An die "Gärtnerinnen" unter euch :-)

    • (1) 05.09.12 - 19:34

      Hallo!

      Wir haben uns, bzw. werden uns am Montag einen Schrebergarten kaufen #huepf Ich freu mich total!

      Da das Häuschen wirklich totaler Mist ist, werden wir im Frühjahr dann wohl sehr viel mit dem Reparieren oder evtl. neu bauen haben.

      Deshalb suche ich Gemüse, dass nicht viel Arbeit macht... Wir dachten an Mais, Zucchini.... was ist denn noch recht Arbeisunaufwendig?

      LG

      • Hallo

        Bei uns war es dieses Jahr soweit, eigener Schrebergarten und das Häuschen musste echt renoviert werden, Dach neu decken und solche Scherze.

        Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Salat, rote Beete, Zwiebeln, Möhren, Kohlrabi, Mangold, Kräuter und jetzt wächst noch der Kürbis. Macht alles nicht wirklich arbeit und wächst von alleine. Gießen, pikieren, Unkraut zuppeln - das übliche und das kann man immer mal nebenbei machen.

        Viel Spaß nächstes Jahr!

        Liebe Grüße

        Allgemein Kürbispflanzen. Ich mag Hokkaido sehr gerne.

        Hallo,
        Zuccini sind total super. Die wachsen und gedeihen und Du kannst soviele ernten, dass Du sie auf dem Wochenmarkt verkaufen kannst.
        Kartoffeln sind einfach. Aber da ist das Problem, dass Du -wenn Du nicht alle rausbekommst- das Jahr danach auch wieder Kartoffeln hast. Erdbeeren sind auch ok. Him- und Brombeeren wuchern auch einfach.
        Möhren und Radieschen sind einfach zu pflanzen und immer wieder nachzupflanzen und dann hast Du das ganze Jahr was davon.
        Und Gurken.
        Eigentlich ist alles was am Boden wächst pflegeleicht.
        LG und viel Spaß im Garten.

      • Willst du gepflegte Beete haben macht alles arbeit mit Unkraut zupfen und hacken.

        Willst du im ersten Jahr nur die Beete bedeckt haben dann empfehle ich dir Freilandgurken, Kürbis, Zierkürbis und Melonen.

        Alles wuchert und breitet sich aus es wird im April ausgesäät und im Juli, August/September geerntet.

        Erdbeeren kannst du jetzt schon Planzen, genauso Winterzwiebeln aussähen(die erntest du erst nächstes Jahr)

        Ansonsten kannst du im März/April alles an Saat in die Erde schmeißen und abwarten, Kartoffeln im Mai und die mußt du dann sobald sie Treiben anhäufeln dann hast du auch keine Arbeit mehr damit.

        Erbsen machen auch nicht viel Arbeit eine Rankhilfe kannst du schon nach der Saat hinbauen.

        Tomatenpflanzen kommen auch im Mai rein(tomatenpfähle nicht vergessen) die machen auch keine Arbeit das ausgeizen macht man beim giesen mit.

        Wie gesagt das Gemüse macht keine Arbeit nur das Unkraut rundherum.

        VG 280869

Top Diskussionen anzeigen