Zivilrecht

    • (1) 18.09.12 - 16:15

      Hallo zusammen

      Kennt sich hier vielleicht jemand in Rechtsdingen aus, oder ist sogar Rechtsanwalt? ;-)

      Ich erzähle mal kurz die Geschichte...

      In der Nacht von Freitag auf Samstag prügelten sich zwei 17 Jährige hier auf unserem Parkplatz.
      Einer von ihnen hat dann aus Wut unsere Heckscheibe vom Auto eingeschlagen.
      Polizei und Rettungswagen wurden von einem Zeugen angerufen.
      Rettungswagen kam zuerst.
      Der Junge der unser Auto beschädigt hatte, griff dann noch die 2 Rettungssanitäter an. Er schlug und tritt auf sie ein.

      Die Polizei kam, und konnte den Jungen festnehmen, er wurde ins Krankenhaus gebracht, weil er sich den Arm verletzte.

      Es wurde dann bei uns geklingelt, wir wurden aber nicht wach...
      Die Polizei ließ dann unseren Wagen aus Sicherheitsgründen abschleppen.

      Tja, und dann das böse erwachen für uns.
      Wir haben natürlich sofort Strafanzeige gestellt.
      Aber Wir mussten den Abschlepdienst, und die Selbstbeteiligung bezahlen.

      Leider haben wir erst nächste woche einen Termin beim Anwalt bekommen.

      Meine frage jetzt, wer wird für unseren Schaden aufkommen?
      4 Tage hatten wir kein Auto, weil wir auf die Scheibe warten mussten.
      Mein Mann konnte gestern und heute deswegen nicht zur arbeit, weil er auf das Auto angewiesen ist.

      Müssen seine Eltern für den Schaden haften? wie wird das weiter laufen?

      Danke schonmal und viele Grüße
      Tanja

      (5) 18.09.12 - 17:14

      Hallo,
      seine Eltern haben nichts damit zu tun, denn Sippenhaft gibt es in Deutschland nicht.
      Wie kommt man darauf eigentlich, dass die Eltern mit dem Schaden etwas zu tun haben sollten, die ihr 17 jähriger Sohn in einer strafbaren Handlung begeht?

      Ihr müsst den Schaden bei dem Schädiger, also den 17 jährigen eintreiben.
      Falls der Junge eine Haftpflichtversicherung hat sage ich dir gleich, die bezahlt das nicht.
      Vorsätzliche Schäden aus strafbaren Handlungen sind nämlich nicht durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt ;-)

      Fakt ist, den Schaden muss der Junge aus eigener Tasche bezahlen.

      Gruß
      Demy

      Ich bin auch der Meinung, dass der Junge das bezahlen muss.

    • Der Junge muss den Schaden am Pkw bezahlen.

      Ob er dies derzeit kann ist eine andere Frage. Ihr müsst halt im Zweifel dafür sorgen, dass die Forderung nicht verjährt.

      Bei dem Arbeitsausfall wird es komplizierter.

      Gab es tatsächlich keine andere Möglichkeit zur Arbeit zu kommen?

      Wäre kein gnstiger Mietwagen in Frage gekommen?

Top Diskussionen anzeigen