf die autobahn dann hats auch gleich geknallt (war auch ein lkw-reifen,der lkw kamm aus lettland) bin noch bis zum nächsten parplatz gekommen.wurde abgeschleppt und habe mir von herz ein leihwagen geholt (unfall ersatz fahrzeug).die holen sich ihr geld selber von der anderen versicherung,mir standen 2 wochen zu.hatte dann für 2 wochen einen schicken bmw :-D
    mein auto kamm in die werkstatt und die haben mir einen anwalt für verkehrsrecht empfohlen. er hatte dann erstmal die rechnung für die reperatur übernommen und hat sich sein geld auch von der anderen versicherung wieder geholt.also viel rennerei hatte ich nicht,da ich so einen tollen anwalt hatte,aber ohne wirds wohl nicht gehen da es ein ausländer ist.nach ca. 6 wochen war bei mir dann alles bezahlt.

    lg

    • ach noch was.die abtrittserklärung musst du doch unterschreiben da du es doch an deinen anwalt abgibst. würde an deiner stelle nicht lange warten da du als "normale person" nicht gegen eine große firma anstinken kannst. hatte auch keine rechtschutzversicherung musste der andere übernehmen.

Nur um sicher zu gehen. Dein Mann hatte dieses Wochenende den Unfall ??

(11) 21.08.12 - 17:18

Danke für Eure Antworten.

Der Versicherungsagent hat sich dann selbst mit seiner Zentrale in Verbindung gesetzt und plötzlich ging alles ganz schnell.
Wir haben eine 100% Haftungszusage, die ich mir auch sofort schritlich habe geben lassen, und sämtliche Abtrittserklärungen sind unterschrieben.

Es ist alles geklärt.

Danke für Eure Hilfe.

Ich finde es einfach unmöglich, dass man für jeden Mist heutzutage einen Anwalt einschalten muss. Ich erlebe das auch oft im Beruf. Wenn etwas nicht läuft wie gewünscht heißt es sofort: Dann geh ich eben zum Anwalt.
In Verkehrsrechtsdingen scheint das aber tatsächlich nützlicher zu sein. #gruebel
Nun ja, dieses Mal scheint alles glatt zu gehen.

LG

Top Diskussionen anzeigen