Toter Vogel im Garten!!!

    • (1) 14.03.06 - 09:35

      Hallo und Guten morgen! #tasse

      Heute morgen haben wir im Garten unseres Nachbarn einen toten Vogekl entdeckt.

      Er war weder verletzt, noch sah es nach Kampf aus, kein Blut, keine Federn, ganz unversehrt.
      er lag da einfach so im Schnee, anscheinend auch noch nicht sehr lange tot.

      Mein Nachbar ruft bei der zuständigen Behörde unseres Kreises an und hat den Vogel vorher mit Hilfe eines Spatens in einen Sack getan.
      (Wegen der Kinder und der Katzen)

      Der freundliche mann am Telefon fragt, um was für einen Vogel es sich handelt, der Nachbar meint, er wüßte es nicht, ich übrigens auch nicht...
      (Er war größer als ein Spatz und kleiner als eine Taube, hatte aber ein Gefieder wie ein Spatz...farblich gesehen. )

      Ok, meinte dieser, werfen sie den Vogel mit dem Sack in ihre Mülltonne.....#schock

      Häääääh??????????

      Ist das richtig so?

      Es würden nur Greifvögel, Enten, Schwäne, Hühner, etc. untersucht werden....

      Nur mal nebenbei, unsere Straße ist voller Katzen, die sich sicherlich mit Wonne auf diesen Vogel gestürzt hätten,
      sollte der an H5N1 erkrankt sein, dann mal
      Gute Besserung!

      Was sagt Ihr dazu????


      • was soll die polizei denn bitte machen?wegen jeden spatz und wegen jeder schwalbe ausgerückt kommen und untersuchungen machen?

        die vogelgrippe gibt es schon so lange nur hat bis jetzt kein mensch danach geschrien.

        überleg doch mal wieviel wildgefieder über unseren köpfen fliegt. wenn da einer sch..ßen tut der infiziert ist dann liegt der virus auch auf dem boden. und wenn du dann drauf trittst ohne es zu merken und die schuhe daheim ausziehst kann deine katze(weiß jetzt nicht ob du auch eine hast aber einfach mal so gesagt)auch an deinen schuhen lecken und daran erkranken.

        ich denke man sollte sich nicht so verrückt machen.es gibt auch vögel die zu früh aus dem süden kamen und vond er kälte überrascht wurden.es gibt auch natürliche sterbefälle bei vögel

      Zu dieser Jahreszeit und bei den Temperaturen ist es völlig normal, dass Vögel sterben.

      Also in den Müllsack und in die Tonne.

      Denn auch Vögel sind nicht unsterblich.

      M.

      • Das Vögel nicht unsterblich sind, hätt ich ja nicht gedacht! ;-)

        Ich frage mich nur, warum man die toten Vögel melden soll,
        warum es Sperrgebiete gibt und ,daß gerade jetzt, wo die Vögel alle zurückkommen,
        doch erst Recht Vorsicht angebracht ist...
        Nein, Panik habe ich nicht,
        aber Angst um meine Katze....
        die wohl doch lieber drinnen bleibt.

    da hat der mitarbeiter aber recht. wieso machst du so ne panik, tote vögel gibt es nun mal, du die vogelgrippe gibt es nun auch schon seid jahren.

    • Panik?
      Man man sich strafbar, wenn man es nicht meldet...

      wozu dann Sperrgebiete?
      Wer macht denn da Panik? Ich?

      • (10) 14.03.06 - 09:52

        Sperrgebiete gibt es doch nur, wenn Zugvögel oder Nutzvögel mit dem Virus infiziert sind.

        Ein toter Singvogel macht noch keine Vogelgrippe und ein Schwalbe keinen Sommer.

        M.

        • Woher weiß ich denn,
          ob es ein Sing- oder ein Zugvogel ist?

          • wau und ich dachte immer sowas gehört zu allgemeinbildung oder warst du in der schule da nicht anwe. besorg dir ein vogelbuch, da kannst du beim nächsten mal selbts rausbekommen was für ein vogel es ist .

            • ..haha, da steht dann auch sicher drin,
              ob der Vogel erkrankt ist......:-p

              • #schock

                ne, aber da weisst du ob es ein einheimischer vogel ist oder ein zugvogel, die einheimischen sind ja wohl bis jetzt nicht betroffen.:-p

                • Du kannst mir sicher sagen, ab wann diese denn betroffen sind, gelle?
                  Einer wird der 1. sein,
                  aber ja nicht der, den wir gefunden haben...
                  Du mußt es ja wissen...
                  Also wirklich, was sind denn das für Argumente??? :-p

                  • ich verstehen nicht wie man so ne panik haben kann, vor bse oder der schweinbest hat auch keiner mehr so ne angst, das sind alle krankheiten die gibt es schon laaaaaaaaaaaaaaange. nur jezt haben sich die medi. auf die vogelgrippe eingeschoßen, mal sehen was es nächtes jahr ist. also bitte ein toter vogel, und er soll weggeworfen werden. es hätte wohl besser eine hundertschaft an polizei und arzten ausrücken sollen, ha, ha.

                    • Nun bleib mal locker....

                      ich verstehe nicht, wie Ihr da immer auf Panik kommt???

                      Und von Polizei und dergleichen war nie die Rede!
                      Brauchst Du einen Blitzableiter? Schlecht gelaunt?

                      Dann aber, bitte, nicht bei mir! :-p

                      • ne bin ich nicht und brauch ich nicht, ich versteh bloss nicht wie man sich darüber aufregen kann, da wo angrufen wurden ist, hat gesagt in den müll, fertig aus ende. da muss man nicht so einen aufstand machen, wegen eines toten vogels, vielleicht ist er auch erfrohren?

                        • Es ist mir ein Rätsel, wie man sich über andere so mokieren kann
                          und weder die Rechtschreibung, noch Groß-Kleinschreibung beherrscht,
                          von der Zeichensetzung mal ganz zu schweigen....:-p

                          IdS
                          never

        Hahaha,
        und, woher will man wissen, ob dieser Vogel infiziert war,
        wenn er doch weggeschmissen werden soll?

        Ich verstehe Deine Logik nicht!

(22) 14.03.06 - 09:51

es geht nicht um das melden. das kann man ja machen. aber du regst dich ja förmlich darüber auf weil nicht direkt die polizei ausrückt und untersuchungen und einen großen aufstand macht.

Top Diskussionen anzeigen