Russland Visum

    • (1) 23.09.12 - 08:05

      Hallo,

      ich hoffe, hier kennt sich jemand mit Russland Visums aus. Also folgendes: Ein Bekannter hat mir gestern mitgeteilt, dass er heiratet (bis dato wusste ich gar nicht, dass er in einer Beziehung ist). Er erzählte mir dann, dass er vor 4 Monaten eine Frau aus Kiev kennengelernt hat (anscheinend beim chatten, da er sich vor einem Russland Urlaub über das Land erkundigen wollte). Er war Anfang September für eine Woche drüben und hat sie das erste mal getroffen, jetzt will er sie heiraten..... Sie hatten die 4 Monate davor nur über Internet und Telefon Kontakt. Er sagt, es ist in Russland so schwierig ein Visum zu bekommen, dies ginge, wenn überhaupt für max. 90 Tage und dann müsse man wieder zurück. Aber auch dieses Visum sei schwer zu bekommen und man müsse dafür schmieren und viel viel Geld zahlen und auch dann kann es sein dass es nicht klappt... Deswegen die Heirat. Er will ja schließlich mit ihr zusammen bleiben und dann sei das die einzige Lösung.
      Stimmt das mit dem Visum so wirklich???

      Ich bin sehr sehr skeptisch, weil ich mir das nicht vorstellen kann. Ich habe Angst dass er auf eine Betrügerin hereinfällt und dass sie ihm nur das Geld aus der Tasche ziehen will. Man hört ja so viel von russischen Frauen, dass sie nur aus Russland weg wollen usw. Kennt sich da jemand aus? Was sagt ihr zu dem Fall? Achja, sie hat ihm auch gesagt, dass sie in Russland in einer Führungsposition arbeitet und 3 Wohnungen besitzt. Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch das alles aufgibt, für jemanden den er kaum kennt. Sie würde dann nach der Hochzeit herkommen (Italien) und mit ihm hier wohnen. Sie spricht aber nur englisch, keine Ahnung wie sie hier an Arbeit kommen will....putzen gehen wird sie wohl eher nicht, wenn sie aus einer Führungsposition kommt....
      Sorry, ist jetzt lang geworden. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und wäre über zahlreiche Antworten froh.

      LG

      • http://www.russisches-konsulat.de/visa.htm

        Kann nicht schwer sein, hab nen Bekannten der fliegt mehrmals im Monat geschäftlich nach Russland, auch kurzfristig.

        (3) 23.09.12 - 08:51

        danke für deine Antwort aber ACHTUNG: Ich meinte nicht ein Visum von Deutschland nach Russland, sondern ein Visum von der Ukraine nach ITALIEN. Nicht nur für eine Woche sondern für länger. Muss man gleich heiraten um länger von Russland ins Ausland zu gehen? Das ist meine Frage.

        Danke und lg

        Hi

        normalerweise ist es so, dass genug Sicherheiten im eigenen land gegeben sein müssen

        Wie:
        Genug Geld
        Geregeltes Einkommen
        ( von Vorteil eigene Firma )
        Eigene Immobilie

        einfach eine Sicherheit für zb Italien, dass die Person wieder ausreist.

        Kenne es von anderen Ländern ( auch 3te Welt ) und dort ist es so

        Du könntest ja auch auf der italienischen Botschaft in Italien anrufen und nach den Kriterien fragen ( gegebenenfalls Deutschland ist ja eh EU )

        LG

      Hallo,

      ob sie eine Betrügerin ist oder nicht wird dir niemand voraussagen können. Aber nicht jeder der heiratet um ins Ausland zu gehen ist automatisch eine Betrügerin. Schließlich gibt es in vielen Ländern auch noch arrangierte Ehen - die Leute kennen sich häufig nicht und suchen sich den aus der am Besten für die eigenen Bedürfnisse erscheint. Wenn sie sich dazu noch tatsächlich verliebt hat finde ich das persönlich nicht verwerflich. Ein Bekannter hat sich eine Thai-Frau aus dem Katalog ausgesucht. Ich war erst erschrocken - aber sie führen jetzt seit 15 Jahren eine wirklich glückliche Ehe mit jeder Menge Respekt und Liebe. Mein Mann und ich haben uns damals 4 Monate gekannt und uns 2 Mal gesehen als wir geheiratet haben. Jeder hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, meinem Mann sonstwas unterstellt (dabei hatte er ein Visum für Deutschland #augen) - alle Stimmen verstummt nachdem wir jetzt seit 11 Jahren glücklich sind. Sieh also mal nicht ganz so schwarz. Egal wie viel du auf ihn einredest - diese Erfahrung muss er selber machen. Ob positiv oder negativ. Er wird für deine Ratschläge nicht offen sein.

      Ein Visum für Deutschland zu bekommen ist wirklich wahnsinnig schwer. Da Italien auch ein Schengenstaat ist sind die Visa-Bedingungen identisch und es wird nicht leichter sein. Es hat viel mit Laune der bearbeitenden Menschen zu tun - und die Menschen sind behördlicher Willkür ausgesetzt. Wir haben schon mehrfach erfolglos versucht ein Besuchervisum für Verwandte rauszuhandeln - bislang ohne Erfolg obwohl alle Bedingungen erfüllt waren.

      Ich habe beruflich täglich unzählige Pässe in der Hand und hatte in der Tat noch nie einen ukrainischen Pass (Kiev ist Ukraine und nicht Russland ;-)) in der Hand in dem es ein langfristiges Schengenvisum gab ohne, dass der Inhaber mit einem/r Deutschen verheiratet war. Ich denke also in der Tat, dass es nahezu unmöglich ist ein Visum ohne Heirat für seine Freundin zu bekommen.

      Liebe Grüße
      Ina #winke

    • Hallo!

      Werfe Russland und die Ukraine bitte nicht durcheinander... Obwohl, visamaessig sehe ich keine grossen Unterschiede.

      Sag ihm, sie soll erst mal als Touristin kommen. Wenn es wirklich Liebe ist, kann man immer noch ein anderes Visum beantragen. So schwer ist es auch nicht.

      Hi,

      also Kiev liegt nicht in Russland#kratz Das schonmal vorweg...

      Und ja, ein Visum ist schwer zu bekommen, kostet viel Geld und mit Schmiergeld kommt man in Ukraine am weitesten (kann aber auch nach hinten losgehen)...

      aber die Dame soll bloß aufpassen. Wir hatten früher häufig Besuch aus der Ukraine, aber in den letzten Jahren (ca seit der Einführung des Euro) haben wir keinen Besuch mehr gehabt, weil es inzwischen (für einfach Personen) einfach zu umständlich ist nach Deutschland bzw überhaupt in die EU zu kommen.

      Beim letzten mal vor 2 oder 3 Jahren wurden den Leuten falsche Visa verkauft, sie wurde an der Grenze zu Deutschland verhaftet und durften hier 2 Wochen in Haft verbringen bis sie wieder zurück geflogen wurden. Die Visa waren offiziell ausgestellt worden! Es war ein persönliches Drama für beide Damen, die uns besuchen wollten, denn von der einen starb in der Zeit der Vater, von der anderen starb der Neffe und beide saßen hier fest...

      Ausserdem wollten wir einen Freund von mir nach Deutschland zu besuch holen. Dafür mussten wir Briefverkehr etc vorweisen, dass wir wirklich mit ihm befreundet sind usw. Aber selbst das wurde abgelehnt.

      Auch meine Oma aus Kasachstan darf uns nicht besuchen, weil die Gefahr besteht, dass sie hier stirbt oder krank wird und wir könnten die Behandlungskosten nicht tragen und Deutschland will sie auch nicht tragen.

      Angaben ohne Gewehr, ich spreche nur aus den Erfahrungen, die ich gemacht habe!

      Über alles andere lässt sich streiten, ob sie eine Betrügerin ist etc. Aus Erfahrung wird man schlau, lass ihn machen. Er ist ein erwachsener Mann. Bei meinen Ukrainebesuchen habe ich häufig deutsche Männer gesehen mit einer ukrainischen Frau an der Hand...

      Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen