Was dagegen tun?

    • (1) 01.10.12 - 19:50

      Hallo ihr lieben #winke

      Ich habe mal eine Frage an euch. Seit einiger Zeit gibt es hier im Ort (neu zugezogene) ein Pärchen was sich ständig über unsere Firma beschwert. Erst hieße es, es stinkt ungemein. Sodass man Kopfschmerzen davon bekäme. Aber sie beschweren sich nicht bei uns, obwohl sie wissen das wir Inhaber sind, sondern bei der Gemeinde und dem Landesumweltamt.

      Die müssen dem natürlich nachgehen es ist schließlich ihr Beruf. Kurz zur Sachlage, wir betreiben eine Firma in der es um das kompostieren von organischem Material geht und erneuerbare Energien (Biogasanlage). Wir halten alle EU Richtlinien ein und es beschwert sich auch niemand außer diesem Pärchen. Uns gibt es nun schon seit 25 Jahren und das Gelände befindet sich mitten in einem Wald. Die vorgeschriebene Kilometergrenze zu bebautem Gebiet wird eingehalten.

      Nun behaupten diese beiden aber vor dem Landesumweltamt und der unteren Wasserbehörde Dinge die schlichtweg gelogen sind. Dazu gab es bereits unzählige Ortstermine des Landesumweltamtes indem jedesmal nicht das bestätigt wurde was sie behaupten. Es würde angeblich Müll abgeladen und und und.
      Jetzt haben diese beiden Personen der Frau vom Landesumweltamt durch die Blume gesagt das sie auf der Anlage waren um sich das mal anzugucken. Gehts noch?

      Die Frau vom Landesumweltamt darf uns das nicht sagen wer es war oder ob die beiden es waren, das seie vertraulich. Aber was haben die bittte dort zu suchen? Wie gehen wir dagegen vor? Wir können dieses Gebiet leider nicht einzäunen da es sich um mehrere 10.000qm handelt. Dies ist gesetzlich auch nicht vorgeschrieben. Die Anlage wird ringsum durch einen 6 Meter hohen Erdwall geschützt.

      Die wollen einfach nur stenkern, aber wir sind es leid das jedesmal das Landesumweltamt usw. auf der Matte steht und uns durch irgendwelchem Mist den andere behaupten, wertvolle Arbeitszeit flöten geht. Wann merken die mal das es immer nur diese beiden sind (wurde uns von der Gemeinde gesagt, da rufen sie auch ständig an) und einfach nur stänkern wollen.

      Weiß jemand ob man AKteneinsicht bekommt? Dann Anzeige wegen Verleumnung? Unterlassungsklage? Langsam reichts, in den letzten 6 Wochen hatten wir knapp 10 mal Besuch.

      Hi !

      Ihr betreibt also eine Firma. Und haltet euch an sämtliche Eu-Auflagen die euer Gewerbe betreffen. Das erklärst du uns hier ja ausführlci.
      Jetzt frage ich mich:
      Wie tf kann man eine Firma betreiben, wenn man noch nicht mal mehr in der Lage ist einen Anwalt zu kontaktieren und Akteneinsicht zu verlangen ? Stattdessen tritt ma Firmeninternas bei Urbia breit und erwartet hier, in einem Familienforum, eine ernsthafte und mit rechtlichem Wissen gespickte Antwort...

      Nee, ich verstehs nicht.

    Hallo,

    Wie kann es euch schon seit 25 Jahre geben, wenn du doch erst 23 Jahre alt bist?!

    Oder meinst du mit uns deine Eltern?

    Gruß Viper

Top Diskussionen anzeigen