Auto/Getriebe streckt die Hufe

    • (1) 21.10.12 - 10:15

      Hi @ all!

      Wir sind gerade unterwegs und überlegen uns folgenden Sachverhalt:

      Fakten:

      Das Auto hat einen Getriebeschaden. Bei Gang 1,2 und 3 geht die Kraftübertragung nur manchmal und dann ruckelig bis schlecht. Gang 4&5 scheinen besser zu sein. (In spätestens 2 Wochen wird das Auto ersetzt)

      Frage:

      Ist es möglich, dass Gang4&5 zu 100% zuverlässig sind oder ist das nur subjektives Empfinden durch erhöhte Fahrgeschwindigkeit und Geräuschpegel?

      Bonusfrage: Schaffen wir noch die 300 km nach Hause? :-)

      Grüsse

      serdes

      • Auwei, serdes. Ich wünsche dir einen Fachmann, der dir raten kann...

        Gibt es so etwas wie den ADAC in der Schweiz? Oder würden sie dir ohnehin nur zur für sie lukrativsten Variante ("wir müssen Sie abschleppen, so kommen Sie nicht weiter") raten?

        Kommt gut nach Hause!

        #liebdrueck

        • Danke, White :-)

          Wir sind TCS Mitglieder, wären also im Notfall gut aufgehoben. Aber wir hoffen sehr, dass wir auch so ankommen werden.

          Ja, das Auto liegt wirklich in den letzten Zügen. Gestern mussten wir die Motorhaube mit Kabelbindern festschnüren, da sie sich nicht mehr schliessen liess...

          Aber wir haben schon Ersatz im Auge...können uns nur so schwer entscheiden....

          • ""Gestern mussten wir die Motorhaube mit Kabelbindern festschnüren, da sie sich nicht mehr schliessen liess...""

            So würde ich keinen Meter mehr fahren.

            Ihr seid doch eine Gefahr für alle anderen Verkehrsteilnehmer.

      (11) 21.10.12 - 22:42

      "Bei Gang 1,2 und 3 geht die Kraftübertragung nur manchmal und dann ruckelig bis schlecht."

      Klingt eher nach abgefahrener Kupplung als ein Getriebeschaden.
      Das äußert sich dann ganz genau so.
      Kupplung rutsch durch Motor dreht hoch aber das Auto wird nicht schneller bzw. beschleunigt nicht richtig beim Gasgeben.

      Ist eigentlich ganz normaler Verschleiß #kratz

      Würde in dem Zustand übrigens keinen Meter mehr fahren.
      Die Kupplung war eigentlich schon vor ein paar tausend Kilometer abgefahren bis es sich so äußert.
      Mit schleifender abgefahrener Kupplung glüht man die Schwungscheibe und den Kupplungsbelag eventuell aus.
      Da fährt dann nix mehr und der Schaden ist dann richtig groß.

      Gruß
      Demy

      • (12) 22.10.12 - 09:38

        Danke für deine Antwort#blume

        Das Auto hat definitiv einen Getriebeschaden, aber es könnte sein, dass ein Kupplungsproblem nun hinzugekommen ist.

        Wie auch immer, das Auto wird ersetzt, wir benützen es jetzt auch nicht mehr. Eine Reperatur würde sich nicht lohnen. Wir müssen nur noch entscheiden, womit wir den alten Wagen ersetzen wollen.

        Grüsse

        serdes

Top Diskussionen anzeigen