Was macht ihr beruflich

    • (1) 12.09.12 - 17:43

      ... und warum?
      Bin auch für sonstige Vorgeschichten offen wie z.B. was stand noch zur Auswahl, was oder wieviele Berufe habt ihr davor ausgeübt usw...

      Ich bin übrigens im Büro tätig weil.. es sich so ergeben hat und es steht immer noch viel anderes zur Auswahl, davor habe ich noch nichts anderes gemacht.

      #winke

      • Warum willst Du das wissen?

        Ich jedenfalls schreibe eine Dissertation in Philosophie. Vorgeschichte: Studium. Alternative: naja, ich hätte natürlich losziehen und mir einen anderen Job suchen können. Es ist jetzt nicht so, dass man mit freien Stellen bei mir Schlange stand und ich mich gegen einen anderen Job entschieden hätte.
        Warum? Weil es genau mein Ding ist. Das Thema interessiert mich und ich arbeite gern wissenschaftlich. Schön wäre, wenn mich jemand dafür bezahlen würde. Vielleicht kommt das noch. :-)

        Und sonst... Diverse freiberufliche Geschichten zum Geldverdienen.

        Viele Grüße!

        • Danke für deine Antwort :)
          1. Es interessiert mich auch "einfach so" was andere beruflich machen und vor allem warum, 2. Ich möchte mich nächstes Jahr beruflich umorientieren und somit kann ich so und so nicht genug davon hören bzw. ist es interessant zu hören, dass es anderen vielleicht auch so gegangen ist usw. ...

          Zu welchem Thema schreibst du denn? Ich bin Lehrerin für Ethik/Philosophie, da interessiert mich das sehr:-D

          LG Ines

          • Hallo!

            Entschuldige, dass ich jetzt erst antworte, ich war unterwegs gestern abend.

            Ich schreibe über den Zusammenhang von Gefühlen und Zeit und orientiere mich an phänomenologischen Konzepten, in der Hauptsache Hermann Schmitz und Martin Heidegger.

            Abgesehen davon erarbeite ich gerade philosophische Workshops für Kinder, da interessiert mich Deine Arbeit auch sehr. :-)

            Wenn Du an einem Austausch interessiert bist, schick mir doch eine PN!

            Beste Grüße!

      physiotherapeutin...wieso? hm weil ich damals was "sportliches" machen wollte

    • Vertrieb.. warum? weil ich gut verkaufen kann..

      ansonsten hab ich schon viel gemacht, ich hab im technischen Support gearbeitet, hab ein callCenter geleitet, Eventmanagement, eigentlich liebe ich es dauernd neues zu machen...

      Du bist 17 und "im Büro tätig"? Was machst Du denn da?

      Suchst Du gerade Alternativen?
      Wie wär's mal mit Selbsterkenntnis bzgl. Interessen und Begabung? Ansonsten - mach doch mal ein Auslandsjahr - da kommt man sich selber viel näher
      ;-)

      • Eine Ausbildung zur Bürokauffrau mache ich.
        Ich hab eigentlich schon ein paar Alternativen - aber kann mich noch nicht 100%ig für eine entscheiden.
        Ja, Ausland habe ich so und so geplant. :-)

        • Dann mach! Du hast noch so viel Zeit! Kannst noch so viel ausprobieren.

          Aber bevor Du Geld und Zeit in etwas investierst, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, ob es für Dich irgendwie paßt. Ideen mußt Du von allein kriegen; da helfen Dir auch keine anderen Leute mit ihren Berufen.

          Ich habe 10 Jahre lang Karriere gemacht - jetzt bin ich "Familienmanagerin".:-p

          Und das wird sich auch so schnell nicht wieder ändern. Aber es paßt. So gesehen - zweiter Bildungsweg!#winke

          • Ich habe 11 Jahre in einer internistischen Gemeinschaftspraxis als Arzthelferin gearbeitet.
            Dort habe ich auch meine Lehre gemacht.
            Mittlerweile habe ich vier Kinder, bin Mutter und Hausfrau und mache nebenbei noch einen Heimarbeitsjob.

            Jaa das weiß ich. Ich habe konkret 2 Berufswünsche - ich weiß nur noch nicht welchen ich wähle bzw. auf welchem Weg ich zu meinem Ziel gelangen kann/will.. habe die Frage auch nicht unbedingt gestellt um Ideen zu sammeln sondern um zu hören ob es anderen auch so gegangen ist bzw wie es da abgelaufen ist..

            Danke nochmal #winke

            • (13) 12.09.12 - 21:31

              Erzähl doch mal von Deinen Berufswünschen.

              • Entweder Marketing oder etwas soziales (das wollte ich eigentlich von Haus aus machen - wollte aber nicht mehr weiter in die Schule und war erstmal froh wenn ich arbeiten gehen kann und ein bisschen selbständiger sein..)
                Sozialarbeiterin wäre wohl mein größter Wunsch aber ich weiß nicht ob ich tatsächlich die Matura nachholen will/kann (ich möchte es zwar sehr aber ich habe dazu eine Alternative gefunden: Lebens und Sozialberaterin) aber dazu muss ich mich noch ein bisschen mehr erkundigen.. ein wenig Zeit hab ich ja noch..

    Ich bin Tagesmutter :-) weils Spaß macht!
    Hab vorher Einzelhandelskauffrau gelernt - LANGWEILIG.
    Und nächstes Jahr hänge ich eine Erzieher Ausbildung dran, freu mich schon sehr.
    LG

    Hallo,

    ich habe ein Magisterstudium absolviert und wollte im Bereich Bibliothekswesen arbeiten.

    Da war dann aber keine Stelle frei und so bin ich im Büro einer kleinen Firma gelandet.

    War eigentlich alles paletti, bis ich schwanger wurde. Dann wurde ich rausgemobbt.

    Der Firmeninhaber ist inzwischen verstorben und man sagt ja, über Tote sollte man nicht schlecht reden.

    Jetzt schmeiße ich das kleine Büro meines Freundes, mit Buchhaltung, Engagements, Verträgen, Hotelbuchungen. Kein Job, wo man sich tot arbeitet, eher easy.

    GLG

    bin als wirtschaftspsychologin im bereich vertragsverhandlungen tätig

    ganz einfach ich komme aus einer jahrhunderte alten kaufmannsfamilie raus

    da bekommt man das quasi gentechnisch mit

    und da ich dt und engl muttersprachler bin auch international tätig

    und selbständig weil bei uns keiner grübel als angestellter gearbeitet grübel

    seit keiner ahnung wie lange ( oma kommt aus gutshof die andere von kaufleuten und bei den opas ist es auch nicht anders was in der ururgeneration war keine ahnung )

    und weil es spaß macht den gegenüber zu " lesen" und dahin bewegen wo ihn

    mein auftraggeber hinhaben will

    Ich habe erst mein Abi gemacht, dann Erzieherin gelernt, dann Sozialpädagogik studiert, damals noch mit Diplom und doppeltem Abschluss abgeschlossen - so bin ich jetzt drei Sachen auf einmal, rein beruflich gesehen: Erzieherin, Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin.

    :-)

    Ich bin alles aus Überzeugung geworden - das steht fest.

    Und auch, wenn grad heute so ein Tag war, wo ich mich gefragt habe, wozu das ganze überhaupt gut ist, was es mir gibt, immer wieder gegen Windmühlen anzukämpfen, ist es doch genau das, was ich machen will.

    Es sei denn, ich reisse mich zusammen und schreibe einen Roman, der mich dazu bringt, nie wieder Angestellte zu sein. Träume soll man leben und so. Hach. :-)

    (21) 12.09.12 - 21:21

    Hallo,

    ich bin Lehrerin.

    Warum?
    Weil ich seit meinem 13. Lebensjahr in diesem Bereich tätig sein wollte - habe mit meinen Geschwistern und ihren Freunden "Schule" gespielt, Nachhilfe erteilt, war in der Vereinsarbeit tätig und das alles hat mich bestärkt in meinem Wunsch.

    Sicher sieht man, wenn man in der Organisation "Schule" steckt, auch die Nachteile, aber dennoch würde ich beruflich nichts anderes machen wollen, weil ich mir nichts Schöneres denken kann, als Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben ein Stück begleiten zu dürfen.

    LG,
    delfinchen

    (22) 12.09.12 - 21:36

    Hi,

    war vor den Kindern Veranstaltungsleiterin ( Hotelkaufffrau, Studium Marketing/ Werbung) jetzt bin ich im Vertriebsinnendienst, weil ich hier noch ein bisschen mit Veranstaltungen zu tun habe und es mit Kindern derzeit super zeitlich vereinbar ist.
    Reisetätigkeit ist im Moment nicht mehr drin#schmoll

    LG
    Lisa

    Hallo, nach Ausbildung und Studium habe ich mir meinen Traum erfüllt und mich selbständig gemacht im Bereich Architektur, Fotografie und Medien. Wer mehr wissen möchte kann gerne schauen.

    www.das-sprengwerk.de

    Aktuelle Bilder sind über den Facebook-Link zu sehen.

    Liebe Grüße

    Ich arbeite im Kundenservice eines großen Energieversorgers.
    Und das, weil ich Geld verdienen muss.
    Warum dort? Weil ich die nettesten und lustigsten Kollegen habe.
    Ursprünglich bin ich gelernte Friseurin, das wollte ich schon als 2-jährige.
    Dies war immer mein Ziel und mein Wunschberuf.
    Dann kamen die Kinder und ich konnte 10 Jahre zuhause bleiben, habe davon 8 Jahre ehrenamtlich in unserer Eltern-Kind-Initiative gearbeitet.
    Vor 6 Jahren musste dann etwas "vernünftiges" her und ich habe mich für o.g. Stelle beworben und am gleichen Tag eine Zusage erhalten.
    Seitdem sitze ich im Büro.
    Bin allerdings so gar kein Karrieremensch.
    Geld verdienen zum Leben und gut is.

    #winke

    (25) 12.09.12 - 22:14

    Dipl-Ing. Schiffbau, selbständig. Warum? Mich hat immer schon alles rund um Schiffbau interessiert.......die Gene halt.

Top Diskussionen anzeigen