Paris ja oder nein?!

    • (1) 16.10.12 - 21:01

      Guten Abend..

      Ich mache gerade meine Ausbildung.

      Jetzt müssen wir ein Projekt erarbeiten. Thema Parfumerie in Frankreich und Deutschland (da wir recht nah an der Grenze wohnen) und somit fahren wir als Klasse 2 Tage nach Paris.

      Mittwoch morgen hin, Donnerstag abend zurück
      Kosten 150€
      Aufgabe: von Parfumerie zu Parfumerie laufen und Stichpunkte sammeln..

      Mitgehen ist freiwillig.

      Ich habe ein kleines Kind zu Hause, mein Mann müsste extra Urlaub nehmen, zumal ich an dem Donnerstag Geburtstag habe.

      Würdet ihr mitgehen?!

      Ich habe mir überlegt meinem Mann ein Wochenende in Paris zu Weihnachten zu schenken, da kann ich wenigstens anschauen was ich möchte...

      Was nun?!

      Gruß armemaus

      • Nein. Würde ich mir sparen.

        Gruß

        Manavgat

        Du bist in der Ausbildung und Ihr müßt ein Projekt erarbeiten. OK.

        Wie wichtig ist das Projekt? Welchen Einfluß hat es auf Deine Ausbildung?

        Die Tatsache, daß Dein Mann sich extra frei nehmen müßte, ist natürlich ärgerlich; kommt aber vor. Gibt es keine andere Betreuungsmöglichkeit?

        150€ für eine Fahrt nach Paris mit Übernachtung ist nun wirklich nicht besonders teuer (geht das Essen noch extra?).
        Und das Dort-sein hat nicht den Sinn, daß Du Dir anschaust, was Du gerne möchtest, sondern es ist eine Studienfahrt.
        Was hast Du für Dein Projekt davon, wenn Du nach Weihnachten mit der Familie hinfährst? Läuft das Projekt dann noch?

        Parfumerien in Frankreich kann man sich natürlich auch in Nancy, Metz oder Straßburg (je nachdem, wo Ihr nun grenznah wohnt) anschauen. Aber Paris ist doch eine schöne Gelegenheit - und wenn Du auch noch Geburtstag hast an dem Donnerstag - ist doch ein toller Geburtstagsausflug! Ihr werdet sicherlich nicht 24 Stunden permanent damit beschäftigt sein, Euch die Parfümerien anzuschauen. Da bleibt noch einiges übrig.

        Ich würde es machen.

        Hallo!

        Wenn ich die 150 € ohne Probleme bezahlen könnte und gern mit den Klassenkameraden verreisen möchte und mir das Thema sehr viel Spaß machen würde, dann würde ich mitfahren.

        Wenn aber eines der 3 Dinge nicht zuträfen, würde ich lieber zu Hause bleiben. Da es freiwillig ist, gehe ich auch davon aus, dass du die dort gesammelten Stichpunkte von Klassenkameraden bekommen kannst bzw. dir anderweitig besorgen kannst.

        LG

      • Soviel zum Einsatz...

        Für ein Praktikum in meiner Ausbildung (6 Wochen) hat MEIN Mann a) viele Wochen vorher alles mit seinem Arbeitgeber geklärt, sodass er die Betreuung unserer kleinen Tochter abwickeln konnte und b) als der Arbeitgeber ihm einen Tag vor meinem Praktikum mitgeteilt hat, dass das doch nicht geht, gekündigt!

        Wenn dich das Praktikum weiter bringt (NETZWERKE sind viel wichtiger als Fachwissen!!!), solltest du es unbedingt machen. Den Urlaub opfert dein Mann bestimmt gern für EURE Zukunft, oder?!

        Ich würds machen.

        Um Engegement zu zeigen.

        Um meine Position in der sozialen Struktur der Klasse zu stärken.

        Um das Projekt ordentlich hinzubekommen.

        Um Erfahrungen für meinen späteren Besuch zu sammeln.

        "Freiwillig" in Job & Schule verstehe ic grundsätzlich so, wie ich auch das "Du kannst machen was du möchtest...!" von meiner Mutter verstanden habe Als klare Ansage!

        Allerdings, wenn du die Ausbildung nur machst, weil man eben eine Ausbildung macht und keinen Enthusiasmus in die Sache steckst und das ganze nach dem Motto 'ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss' angehst, dann kannst du es bleiben lassen.

        viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen