Chemieunfall in der Nähe, Evakuierung was einpacken...

    • (1) 15.10.12 - 23:03

      bei uns in der Nachbarstadt gab es einen Chemieunfall und der Evakuierungsradius wird erweitert und nu kommen meine Gedanken.

      Was ist wenn wir auch los müssen, was packe ich ein?

      Guten Morgen

      Geht es um den Unfall bei Kraft Foods?
      Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht!

      Viele Grüße
      Tanja

      (8) 16.10.12 - 08:46

      Hallo,

      Familie
      wichtige Dokumente
      Telefon- und Adressenliste
      Unterwäsche und Wechselkleidung für mehrere Tage

      ansonsten kommt es darauf an - wie lange (voraussichtlich)

      ja, es geht um Kraft, wir wohnen in einen Nachbarort...aber ein bisschen Luft dazwischen....

      Tasche ist gepakt... Kinder in den örtlichen Schulen, hoffe im Notfall das die Schule gut organisiert sind...und ich holle jedes Kind heute persönlich ab...die Große ist im Gymnasium, und das ist etwas näher an Kraft dran wie wir hier....habe mit der Schule telefoniert...sie sind vorbereitet und konnten mich ein wenig beruhigen...der Zug zur Schule kam schon 30 Minuten zu spät, da aus der aus der anderen Richtung aus dem Unglücksgebiert die Strecke gesperrt ist...verrückt ist das...

    Oh man,
    ich halt die Daumen.....

    ich wäre da superängstlich, hätte meine Kinder einfach ins Auto und wäre erstmal weiter weggefahren......einen Tag keine Schule in so einem Fall wäre es mir wert gewesen....kein Vorwurf, ich bin nur ein extremer Angsthase.

    Aber ich hab leicht Reden, bin ja nicht betroffen....
    WIe die anderen schon geschrieben haben, die wichtigesten Dinge einpacken, evtl. Haustiere in die Transportboxen und schon mal rein ins Auto, ist ja nicht mehr heiß.

    Ich wäre schon weg.......bis die Lage sich entspannt hat.

    Hoffentlich geht alles nochmal gut, die ganzen Helfer vor Ort sind ja in großer Gefahr.......achso, alle Fenster usw. schließen, evtl. abdichten mit Tüchern oder so.....

    Mona#schwitz

    (13) 16.10.12 - 13:22

    Mein Gedanke dazu (wir haben enge Freunde und Familie im Gefahrengebiet):

    Ich finde es eigenartig, dass die Notunterkunft die Heidmarkhalle war #kratz Da kann man doch gleich zu Hause bleiben, wenn man eh in der Chemiewolke bleibt? Oder hab ich irgendwas nicht kapiert??

    Bist Du wieder z.H.??

    LG, Nele

    • (14) 16.10.12 - 21:01

      fand ich auch komisch...wenn das Ding ganz hochgegangen wär, wäre die Wolke um einiges größer gewesen wie die erste und dann wäre es sehr kritisch geworden...

(15) 16.10.12 - 21:40

hallo,

seid ihr nun wieder zu Hause???

lg

Top Diskussionen anzeigen