Sticker auf Windschutzscheibe

    • (1) 13.09.12 - 20:53

      Hallo,

      wir wohnen in einer großen Stadt in einem netten Wohngebiet mit natürlich Wohnhäusern mit mehreren Wohnungen. Auf den Straßen und teils Gehwegen parken natürlich wie überall heutzutage Autos. Unseres auch.

      heute komme ich zu meinem Auto und sehe dann direkt auf der Windschutzscheibe, unterhalb mittig, aber im Blickfeld, nen Aufkleber:

      Park nicht auf unseren Gehwegen!

      Und drunter die Zeichen für Fußgänger, Kinder und Radfahrer.

      Das dumme Ding ist natürlich nicht einfach abzuziehen, sondenr muss richtig gelöst werden, hinterlässt Spuren.

      Sowas habe ich ja ehrlich noch nie erlebt. was erlauben sich denn gewisse Menschen da?

      Ich bin selbst zu einem großen Teil Fußgänger, Radfahrer etc. Und gerade deshalb weiß ich natürlich wie doof es ist, wenn auf Gewhwegen wenig Platz ist wegen Autos und würde diese nie zuparken. Es war genug Platz für Fußgänger und alle anderen, auch 2-3 nebeneinander.

      Aber wir alle leben nun einmal in einer Gemeinschaft. Ich muss damit leben, dass immer mal nicht lenken könnende Mütter an mein Auto stoßen und hier udn da mal nen Kratzer verursachen, wie eben auch mal Fahrrad- oder Laufrad fahrende Kinder. Das ist eben das Los eines Menschen, der in der Stadt lebt und Auto fährt. Aber ebenso kann ich doch wohl auf Rücksicht bauen, dass ich eben keinen anderen Platz für mein Auto habe!
      Kennt ihr sowas? Muss ich jetzt Angst haben dauernd so nen dummen Sticker an der Scheibe klaffen zu haben? Ehrlich, wenn ich dann mal so jemanden dabei erwische gibts Ärger!

      lg

      • Hallo,

        ich musste grad schmunzeln, find die Aktion witzig.
        Hast du denn auf einem ausgewiesenem Parkplatz geparkt?
        Wenn nicht, dann hat derjenige ja irgendwie recht, natürlich ist es unmöglich, jemandem einen nicht simpel abreißbaren Sticker ans Auto zu kleben. Geht gar nicht. Hätte er auch an den Scheibenwischer klemmen können.
        Aber wenn das kein offizieller Parkplatz ist, muss auch keiner Rücksicht darauf nehmen, dass du keinen anderen Platz für dein Auto gefunden hast. Das ist dann alleine dein Pech!

        LG,
        Andrea

        • es ist siomples parken an der straße mit einer seite auf dem gehweg. wie überall. und sogar gemusst, da sonst die straße blockiert wäre. ich stand in einer reihe wie alle anderen. ich bin echt ein total umgänglicher autofahrer und parker. parke nie jemanden zu, keine wege, lasse platz, drücke wie gesagt sogar ein auge zu, wenn ein kind gegen mein auto plumpst, weil es eben passieren kann auf so engem raum in der stadt. bin ja selber mutter, fußgänger... aber einem auto einfach so aus spaß nen sticker dranzupappen ist schon dreist.

          naja, und witzig ist die aktion nur solange, bis man selber das ding mühevoll abkratzen muss.

          ich leg ja auch nicht den hundehaltern ihren stinkenden hundehaufen vor die tür oder schuppe den nächsten radfahrer vom gehweg, weil er mich als fußgägnger dort stört.

          lg

            • ich blockiere den fußweg nicht. habe ich nun ja auch mehrmals eindeutig geschrieben. dort ist noch genug platz für min. 3 leute nebeneinander, kiwas, fahrradfahrer etc.
              so ist das parken hier nun einmal geregelt, da es anders gar nicht geht. enge straßen, revht breite fußwege, viele autos, da mittelgroße wohnhäuser mit vielen wohnungen... eine seite muss immer mit 2 rädern z.t. auf dem gehweg parken.

              tu doch nich so, als ob du nicht auch so parken würdest...

    Hi

    ich wohne auch in einer Gegend, wo alle mit der Seite auf dem Gehweg parken. Eingezeichnete Parkplätze gibt es nicht.

    Natürlich weiß ich, dass das nicht erlaubt ist. Aber es ist so schon ein Prolem mit den Gegenverkehr. Wenn hier alle komplett auf der Straße parken würden, müsste man hier eine Einbahnstraße draus machen. Da aber schon die beiden Parallelstraßen Einbahnstraßen sind, wird daraus wohl nix.

    Klar versucht man soviel Platz zu lassen, dass sowohl Autofahrer als aus Fussgänger glücklich sind. Kinderwagen kommen bei uns auf jedenfall durch, Bei Zwillingswagen lege ich allerdings keine Hand ins Feuer.

    Da wir aber im alten Ortskern wohnen, wo an manchen Stellen der Bürgersteig 20 cm breit ist, sind auch normale Buggynutzer gewohnt auf der Fahrbahn weiter zu laufen.

    Aufkleber an der Autoscheibe ist nicht nur ein Unding, sondern mitunter Sachbeschädigung. Versuchs mal mit Waschbezin oder ähnlich Hochprozentigem.

    Normale Flyer hätte ich aber okay gefunden.

    VG lachris

    (13) 14.09.12 - 07:45

    Ich weiß nur, daß es in Berlin schon vor 20 Jahren üblich war, daß man mit solchen Aufklebern die Autos, Windschutzscheibe und auch Außenspiegel beklebte, wenn sie unerlaubt auf Geh- oder Radwegen parkten.
    Im Prinzip ist es schon schade, daß man sich da nicht arrangieren kann.
    Aber auch wenn du vllt so geparkt hast, daß du keinen wirklich behindert hast, so achten andere wiederum nicht darauf und da werden alle sauer.
    Die Parkerei in der Stadt ist ein Übel, ich kenne das auch zur Genüge, daher habe ich mir einen Parkplatz gemietet, aber das ist natürlich auch nicht überall möglich, ist mir auch klar.

    ##
    Muss ich jetzt Angst haben dauernd so nen dummen Sticker an der Scheibe klaffen zu haben?

    ##
    Ich fürchte, ja.

    Hallo,

    es ist echt ärgerlich.

    Uns ist was ähnliches passiert:

    Wir waren in Köln und haben in der Tiefgarage unterm Dom geparkt. Da wir einen BMW X5 haben, der breiter ist als ein "normales" Auto, fuhr mein Mann in eine Parklücke. Beim Aussteigen habe ich gesehen, dass wir links und rechts über den Markierungsstreifen standen. Es hätte weder links noch rechts ein Auto daneben gepasst. Somit hätten wir 3 !!! Parklücken gebraucht. Dann hat er das Auto neben einen Betonpfeiler geparkt mit etwas Platz zum ein- und aussteigen und somit hatten wir nun 2 Parklücken. Aber was hätten wir sonst tun sollen. Es ging nicht anders. Wenn die Parklücken etwas größer wären, aber dann bekäme man ja nicht so viel Geld.

    Als wir von unserer Tour zurück kamen klebte auch ein Sticker auf unserer Scheibe. Damit war ein Zettel befestigt auf dem stand:

    Hallo,

    ich finde es echt toll, dass sie mit EINEM Auto in ZWEI Parklücken stehen.
    Wirklich bewundernswert.

    P.S.: Das kann nicht jeder.

    Allerdings ist "unser" Sticker wieder gut abgegangen.

    Leider mussten wir generell feststellen, dass Großstädte nicht für größere Autos gemacht sind.

    LG Heike

Top Diskussionen anzeigen