An die Münchner - Wer sitzt noch in der Sperrzone?

    • (1) 28.08.12 - 18:02

      Hallo ihr Lieben,

      habe nach den unüberhörbaren Lautsprecherdurchsagen gerade auf der Seite der Feuerwehr festgestellt, dass unsere Wohnung genau auf der Grenze der Sperrzone 2 liegt, also kein Aufenthalt im Freien und verbleiben in den Wohnungen.

      Echt ungünstig, denn der Hund würde gerne noch mal gassi, ich muss später noch mal weg und die U-Bahn fährt ja auch nicht an den Stationen, die in der Sperrzone liegen.

      Wie ist`s bei euch? Fühlt ihr euch auch ein wenig unsicher? Wenn gesprengt wird, dann sollen ja lt. Berichterstattung erhebliche Schäden entstehen und die Splitter bis zu 1000m weit fliegen... Ich hoffe sie bekommen das Ding noch entschärft, obwohl die Meldung, dass noch mehr Bomben dort liegen könnten auch nicht gerade toll ist. Mir tun ja vor allem die Leute leid, die schon seit gestern nacht evakuiert sind... hoffentlich dürfen sie bald wieder zurück in ihre Wohnungen.

      VG,

      kitty

      • Komm zwar nicht aus München, aber in Halle hatten wir das letztens auch.

        Das blöde war das es früh morgens war und die Leute (unter anderm wir) dann nichtmal mehr in ihre Wohnungen durften..das war Sch**** wir haben uns dann bei meiner Schwester einquatiert und am nächsten Tag war der Spuck vorbei.

        Wenn die Bombe hoch gegangen wäre, wär wahrscheinlich auch unser Heim dahin gewesen, aber da vertrau ich auf die Leute vom Fach, es werden soooo viele Blindgänger gefunden und die kennen sich damit aus.

        Also nicht in Panik verfallen und abwarten bis die Sperre rum ist.

        • Hallo,

          danke für den Erfahrungsbericht. Ich habe ja noch Glück, wir dürfen hier nur nicht raus - die direkten Anwohner wurden gestern bei Nacht und Nebel aus ihren Wohnungen geholt, also wahrscheinlich so wie bei euch.

          Das, was einen verunsichert ist halt, dass es ständig zu Verzögerungen kommt - erst sollte die Bombe heute morgen entschärft werden, dann heute abends, weil erst noch ein Experte aus Thüringen her kommen musste... und jetzt ist noch nicht mal das mit heute Abend sicher und man sitzt hier und weiß nicht, wie lange das noch so weiter geht.

          Aber lieber sie brauchen etwas länger und entschärfen das Ding, als dass sie es sprengen müssen. Die Chancen stehen wohl nicht so gut für eine Entschärfung und eine kontrollierte Sprengung ist alles andere als unlustig, da unser Stadtteil sehr dicht bebaut ist.

          VG,

          kitty

          • War bei uns auch so..es wurde stündlch verschoben und plötzlich kam die Meldung das die Bombe entschärft war...ich denke das machen sie damit keine Panik ausbricht, also sie wollen den eignetlichen Zeitpunkt der Entschärfung geheimhalten.

      Hallo!

      Ich komme auch nicht aus München, aber habe lange in einer Stadt gewohnt wo Bombenentschärfungen fast schon an der Tagesordnung waren und sind. Auf den diversen Baustellen gerade in der Innenstadt/Bahnhof werden ständig Bomben gefunden und alles läuft total in geordneten Bahnen und der Spuk ist meist nach 3-4 Stunden vorbei. Finde es immer wieder verwunderlich wie viel Aufriss und Panik an anderen Orten gemacht wird.

      Nichtsdestotrotz hoffe ich für euch das der Spuk schnell vorbei ist und dein Hund solange aushält. :)

      Vg Alex

    Hallo

    und Danke für deine Antwort!

    Hund wurde mit Knochen ruhig gestellt ;-).

    Bombenfunde gab es in München auch schon öfter, aber da war wohl die Entschärfung unproblematisch möglich. Dieses eine Teil scheint aber hoch explosiv und schwer zu entschärfen zu sein, sodass eine kontrollierte Sprengung wahrscheinlich ist und die dürfte der Grund für die Panik sein.

    Mir wär`s auch lieber, wenn`s viel Lärm um nichts wäre.

    VG,

    kitty

Hallo,

ich habe vorhin mit einer Freundin telefoniert, die da arbeitet. Ich hatte schon gewitzelt, dass es Bombenentschärfungen gab, die 2 Wochen gedauert haben.

Aber das wünsche ich denen, die in der Sperrzone wohnen und arbeiten, natürlich nicht.

Die Bombe wird gerade noch abgesichert und dann wird mit der Entschärfung angefangen. Die Sprengung ist nur die letzte Option.

GLG

  • Hallo,

    dann hatte deine Freundin heute bestimmt frei, oder?

    Wir wohnen zum Glück nur in der erweiterten Sperrzone, sitzen also immerhin in den eigenen 4 Wänden fest, schlimmer sind natürlich die direkten Anwohner dran.

    Ich verfolge den Liveticker einer regionalen Zeitung, da hieß es vor ner Stunde, dass zu 60 % gesprengt werden muss #schwitz.

    Hoffentlich behältst du mit den 2 Wochen nicht Recht!

    VG,

    kitty

Top Diskussionen anzeigen