Wie oft Autoinspektion bei Opel Corsa, Baujahr 2001

    • (1) 07.09.12 - 21:28

      Hallo,

      ich bin derzeit etwas überfragt ob ich dieses Jahr wirklich eine inspektion machen lassen sollte. Es wäre eigentlich die große dran.

      Letztes Jahr habe ich eine kleine Inspektion machen lassen. Seit dem sind wir keine 10.000 Km gefahren. Ein Ölwechsel wurde letztes Jahr gemacht. Dieses Jahr wurden neue Pollenfilter rein gemacht.

      Mein Mann hatte einen kleinen auffahrunfall. Nichts groß passiert, ausser, dass der Blinker einen Wackelkontakt hat. Dies ist mir erst vor kurzem aufgefallen, als ich einen Auffahrt runter fuhr.

      Nun ist die Frage ob ich dieses Jahr wirklich eine große Inspektion machen muss. Im Oktober muss ich zum Tüv. Dieser prüft doch auch einen großteil nach, oder?

      • Wenn Ihr wirklich keine Ahnung von Autos habt, dann wäre es schon angebracht, das Auto ab und an (2 x jährlich) von einem Fachmann anschauen zu lassen.

        Der TÜV prüft nur seine sicherheitsrelevanten Dinge, da ist auch nicht alles dabei.

          • Wow, das ist ja fast schon Abzocke. Vertragswerkstatt schätze ich, oder?

            Wir fahren Skoda Fabia und zahlen für die kleine Durchsicht um die 200 Euro und für die Große 300 - 350 Euro. (Vertragswerkstatt)

            Unser Auto will entweder alle 15.000 Km oder 1 Mal im Jahr zur Inspektion. (erscheint im Display)

            Bevor wir zum TÜV müssen, lassen wir immer erst eine Inspektion machen. Einfach um Mängel schon vor der TÜV-Prüfung beheben zu können und um eine eventuelle Nachprüfung zu vermeiden. (Nun ja, unser Auto ist erst 3 Jahre alt, da gab es noch nichts zu reparieren)

            <<<Naja, muss ich mir wohl überlegen ob ich dann auf ein Auto verzichte<<<

            Auto kostet halt. Such dir eine freie Werkstatt. Da bekommst du die Inspektion für unter 100 Euro.

            • Bei uns ist es seit letzter Woche am Leuchten. Habe im Netz aber auch gelesen das es wohl so eingestellt ist.

              Ich sonst auch, kann mich aber nicht dran erinnern das ich jedes Jahr mal eben so eine große Summe für das Auto gezahlt habe. Reparaturen lassen wir sofort machen. Meine Autos davor waren allerdings nie älter als ein Jahr als ich sie hatte.

              Ihr werdet lachen, ich bin bei einer freien Werkstatt.

              Die sind normalerweise auch günstig und hilfsbereit. Als ich einen Plattfuß hatte kamen die zu uns nach Hause und haben den Reifen abmontiert, repariert und her gebracht. Das hat uns so gut wie nichts gekostet. Selbst den Anfahrtsweg musste ich nicht zahlen. Mich wundert es das alle anderen so geringe Kosten haben.

              Werde wohl noch mal mit denen reden.

          Wenn ich mir den Zustand mancher Gebrauchtwagen so anschaue, dann ist wirklich den meisten niocht bewusst, das Autofahren nunmal zum Luxus verkommt und halt bissel Geld kostet.

          Ich meinte aber dennoch keine Inspektion in einer Vertragswerkstatt, die 400€ verschlingt.

          Ein sogenannter Sicherheitscheck oder so ne billige ATU-Inspektion sollte ausreichen.

    Ich fahre zwar keinen Opel....brrrrrrrrrrr
    aber ich fahre ein älteres Auto und wenn die Serviceleuchte aufleuchtet, dann rufe ich meinen Schrauber an und der kümmert sich drum, wenn keine Reparaturen anfallen kostet mich das nicht annährend so viel wie dich.

    Mein Rat: Wechsle umgehend die Werkstatt und gib an dass du keinesfalls bereit bist mehr als Betrag x zu zahlen. Auch mit Werkstätten kann man handeln!

    Inspektionen lassen wir machen, wenn uns irgendetwas auffällt- dann muss der Schrauber unseres Vertrauens mal nachschauen, bei der Gelegenheit ist das Schauen nach und Beheben von kleineren Mängeln incl.

    Fazit: Ich würde keine große Inspektion machen lassen -schon gar nicht zu dem Preis.

Top Diskussionen anzeigen