An alle Hundebesitzer/Ordnungsamt

Hallo

nachdem ich heute erneut mit dem Kinderwagen auf dem Gehweg mitten in der Stadt durch einen Hundehaufen gefahren bin, ist mir innerlich fast der Kragen geplatzt.
Mein Kind in der Spielgruppe abgegeben, wollte ich wieder zurück zum Parkplatz (auch durch die Stadt) un was sehe ich da?! Eine Frau läßt ihren Hund mitten auf den Gehweg sein Würstchen machen. - naja, kann man ja wegmachen, dann ist es ja ok. Doch die Dame dachte nicht daran: Ich war etwas gereizt und sprach sie freundlich an mit den Worten " Bitte machen sie das Würstchen von Ihrem Hund weg" - Ich bekam einfach den Mittelfinger gezeigt und die Dame ging weg! Ich war wirklich sauer, so richtig!

Leider waren da sonst keine Leute (die meisten Geschäfte öffnen erst 9 Uhr)

Jetzt ist mir natürlich klar, dass alle hier bei Urbia schön das Geschäft ohres Hundes wegmachen, ja klar:-p

Aber was mich noch mehr interessiert, was kann ich da machen? Darf ich von der ein Bild machen und einfach aufhängen? Darf ich sie festhalten bis die Polizei kommt? Das ist doch dann echt übertrieben wegen Hundekot. Aber die lernen es einfach nicht!

Ich bin ja da etwas strenger und finde man sollte den Leuten den Hund wegnehmen wenn sie sich nicht mal um sowas kümmern können.

#winke und bitte versteht mich nicht falsch, ich habe nicht dagegen wenn Hunde auf die Straße machen, ich habe aber was dagegen wenn die Besitzer das liegen lassen!

23

Du kannst Ihr bis nach Hause folgen. Wenn Du weißt wo sie wohnt, scheiß ihr nachts vor die Haustür.

25

also also #schock

wo sind denn Deine sonst so sachlich korrekten Antworten geblieben #gruebel

der agostea willst Du Dich pupsend vor den Balkon stellen

und hier nachts vor ne Haustür ka...

#kratz

29

Frei nach City Slickers: "Ich scheiss´ größere Haufen als Du !"

weitere Kommentare laden
1

keine Ahnung, aber mich regt es auch tierisch auf und ich habe solche Menschen auch schon angesprochen. Allerdings hatte das dann immer das Resultat, dass es entfernt wurde.

Zuletzt auf dem Parkplatz vom Kindergarten. Eine Frau mit ihrem Welpen #augen

Und hier stehen auch noch überall diese Kot-Mülltonnen rum mit einem gratis Kotbeutel!!!

LG nic

2

Wow, dann ist es ja wirklich super! Also dass es da gratis Kotbeutel gibt.
Gibts bei uns nicht.

Meine Freundin hat auch einen Hund, an dem seiner Leine ist so ein Kästchen dran, da hat sie die Beutel drin. Sie hat mir gesagt, dass sie den Kot immer wegmacht, ausser sie sind im Wald spazieren und der Hund macht ins dichte Gebüsch rein, da läßt sie es dann meist liegen. Naja, weningstens ehrlich!

Aber man muss das mal beobachten, die meisten gehen ohne Beutel aus dem Haus, die haben nicht mal den Willen das evtl wegzumachen. Traurig.

Doch was kann man da als genervter Anwohner oder Spaziergänger machen?

Ich bin es leid immer die Kacke von den Rädern meines Kinderwagens wegzumachen.

4

ich habe selber hunde und es kommt auch bei mir tatsächlich vor, dass auch ich mal ohne Beutel aus dem Haus gehe. Allerdings habe ich kleine Hunde und konnte mir bislang immer anders behelfen #schein

Was man machen kann?

Festhalten, Fotos machen etc sind bestimmt nicht ok.

weitere Kommentare laden
3

Ich kann deinen Ärger verstehen. Mich regen die Hundehinterlassenschaften auch ziemlich auf. Und ja, ich bin eine der Wenigen, die immer ein Tütchen dabei hat (die gibts bei uns kostenlos) und ich sammele die "Wurst" meines Hunde sogar auf, wenn er auf eine Wiese gemacht hat.

Aber meistens sehe ich die Hundehalter einfach weggehen, wenn ihr Hund fertig ist mit seinem Geschäft. Wenn man was sagt, bekommt man grundsätzlich einen doofen Spruch oder Schlimmeres an den Kopf geworfen.

Wenn du die Frau kennst, dann zeige sie an. Ansonsten kannst du, glaube ich, nicht viel machen.

LG
Suse

7

Hi!
Ich denke du kannst die Dame eher wegen dem Mittelfinger anzeigen als wegen dem Hundekot.
Aber klar, man muss ja erstmal die Identität rauskriegen. #kratz
LG,
Sandra

8

und warum im betreff: "an alle hundebesitzer"?

9

Weil ich dachte, dass Hundebesitzer eher wissen was man machen kann als welche die keinen Hund haben. Man kennt sich ja doch etwas mehr mit Strafen oder oder aus.

21

achso :-)

aber wenn du ironischerweise schon dazu schreibst dass die urbia-hundebesitzer ja alle fein alles wegmachen.... du denkst doch nicht ernsthaft dass diese hundebeseitzer dir dann tips geben wie du "ihnen" ans bein pinkeln kannst ^^

weitere Kommentare laden
10

Oh ja, das kenne ich auch..
Wir wohnen gegenüber über einer kirche, das ist aber auch leider die tägliche gassirunde der meisten vierbeiner hier und ich kann die letzte am einer hand abzählen, die die haufen weg machen..
Einmal fragte ich eine ob ich ihr eine tüte geben solle, als ihr hund einen riesenhaufen legte..naja, dass was sie mir da an den kopf knallte war allerunterstes niveau..,

Das schlimme ist halt auch da, das auf der wiese viele kinder spielen und es einfach nur widerlich finde, wenn die da durch laufen

12

wie wäre es mit dem Ordnungsamt?

Wir haben hier so bestimmte Strecken (tatsächlich auf der Seite von diesen Kotmülleimer/beutelspender), da lassen die Hundebesitzer immer ihre Hunde hinkacken ohne es zu entfernen.

Seite das Ordnungsamt öfters "Streife" fährt, hats nachgelassen :-)

15

Hallo,

hier gibt es keine kostenlosen Kotbeutel und habe auch noch nirgendwo gehört oder gelesen, dass es verboten ist, den Hund irgendwo hinmachen zu lassen. Gut ärgerlich mag es sein, aber ich weiche halt aus.

Wobei ich darauf achte, dass es nicht mitten auf dem Gehsteig ist, nicht in den Vorgärten des Nachbarn und nicht am Spielplatz.

GLG

16

hinmachen lassen ist eine Sache, aber Du bist als Hundehalter verpflichtet, es zu entfernen.

Willst Du mir jetzt ernsthaft erzählen, dass Du davon noch nichts gehört haben willst #augen#nanana

17

Hallo,

hier macht das niemand weg und ich habe auch noch keine Kontrollen gesehen.

GLG

weitere Kommentare laden
20

Du darfst keine Fotos von der Frau machen und sie aufhängen und Du darfst sie auch nicht festhalten bis die Polizei kommt.
Zweiteres nicht, weil auf den Gehweg scheißen keinen Straftatbestand darstellt, sondern eine Ordnungswidrigkeit.