Alkoholtester in Frankreich

    • (1) 11.10.12 - 09:52

      Seit Juli muss man in Frankreich ja nun einen Alkohltest mitführen... EIGENTLICH :-D

      Der Stichtag, ab wann ein Bußgeld fällig wird, wurde schon 3x verschoben: Von Juli 12 auf November 12 und nun auf März 13.

      Was haltet ihr von dieser Vorschrift? Betrifft es euch überhaupt? Habt ihr schon so einen Test im PKW?

      Gruß aus dem Rheinland

      • Hi!

        "Was haltet ihr von dieser Vorschrift? "

        Ich persönlich finde sie unsinnig. Wieso sollte ein Mensch an seinem Trink-und Fahrverhalten etwas ändern, nur weil er sich Tester ins Auto legt?

        "Betrifft es euch überhaupt? "

        Ja, wir sind öfters in Frankreich.

        "Habt ihr schon so einen Test im PKW?"

        Wir haben insgesamt sogar 4. Für jedes Auto zwei.

        Grüsse

        serdes

        • Ich bin geteilter Meinung....
          Ich finde ich es gut, dass die Franzosen etwas gegen die vielen tödlichen Unfälle machen. Aber da gibt es bestimmt bessere Mittel und Wege. Auch wenn der Test ein guter Anfang ist, vlt. hilft ja alleine der Gedanke "Ich habe diesen Test im Wagen" einige Menschen davon ab zu halten betrunken Auto zu fahren.

          Geldmacherrei steckt auch zu einem gewissen Teil dahinter, sonst hätten Sie den Stichtag ja nicht immer wieder verschoben. So haben die Firmen geügend zeit, Ihre Ware an den Mann zu bringen.

          Die Preise machen mich auch stutzig. Von 1-15 Euro ist alles dabei. Dabei ist es im endeffekt alles derselbe Test (Blasröhrchen und Beutel). :o

          • "vlt. hilft ja alleine der Gedanke "Ich habe diesen Test im Wagen" einige Menschen davon ab zu halten betrunken Auto zu fahren."

            Es fällt mir wirklich sehr, sehr schwer, das zu glauben.

            Nun gut...wenn es nur bei dieser Vorschrift bleibt und nur im Rahmen der allgemeinen Kontrolle der Besitz der Tester überprüft wird, finde ich es nach wie vor nicht so sinnig.

            Aber wenn es der Auftakt zu einem grossangelegten Programm ist, mit grösserer Polizeipräsenz, verstärkten Alkoholkontrollen und Aufklärungskampagnen...dann könnte daraus was werden.

            Der finanzielle Hintergrund...ok, den habe ich zuerst nicht bedacht...das ist natürlich eine gute Sache. Firmen erhalten Aufträge, Arbeiter somit Arbeit...kann ich unterstützen.
            Und die Bussgelder (wenn sie denn mal eingeführt werden;-)) könnten dann ja auch guten Zwecken zugeführt werden (Bezahlung der Polizeigehälter, bessere Ausrüstung, Sanierung der Strassen, Investitionen in Verkehrssicherheit etc.)

            Ok, alles in allem...doch gar nicht so schlecht.

      es betrifft mich dann wenn ich

      1. einen führerschein habe
      2. ein auto
      3. nach frankreich fahren sollte

      wenn das alles zutrifft, meld ich mich nochmal bei dir

      olle colle...deutschland, berlin

      bei der Überschrift dachte ich: was für ein Job!;-)

    Wir verkaufen die jetzt seit die Regelung angekündigt wurde zu 10.000enden und verdienen uns ne´ goldene Nase damit....soweit prima !

    Sinnvoll sind die Tester aber in keinster Weise, da sich am Trinkverhalten dadurch nichts ändern wird.

    Es ist eine doppelte Abzocke. Kauft man sie, kosten sie Geld, kauft man sie nicht, kann es bei den Franzmännern teuer werden. Nach spätestens 2 Jahren muss man neue kaufen, die man wiederum niemals brauchen wird.

    Teilweise wurden in Frankreich schon Tickets ausgestellt, obwohl die Regelung noch gar nicht gültig ist.....natürlich nur bei deutschen Fahrern, die dann meistens auch verunsichert gezahlt haben. Ob das zurückerstattet wurde, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

    Selbst habe ich keinen Tester im Auto. Ich trinke eh kaum Alkohol und schon gar nicht wenn ich fahren muss. Und Frankreich sieht mich eh kaum.....so what?

Top Diskussionen anzeigen