Verlobung

    • (1) 28.09.12 - 08:53

      Hallo ihr,

      lacht jetzt bitte nicht und haltet mich nich für blöd - aber ich wollt mal wissen wie so ne Verlobung funktioniert :-)

      Ist man einfach irgendwann mal verlobt wenn man es sagt? Oder ist man verlobt wenn man nen Heiratsantrag bekommt bis zur Hochzeit?

      Feiert man ne Verlobung heutzutage? Oder verlobt man sich heutzutage gar nicht mehr??

      Klärt ihr mich mal auf #gruebel?!

      Liebe Grüße

      • Hallo!
        Für mich heißt verlobt, es gab einen Antrag oder man hat zumindest ernsthaft den Entschluss gefasst, zu heiraten.

        Dieses 'Wir sind 16, seit zwei Wochen zusammen und jetzt verlobt' zählt für mich nicht!

        Heutzutage wird das ja nicht mehr so ernst genommen, zumindest hier bei uns nicht. Hier feiert auch niemand seine Verlobung... Kann aber sein, dass das woanders anders gehandhabt wird.

        Hallo,

        mein Partner hat mir einen Antrag gemacht und wir haben auch groß gefeiert, weil meine Mama sich das so sehr gewünscht hat. Sie liebte Familienfeste jeder Art und hat alles organisiert damals.

        lG germany

        Hi!

        Verlobt ist man, wenn man sich gegenseitig die Ehe verspricht.

        Mein Mann hat mir damals einen Antrag gemacht und ich habe ihn angenommen. Wir haben uns also die Ehe versprochen und uns somit verlobt.

        Wir haben danach eine kleine Familienfeier ausgerichtet und dort unser Verlöbnis bekanntgegeben.

        Also ja...wir waren verlobt und haben diese Verlobung auch gefeiert:-).

        Aber es gibt keinen Zwang zu feiern, das kann jeder so handhaben, wie er möchte. Man fällt sicher auch nicht negativ auf, wenn man nicht feiert.

        Grüsse

        serdes

      • Hallo,

        ich habe mal gehört, dass man seine Verlobung offiziell anmelden kann (beim Standesamt?) und man dann schon z.b. vor Gericht die gleichen Rechte hat, wie ein Ehepartner #kratz. Mir ist irgendwie so. Aber ich will jetzt auch nix Falsches sagen.

        LG, #winke

        • Davon hab ich noch nichts gehört.

          Wenn Du zum Standesamt gehst, bestellst Du im Normalfall das Aufgebot zur Ehe. Das geht maximal 6 Monate vorher.

          Früher wurde das Aufgebot öffentlich in einem Schaukasten ausgehängt. Heute wird das nicht mehr gemacht.

          • Wirkungen gegenüber Dritten [Bearbeiten]
            Im Prozess haben gem. § 383 Abs. 1 Nr. 1 ZPO und § 52 Abs. 1 Nr. 1 StPO schon die Verlobten bzw. diejenigen, die versprochen haben, eine Lebenspartnerschaft einzugehen (und nicht erst die Eheleute bzw. Lebenspartner), ein Zeugnisverweigerungsrecht.

            Quelle Wikipedia.

            Das habe ich jetzt dazu gefunden. Da steht einiges Interessantes. Ich wusste gar nicht, dass man schon so viele Rechte und auch Pflichten hat, wenn man sich nur verlobt.

            LG, #winke

      Hallo,

      rein rechtlich ist man verlobt in der Zeit von Bestellung des Aufgebotes bis zur standesamtlichen Hochzeit.

      Wir haben jedoch auch schon vorher Verlobung gefeirt mit Verlobungsring und allem drun und dran. Der wurde übrigens an der linken Hand getragen. Wird jedoch heute kaum noch gemacht. Diese Verlobung hat jedoch keinerlei rechtlich bindenen Charakter und keinerlei Außenwirkung.

      Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

      Gruß Ela

    Hallo,

    mein Mann hat mir im Januar 2007 den Antrag gemacht , geheiratet haben wir aber erst im Dezember 2010 !
    In dem Sinne waren wir also fast 4 Jahre verlobt :P

    Weder die Verlobung , noch die Hochzeit haben wir gefeiert! Klein und fein für uns alleine (bzw bei der HOchzeit, 2 trauzeugen und meine Mama ).

    Hallo,

    die Verlobungszeit ist die Zeit zwischen dem Heiratsantrag (dem angenommenen) und dem Hochzeitstermin.

    Gefeiert wird er höchstens zwischen den Verlobten.

    GLG

    Guten Morgen,

    ich nochmal :-)

    Ist es heutztage noch so dass man nur den Ehering rechts tragen "darf"? Also Verlobungs- oder Partnerring nicht rechts sondern links??

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen