Wie feiert man einen 40. Geburtstag??

    • (1) 10.10.12 - 13:46

      Hallo,

      mein Mann wird nächstes Jahr 40.

      Sein Wunsch war es immer, in einem bestimmten Hotel zu feiern, also hab ich da heute angerufen, und die Feier wird wohl über unserem Budget liegen.

      Saalmiete schon 550 Euro, und dann noch Essen um die 30€ proPerson, und Trinken kommt dann noch extra.

      Ich denke, wir sind so 40 Personen (von der Familie sinds insgesamt schon 30), da kommt schon einiges zusammen.

      Andererseits würde ich so gerne mit ihm da feiern. Aber fast 2000 Euro für ne Geburtstagsfeier, das haben wir momentan einfach nicht übrig.

      Jetzt überlege ich, was man machen könnte, was trotzdem einfach sehr schön ist, aber nicht so arg ins Geld geht.

      Wir haben hier nen Garten, da könnte man auch ne nette Grillfeier machen, aber der Geburtstag ist im März, da ist das Wetter einfach zu unsicher.

      Ein Zelt können wir nicht aufstellen, da wir keine große ebene Fläche haben, wir haben schon mal ne Gartenfeier gemacht, mit Hähnchenwagen, aber da wars Sommer und die Bänke wurden im Garten verteilt. Aber wie gesagt, für März ist mir das zu unsicher.

      Alternativen: Einfach nen Raum in nem Gasthaus, ohne nen Bezug, wir haben auch nix, wo wir oft hingehen, wir waren jetzt mit meinen Eltern in einem neuen Restaurant, da gefällts uns gut, aber irgendwie ist das auch einfach unpersönlich...

      Ich finde schon, dass es natürlich in erster Linie darum geht, dass es meinem Mann gefällt, gar nicht feiern finde ich auch nicht gut, ich möchte schon auch, nach allem, was er so für uns tut und macht, dass er mal gefeiert wird. Und er will auch, aber wie und wo, da weiß er auch noch nicht so genau (außer das Hotel, aber das fällt ja jetzt flach).

      DAher wollte ich fragen: Wie feiert man einen 40. Geburtstag?? Reicht Essen gehen, abends, so ab 17 Uhr, vorher noch nette Runde, vielleicht ein paar Einlagen oder sonst was, Essen ab 19 Uhr?? (Der Geburtstag wär genau an nem Freitag, also wär Kaffee und Kuchen nix wegen der Arbeit von den Gästen)

      ODer dann länger, nachmittag, mit Kaffee und Kuchen anfangen, bis zum Abendessen??

      Vielleicht sagt Ihr mir, was Ihr Euch da so vorstellt, auch, wenn Ihr Gäste wärt, was Euch da so vorschwebt, oder wie Ihr gefeiert habt...

      Danke und LG Karin

      • Ich war schon sehr oft auf "Sparschwein-Feten".... wäre das etwas für Euch? So könntest Du Deinem Mann seinen Wunsch erfüllen und die Geschichte wird nicht ganz so teuer.

        LG wartemama

        • Hallo,

          danke für Deine Antwort.

          Ich weiß zwar nicht genau, was ne Sparschweinfete ist, aber ich kann mir was drunter vorstellen... ;-)

          es ist so, dass meine Verwandtschaft generell sehr großzügig ist, und wir das Geld bestimmt wieder rein bekommen könnten. Aber: sind 2000 Euro für ne Geburstagsfeier wirklich angemessen?? Wir haben nciht so viel Geld, warum sollten wir so tun, als ob, und dann auch noch drauf hoffen, dass das Geld wieder rein kommt??

          Wenn mein Mann das hört, was das kostet, will er das eh nicht mehr. Dann sagt er auch: Lieber ne kleinere Feier, und wenn wir was bekommen, dann stecken wir das in nen anderen Wunsch... da hätten wir noch ein paar ;-)

          ICH frage mich halt da jetzt nur, ob so ne "Hauptsache wir feiern, egal, wie und wo" dann auch das richtige ist...

          LG Karin

          • Ja, Du liegst da schon richtig. Ich kenne es so, daß irgendwo ein großes (am besten selbstgemachtes) Sparschwein steht und jeder schmeißt das rein, was er für richtig hält. Geschenke gibt's dann natürlich nicht.

            Ob 2.000,00 Euro angemessen sind, ist natürlich Ansichtssache. Wir würden das Geld ausgeben, vor allem, wenn es der 40. Geburtstag ist. Mein Mann ist 37 und plant jetzt schon grob. #augen;-)

            Wir feiern eher selten, aber wenn, dann auch "richtig".

            Wenn also "Sparschwein-Fete" für Euch nichts ist, dann möchte ich noch einmal auf Deinen Ausgangsbeitrag zurückkommen und Deine Frage ("Wie feiert man einen 40. Geburtstag? Was stelle ich mir als Gast vor?") beantworten:

            Ich habe schon solche und solche Geburtstagsfeiern erlebt. Von Kaffee und Kuchen bis Riesenfeier war alles dabei. Ich hatte immer Spaß und erwarte auch nicht viel.

            Wenn Ihr den Platz habt, würde ich zu Hause feiern. Habt Ihr nicht einen schönen Partyservice in der Nähe? Da gibt es ja meist günstig und lecker essen! Und Du hast nicht so viel Arbeit.

            LG wartemama

          • So in der Art wird das bei uns auch laufen, nur ohne Sparschwein, dafür mit vielen Kuverts, die mein Mann in die Hand gedrückt bekommt ;-)

            Wir sind wohl etwas spät dran mit der Planung, auch die Dame im Hotel meinte, ich müsste Ihr spätestens Ende Nov. Bescheid geben. Noch ist der Raum frei, aber nich tmehr lange...

            Sie meinte auch, dass die bei Essensbuchungen und Übernachtungen (meine Familie kommt von auswärts) mit der Raummiete noch Spiel hat... wenn wir viel buchen wirds weniger.

            Dazu kommt, dass wir erst Haus gekauft haben und da bis jetzt immer was zu tun war, da wandert viel Geld hin und ich ja grad noch ne Ausbildung mache, die kostet noch ein wenig mehr wie die Geb.feier, daher ist es GRADE wirklich doof...

            DAnke für Deine Anregungen!

            LG Karin

    Hallo,

    grillen geht doch immer. Wenn das Wetter doch schlecht sein sollte, wird halt drinnen gegessen.

    Mir würde das als Gast reichen. Ich habe meinen 40. auch nicht groß gefeiert. Mein Mann seinen 50. auch nicht. Zumal er an diesem Tag auch arbeiten musste.

    Wir haben dann in kleinem Kreis, er, meine Tochter und ich nachgefeiert.

    GLG

    • Hallo,

      dass mein Mann da vielleicht arbeiten muss kann auch vorkommen, ich hoffe, er nimmt sich da frei.

      Die Gartenparty, die wir da hatten, die war wirklich nett, und eben nen Hähnchenwagen vorm Haus, Salate wurden mitgebracht. Wir hatten auch ein paar Pavillions, es hat ein wenig geregnet.

      Das wär auch okay. Aber: viele haben Kinder dabei, die nicht mal laufen. Die will man auch irgendwo "abstellen", am Boden im Garten, im MÄrz?? Ich erinnere mich noch, diese riesen Schneehaufen, die mal Deutschland lahm gelegt haben, waren genau am Geburtstag meines Mannes vor ich glaub sechs Jahren... und 40 LEute krieg ich hier nicht rein, höchstens auf alle zwei Stockwerke... ;-)

      Und dann: Der ganze Dreck, das Aufräumen, das besorgen, muss alles ich machen, dann doch lieber irgendwo hingehen, feiern, wieder heim gehen, fertig... auch wenns unpersönlich ist??

      LG Karin

"Wie feiert man einen 40. Geburtstag?? "

Die Frage kann Dir wohl keiner wirklich beantworten. Das kommt auf den ganz persönlichen Anspruch jedes Einzelnen an.

Bei uns in der Familie ist es z.B. nicht üblich, Geburtstage "besonders" zu feiern. Alle Geburtstage laufen - sofern sie gefeiert werden - gleich ab. Egal ob es der 28. 30., 40. usw. ist.

Daher mein Tipp: Feiert so, wie es Euch gefällt und wie Ihr es Euch leisten könnt.

  • Feiert so, wie es Euch gefällt und wie Ihr es Euch leisten könnt - ja, so wirds natürlich laufen ;-)

    Wir haben den Geburtstag meines Mannes noch nie so richtig gefeiert. Als wir zusammen gekommen sind, war er gerade 30, und jetzt wärs das erste Mal, dass wir feiern können.

    Die letzten Jahre war viel los: Hochzeit, dann erstes Kind, dann Hauskauf und Renovierung, dann Kind zwei und drei, er hatte auch nie so Lust und Mittelpunkt und so ist nie so sein Ding, aber ich finde, doch, der 40. gehört gefeiert!

    Aber jedem ne Weißwurst in die Hand drücken, ne Breze in die andere und nach zwei Stunden sagen: Hierhin mit den Geschenken und dann tschüß, das finde ich auch unangebracht, daher frage ich auch nach den Erwartungen...

    LG Karin

    • Ja schon klar. Aber Erwartungen sind eben unterschiedlich. Bei uns ist es z.B. überhaupt nicht üblich, irgend einen Geburtstag groß zu feiern. Wir sind "zufrieden", wenn die Familie oder Freunde zusammen sind, es ein wenig zu Essen oder zu Trinken gibt und wir uns gut unterhalten. Von daher mein "wie es Euch gefällt".;-)

Ich selber bin noch nicht 40 (blos gut), aber ich war schon oft auf 40. Geburtstagen.

Da wurde dann oft ein Raum gemietet (Jugendclub, Raum in einer Schule, Partyraum in einem Gemeindehaus), wo eine Küche drin war. Verpflegung wurde unterschiedlich gestaltet. Einige Male wurde bei einem Partyservice bestellt. Ein anderes mal hat die Gastgeberin einiges vorbereitet und sich von jedem Gastpärchen anstelle von Blumen entweder einen Salat oder einen Kuchen gewünscht (Kuchenbufet nach dem Abendessen, wir haben nie mit Kaffeetrinken gefeiert). Die Gäste fanden diese Idee auch supi. Wir als Gäste haben dann immer bisschen was organisiert, paar Spielchen, nen DJ usw. Das ist halt alles ungezwungener als in ner Gaststätte an ner Tafel zu sitzen und bis jetzt waren dioe Geburtstage immer ganz toll.

Top Diskussionen anzeigen