Rechtliche Frage zum Parken auf Privatgrundstück

    • (1) 14.09.12 - 17:12

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • (2) 14.09.12 - 17:26

        Die rechtlichen Belege habe ich nicht, aber wenn es Teil seines Grundtsückes ist, kann er parken wo er will. Ich gehe davon aus, daß er mit einer Anzeige recht bekäme, es sei denn, du kannst nachweisen, daß es die Beschilderung so undeutlich war, daß du es nicht wissen konntest.

        Bei meinen Eltern war eine zeitlang notdürftig ein Teil des Bürgerbüros untergebracht und es standen auch dauernd fremde Autos auf unserer Einfahrt, das nervt wirklich.
        Okay, du hast niemanden behindert, dann wäre es mir persönlich egal.
        Aber ich habe mich dann auch einfach dahinter gestellt und hatte noch etwas mit dem Rad zu erledigen, sonst war keiner zuhause. Tja, da mußte die Dame leider ein paar Stunden warten bis ich zurück war und sie aus unserer Einfahrt fahren konnte.

        Er kann auf seinem Grundstück parken wo er will, STRAFBAR hast nur Du Dich gemacht ;-)

    Strafbar?

    Wie kommst Du denn um Gottes Willen auf so etwas?

    Darf ich fragen was dich dazu veranlasst etwas zu verbreiten was gänzlich falsch ist?

    Ich verstehe dies nämlich beim besten Willen nicht.

(12) 14.09.12 - 17:45

du hättest dort nicht parken dürfen......aber er hat nicht das recht dich am herausfahren zu hindern

das ist eindeutig nötigung und er macht sich strafbar

du has tnur eine ordnungswidrigkeit begangen

  • (13) 14.09.12 - 17:50

    Und wenn man ihm gar nicht nachweisen kann, daß er es absichtlich getan hat, also sich aus solcher Bosheit auf seinem Grundstück ausgerechnet dort hingestellt hat?
    Vllt hätte er ja auch nirgends anders stehen können, das weiß man doch gar nicht.

    • (14) 14.09.12 - 17:53

      er hat das auto gesehn und darf es nicht zustellen

      rechtlich gesehen hat er pech gehabt

      genau wie vor einer garage

      willste raus...darf der abschlepper kommen...willste rein pech musse warten bzw woanders parken

      • (15) 14.09.12 - 17:55

        Wo steht das denn?

        Hier werden Autos einfach abgeschleppt, wenn sie vor einer Einfahrt/Garage stehen und der Eigentümer nach Hause kommt. Der ruft die Polizei an, Abschlepper und weg das Auto, ganz einfach.

        • (16) 14.09.12 - 18:20

          ein fahrzeug wird nur weggeschleppt wenn es so behindert steht das du am fahren gehindert wirst wenn es wichtig ist...und wenn du in deine garage oder auf dein grundstueck willst ist das nicht wichtig...es wird nur vor feuerwehrwegen o.ä.abgeschleppt...
          kannste dir ja gerichtsurteile raus suchen bei google

          • (17) 14.09.12 - 18:29

            Ich kann nur sagen, daß ich hier schon mehrfach gesehen habe, daß hier auch abgeschleppt wird, wenn der Nachbar nach Hause kommt und in seine Garage will, die auch oft zugeparkt ist. Er ruft die Polizei, sie ermitteln den Halter, wohnt er in der Nähe, dann versuchen sie auch, ihn zu erreichen (das machen sie hier tatsächlich, klingeln auch).
            Und wenn er nicht erreichbar ist, kommt der Abschlepper.
            Das ist hier schon ganz normal.

        (18) 14.09.12 - 18:30

        http://www.autobild.de/artikel/ratgeber-verkehrsrecht-967134.html

        • (19) 14.09.12 - 18:36

          ich weiß nicht, worauf du dich jetzt genau beziehst.

          ##
          Darf die Polizei immer abschleppen lassen?
          Nein, dabei muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt sein. Im August etwa hat ein Autofahrer vor einem Hamburger Gericht gegen die Polizei gewonnen. Die hatte ihn abschleppen lassen, weil er ohne Parkscheibe parkte. Was dann samt Auslösung aus dem Verwahrplatz ("Autoknast") 255 Euro kostete. Zu Unrecht, so das Gericht, denn unweit des Parksünders seien viele weitere Parkplätze frei gewesen (OVG Hamburg, Az. 027/05/09). Daraus folgt: Sind in der Nähe Parkplätze frei, darf nicht einfach abgeschleppt werden. In diesem Fall hat der Betroffene Chancen gegen die Polizeimaßnahme.
          ##
          Dies hier?
          Also wenn noch etwas frei ist, dann darf die Polizei nicht abschleppen lassen.
          Okay, hier ist abends niemals etwas frei. Aus reinem Jux rufen die Leute hier auch nicht die Polizei an.

(23) 14.09.12 - 17:58

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

  • (24) 14.09.12 - 18:03

    Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

    (25) 14.09.12 - 20:55

    Wenn du mich fragst: Lass es gut sein. Du hast dich falsch verhalten, er hat falsch reagiert...m.E. seid ihr quitt.

    Ich wohne selber direkt neben einer Grundschule und kann gar nicht mehr zählen, wie oft mir schon der Kragen geplatzt ist, weil die Muttis hier ohne Rücksicht auf jegliche Regeln parken, nur weil sie zu faul sind, ein paar Schritte zu laufen. Die Verärgerung des Mannes ist für mich also vollkommen nachvollziehen...zumal der das auch nicht zum ersten Mal erlebt.

Top Diskussionen anzeigen