Liebe Mütter von Jungen und Hausperlen Bitte mal lesen SILOPO

    • (1) 09.10.12 - 06:32

      Liebe Muttis bite erzieht Eure Jungs zur Ordnung und Sauberkeit ;-) Die Ehefrauen werden es euch Danken und nicht nur Sie.

      Meine zweitbeste Freundin ist vor 15 Jahren wegezogen. 2-3 mal im Jahr kam sie mit Familie zu ihrer Familie auf Besuch und wir haben uns immer getroffen.Ihre Kinder haben hier auch einen Freundeskreis da sie oft in den Ferien hier waren.
      Nun sind die Eltern meine Freundin tot und eine Sohn war bei seinem Kumpel eingeladen. Wir wurden gefragt ob er das Wochenende bei uns wohnen kann. War kein Problem.
      Das Problem kam später.

      Er wohnte vom Freitag bis Sonntag bei meiner Oma in der Wohnung(Oma wohnt bei uns).
      Der junge Mann von 21 Jahren war sehr nett, höflich, gepflegt usw der ideale Schwiegersohn.Seine Mutter rief öfters bei uns an und immer kam der Satz das ich schauen soll das er immer ordentlich angezogen ist, das er gepfegt ist und naja ich sollte ihn etwas betutteln weil er so fremd ist. Klar haben wir ihn bekocht, Taxi gespielt und unterhalten, alles kein problem.

      Sonnatg abend fuhr wieder ab und am Montag wollte ich Betten beziehen und kurz saubermachen.

      Der erste Schock kam beim Wohnug betreten, ich fiel erstmal über Schuhe, der erste kurze Gedanke,die Schuhe hat er vergessen!, nein, es folgten Socken, T-Shirt Hosen, Unterwäsche..Eine spur durch die Wohnung. alles in doppelter Ausführung, Im Bad lagen Handtücher am Boden, offene teils umgefallene Flaschen (Duschbad und so ein Zeug) seine Zahnbürste lag im Waschbecken, Klospülung wurde nicht benutzt.

      8 ungelogen 8 Pizzakartons teils mit Inhalt standen da wo er sie verspeist hatte vorm Fernseher im Bett und im Bad. Obwohl er immer bei uns gegessen hatte. Bierflaschen, Sektflaschen standen angetrunken rum.
      Obwohl Rauchverbot herrscht, das war nur auf dem Balkon erlaubt lagen Kippen auf Tellern rum.

      Ich war erstmal fix und alle und habe meine Freundin angerufen, und wollte ihr den Zustand schonend beibringen. Als ich sagte er hat seine Schuhe hier vergessen , lachte sie und fragte "Nur Schuhe?"Ich nein, noch etwas mehr.Worauf sie meinte ich solle alles in ein Paket packen und ihr zuschicken sie kennt das schon.OTon "Wenn Mutti nicht packt vergisst er alles"
      Ich sagte ihr dann das er alles vergessen hat und auch sein Müll noch verstreut rumliegt.
      Sie meinte daraufhin nur.

      "Was will ich machen wir haben eine Perle die täglich kommt.Heutzutage braucht man ja auch nicht mehr auf Ordnung achten!

      Also nix entschuldigung oder der böse Sohn,nöö ist ales ganz normal.
      SachsensPerle 280869 hat mit viel ekel das Chaos beseitigt und der Sohn kommt hier nie wieder rein.

      VG 280869

      Gottogott! Nee, grässlich. Was hast du zu deiner zweitbesten Freundin gesagt??

      rem

    Hallo.

    >>> Liebe Muttis bite erzieht Eure Jungs zur Ordnung und Sauberkeit Die Ehefrauen werden es euch Danken und nicht nur Sie. <<<

    Diese Art von Satz ("Muttis" #schock) hat mich schlagartig in die 50er Jahre zurückversetzt und insgesamt bekam ich so ein "Die Frauen von Stepford"-Gefühl ("SachsensPerle 280869" #rofl).

    LG

Hallo,
völlig falsche Reaktion von dir! Den ganzen Mist fotografieren, die Bilder dem Früchtchen per Post zuschicken mit dem Hinweis, er soll gefälligst sein hinterlassenes Chaos beseitigen oder er bekommt die Kosten fürs Aufräumen und Reinigen in Rechnung gestellt. Wenn er für sein Handeln nie Konsequenzen erfährt noch nicht einmal von seiner eigenen Mutter, dann gibt es für ihn keinen Grund, sein Verhalten zu ändern.

  • idee gut, durführung mangelhaft: man hat ja keine handhabe gegen private gäste... nen versuch wäre es sicher wert, aber bevor ich jemanden bestllen würde, würde ich mir das quittieren lassen... nachher bleibste aufdem geld sitzen---

Hallo,

"Worauf sie meinte ich solle alles in ein Paket packen und ihr zuschicken sie kennt das schon."

ich hätte dieser Person gesagt, dass sie einen Knall hat, sowas von mir zu verlangen, und dass ich sämtliche Hinterlassenschaften ihres Dreckschweins von Sohn in den Müll schmeiße (ja, auch Schuhe und Kleidung) und gesagt, dass ich es unverschämt finde, dass sie sich nicht für die Sauerei ihres Sohnes und ihr Versagen in ihrer Erziehung entschuldigt.

Die Freundschaft hätte sich dann sicher erledigt, aber das wäre nach so einem Telefonat ohnehin meine oberste Priorität gewesen.

"und der Sohn kommt hier nie wieder rein."

Dir ist aber schon klar, dass deine zweitbeste Freundin das Problem ist, oder? (Auch wenn so ein Schwein natürlich auch nicht mehr bei mir reinkommen würde.)

LG,
J.

Top Diskussionen anzeigen