bekomme ich eine Haushaltshilfe?

    • (1) 20.10.12 - 12:09

      hallo,

      ich habe mir am donnerstag abend den kleinen finger der rechten hand gebrochen und gestern war mir ehrlich gesagt die trageweite meiner momentanten behinderung nicht klar.

      ich hab hier einen 5köpfigen haushalt zu versorgen und mein mann kommt nur am we heim.

      der arzt hat mich für 4wochen krankgeschrieben und hat mir auch gesagt das das aus seiner sicht ne ganz weile dauern kann.... na toll

      ich bekomm nicht mal nen wäschekorb von a nach b.... wie gesagt gestern hab ich das nich gar net so geschnallt aber am montag werde ich mal bei meiner kk anrufen und nachfragen wie das so läuft.

      es wäre schön wenn mir jemand sagen könnte wie das ist oder ob wir jetzt schauen müssen wie wir hinkommen.

      lg
      corinna

      • Hallo.

        Mit 12 und 13 können doch die Kinder schon richtig viel helfen und auch ein 5-jähriges Kind kann kleinere Aufgaben übernehmen ...

        ... warum wird hier eigentlich immer sofort nach fremdfinanzierter Hilfe geschrien, anstatt sich selbst zu helfen. Bei einem Stall voll Kleinkinder könnte ich das ja noch nachvollziehen, aber so ....

        LG

        Sry aber sachma gehts noch??
        Ich habe mir vor zwei Wochen beim Rechten Fuß das Sprunggelenk gebrochen und die Bänder gerissen. Ich bin Alleinerziehend mein sohn sieht seinen vater nur alle 2 Wochen am we und da wo ich wohne bin ich ALLEINE! Ich habe niemanden der mal eben rüberkommt und hilft.!!! TROTZ meiner nunmal ehrlich schlimmeren "behinderung" als deiner, schaffe ich es mein Kind in den Hort zu bringen, abzuholen, Haushalt zu machen etc. Meine Güte es ist der kleine fingre den jeder 3 von uns beim trinken vom becher/glas abspreizt. Das ist jammern auf hohem niveau. und deine Kinder sollten in dem Alter helfen. Mein Sohn ist 6 und hat die Tragweite meiner verletzung verstanden, er brachte die Wäsche zur maschine, half beim tisch abräumen, beim tisch decken. etc. Wenn deine Kinder das im dem Alter nicht können hast du was falsch gemacht! SRY aber ne haushaltshilfe???? WAS DENN NOCH?????? Einkaufshilfe???? Man könnte meinen du brennst ein wenig.

        SRY aber sowas regt mich tierisch auf!! Reiß dich zusammen sag deinen Kindern sie sollen dir helfen und peng, fertig. Der Berater der KK wird dir nichts anderes sagen..

        lächerlich - hab da kein verständniss für, ich glaube es ist bei dir wirklich eine frage des WOLLENS nicht des Könnens!!

        • sag mal spinnst du ????? der ton macht die musik. wenn du frustriert bist kann ich ja nun nichts dafür.

          im übrigen haben die mir gestern die hand so eingepackt mit ner metallschiene ich kann ncoh nicht mal mehr autofahren. bitte viellmals um verzeihung wenn ich dir mit meiner frage lästig bin

          • Ja, solche Fragen sind lästig ... irgendwann kann man einfach dieses Anspruchsdenken und dieses Alles-abgreifen-wollen nicht mehr hören!

            WIR sollen dafür zahlen, dass Du Deine halbwüchsigen Kinder nicht zum Helfen einspannen kannst?

            • ich hab lediglich gefragt und die unterstellung das ich etwas umsonst abgreifen will finde ich unter aller sau.

              du kennst mich nicht und zahle auch meine beiträge und finanziere auch den einen oder anderen mit da hab ich mich nich nie drüber so mokiert . du tust ja grad so als hätte ich dich persönlich gefragt ob du mir im haushalt hilfst.

              leider kann mir in der familie niemand zu hand gehen da die alle berufstätig sind sonst hätte ich gar nicht erst gefragt.

              • seit wann sind 5 - 12 und 13 jährige berufstätig????

                >>> ich hab lediglich gefragt und die unterstellung das ich etwas umsonst abgreifen will finde ich unter aller sau. <<<

                Ach ja ... finde ich nicht ... Du hast schließlich nicht danach gefragt, wo Du eine Haushaltshilfe gegen Geld herbekommst, sondern ob Dir wohl eine Umsonst-Haushaltshilfe von der KK zustehen.

                >>> du tust ja grad so als hätte ich dich persönlich gefragt ob du mir im haushalt hilfst. <<<

                Ne, aber Du hast mich indirekt gefragt, ob ich Dir das gerne finanzieren will.

                >>> leider kann mir in der familie niemand zu hand gehen <<<

                Können Deine Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren nicht?

          Ich bin definitiv nicht frustriert aber angepisst wenn ich so einen rotz höre!!!

          Du jammerst dir hier einen zurecht wobei du hilfe im haushalt hättest! WO ist das problem das deine Kinder mit 12 und 13 helfen???? sicher sind kinder nicht da um den haushalt zu erledigen aber sie sollten dich in der situation unterstützen. Aber nööööö lieber Fremdfinanzierte hilfe suchen, das ist einfach nur Faulheit und wenn deine Kids das noch nichtmal sehen dass du hilfe brauchst hast du in der Erziehung gewaltig was falsch gemacht! Jammer nicht, soll dein Sohn dir die wäsche tragen deine Tochter die maschine anmachen oder die Spülminna mal ausräumen oder einräumen oder mal staubsaugen. SO lernen sie auch für später!!! Aber najut manche Verziehen lieber anstatt zu erziehen

          • du kennst mich natürlich und auch meine art der erziehung so gut das du dir so ein urteil über mich erlauben kannst.

            Ich finde Deine Tonlage mehr als unverschämt.

            (12) 20.10.12 - 14:01

            Und? Wer hat dich so verzogen?!

            • mich hat niemand verzogen ^^ ich bin einfach offen und direkt und damit kommt ihr einfach nicht zurecht dass jemand wohl bemitleidet und durch die blume spricht! und ja wenn mich was zuhause anpisst sage ich auch direkt meine meinung!

              • ERzogen hat DICH aber auch niemand!

                Deine ausdrucksweise hat nichts mehr mit Meinungsäußerung zu tun sondern ist einfach grottig und unterste Schublade!

                >>...wenn mich was zuhause anpisst...<<

                Na dann mal gute Nacht! Wenn DU schon so sprichst möchte ich nicht wissen wie du dein Kind erziehst!

                Leute, die sich selber als "offen und direkt" bezeichnen, würden das bei anderen Menschen oft als unverschämt und frech einstufen.
                Deine Ausdrucksweise ist unmöglich.
                Reden deine Kinder auch schon so... offen und direkt?

              ich bin einfach offen und direkt und damit kommt ihr einfach nicht zurecht dass jemand wohl bemitleidet und durch die blume spricht"

              ehrlichkeit ist grundsätzlich sehr löblich, aber man kann etwas so oder so sagen. Und der Ton macht die Musik und ich finde deine Wortwahl auch nicht so geschickt ehrlich gesagt.

        Sorry, aber deine Ausdrucksweise ist erschreckend. Redest Du mit zu Hause auch so?

        schön dass du 2 pubertierende kinder in dem alter hast du natürlich voll motiviert sind jeden tag im haushalt zu helfen #rofl

        • (20) 24.10.12 - 12:35

          #kratz
          Na und?

          Was tut das zur Sache ob die Kids Lust haben oder nicht? Das Leben ist kein Wunschkonzert und das zu lernen dürfte JETZT kein falscher Zeitpunkt sein.

          • (21) 24.10.12 - 15:53

            nun ... die pubertät ist auch kein wunschkonzert für eltern ...

            wer weiß was du dann so alles erleben wirst #cool

            • (22) 24.10.12 - 16:28

              hm, ich habe schon drei Kinder (zwei eigene und ein Pflegekind) erfolgreich durch die pubertät gebracht und du?

              • (23) 24.10.12 - 16:43

                geht dich ehrlich gesagt nix an, und würde bekannte vermutlich schnell auf meine identität bringen.

                ich weiß aber auch nicht was das hier zur sache tun täte ... das leben ist nun mal kein wunschkonzert, für alle die leben. es gibt zeiten die sind leichter und zeiten die sind schwerer. und die pubertät gehört meiner meinung (und erfahrung) nach zu den aufreibendsten für alle beteiligten ...

                • (24) 24.10.12 - 17:29

                  ***geht dich ehrlich gesagt nix an***
                  ehrlich gesagt interessiert es mich auch Null. Es war eine rethorische Frage.

                  ***das leben ist nun mal kein wunschkonzert, für alle die leben. es gibt zeiten die sind leichter und zeiten die sind schwerer. und die pubertät gehört meiner meinung (und erfahrung) nach zu den aufreibendsten für alle beteiligten ... ***

                  da magst du sicher Recht haben, aber daraus zu folgern dass man ihnen keine Aufgaben übertragen soll macht es nur kurzfristig leichter. Auf lange Sicht kann es zu noch größeren problemen führen.
                  Frag doch mal einen Lehrer, der den ganzen Vormittag Pubertierende zu für sie überflüssige Aufgaben motivieren muss. Er wird sich sicherlich über jedes Elternhaus mit deiner Einstellung bedanken.

                  • (25) 28.10.12 - 21:17

                    es geht nicht darum sie ihnen nicht aufzubürden - es geht darum dass sie nicht immer ein liedchen trällernd von selber angestürmt kommen um sofort alles zu übernehmen nur weil man etwas ... erschöpft aussieht. oft klappts recht gut ... und oft ist es ein sehr mühseliges unterfangen die gewünschte hilfe zu bekommen ;-)

Top Diskussionen anzeigen