Die Meinung anderer hier bei Urbia

    • (1) 24.10.12 - 01:44

      So ich bin jetzt mal direkt und wem es nicht passt der braucht hier nicht rumstänkern von wegen "buhu du bist frustriert bla keks!

      Warum in aller Welt wird es in diesem Forum auf Teufel komm raus nicht akzeptiert, wenn man eine andere Meinung hat ?

      Wenn man einen Geplanent KS hat liebt man sein Kind nicht
      Trägt man nicht und Stillt man nicht - hat man keine Bindung zum Kind...
      Ich habe echt noch nirgends so eine intollerante gemeinschaft gesehen wie hier..
      Ja ist ja schön das ihr euch eine Melone ausser Nase pressen musstet um eurer Kind "wirklich" zu lieben, aber nicht jeder möchte oder kann diese Art der Geburt mitmachen und dann sollte man es auch akzeptieren, denn es geht niemanden was an ausser die Mutter selber!
      Und Wenn man nich wie ne Afrika Mama aussehen will (Majixx du weißt wie ich das meine )und Nippel haben will die bluten und länger sind als Streichhölzer, dann will man das eben nunmal nicht! Toleriert die Meinung anderer und Akzeptiert sie!

      Ich könnte echt kotzen wenn ich diese klugscheißere manchmal lese, entschuldigt das wort!

      ABER keine von EUCH hat das recht einer anderen Frau an den Kopf zu schmeißen sie würde ihn Kind weniger lieben oder sonstwas. Sowas selbstgefälliges kann ich einfach nicht nachvollziehen!
      Manchmal habe ich das Gefühl, 80% der Frauen hier sind wirklich nur hier um dumm rum zu reden und anderen vorhaltungen zu machen, und da frag ich mich wer gibt euch das recht? Wer gibt euch das recht nach 2 Beiträgen von anderen zu behaupten sie wären Frustriert nur weil sie direkt sind (Gerade erst erlebt) und kommt nicht mit " wie man in den wald ruft" denn wer schmarotzen will, kriegt auch dementsprechend Antwort!

      Denkt einfach mal drüber nach, denn wirklich in keinem anderem Forum sieht man es so wie hier!

      • Guten Morgen....

        Ich bin deiner Meinung, das jeder sein Leben anders lebt, sollte doch jedem klar sein und von daher auch jeder respektieren!!!!

        Ob ein Anderer das in gewissen Situationen anders gemacht hätte, ist auch jedem klar Warum?? dann andere noch ein drauf setzen müssen oder *Dumm* rum Texten muss, kann ich nicht nachvollziehen.#schock

        Klar ist das ein Forum wo jeder Posten kann, aber ich bin der Meinung wenn ich Um *Rat oder Meinung* bitte, kann gern jemand dazu Posten.

        Wenn ich aber jemand dann meine Meinung schreibe*wenn man gefragt wurde um Rat* dann finde ich es für mich *Dumm* wenn ein Anderer mir dann zuballert und meint DU DU DU...* ICH WOLLTE DOCH KEINE MEINUNG, sondern die VERFASSERIN !!!! #klatsch

        Und das kommt fast täglich komischer Weise vor wenn man so hier rumstöbert, wie SCHRECKLICH alle die der MEINUNG sind und dies tun, sind für mich einfach nur INTOLERANT #nanana

        Gruß Litota

        • nun ja ... in ner realen diskussion mit 3/4 leuten würdest du wohl auch unter umständen contra für deinen rat kriegen ... kannst du damit nicht umgehen?

          und wenn wir dabei sind ob ne meinung erfragt wurde: hier nicht. es wurde eine meinung kundgetan. würde keiner antwort bedürfen. trotzdem wird das jetzt wohl ne riesige diskussion. weißt du warum? so funktioniert das nun mal. wenn du lernst ne diskussion zu leiten, dann lernst du: zusammenfassung der fakten, persönliche meinung - freigabe zur diskussion. genau das passiert hier. und sobald eine meinung kundgetan wird, kommt der nächste dran. der reagiert entweder auf die meinung oder gibt einen eigenen punkt zu bedenken. nicht viel anders als hier oder? ;-)

      Wenn man sich aus persönlichen Gründen für oder gegen etwas entscheidet, sollte man doch damit klar kommen, wenn man kritisiert wird.

      Es gibt doch hier bei Urbia kaum einen Beitrag in dem es keine Kritik gibt. Das kommt eben vor, wenn so viele unterschiedliche Menschen anonym aufeinander treffen.

      Klar sind manche Sprüche unter der Gürtellinie, aber damit muss man hier rechnen und wenn man nicht damit klar kommt, dann spricht man sensible Themen entweder nicht mehr an oder verabschiedet sich halt aus dem Forum.

      Man wird hier niemals jemanden "bekehren" können. Es wírd immer User geben, die auf harmlose Beiträge mit bösen Beschuldigungen reagieren und ihren Frust an anderen Usern auslassen. Jeder darf aber selber entscheiden, ob er sich das antun möchte oder nicht.

      Übrigens glaube ich kaum, dass es viele Foren gibt in denen es das Problem nicht gibt. Ich habe über ein anderes Forum mit ähnlichem Konzept wie Urbia schon viel negatives in der Richtung gehört. Das ist kein Urbia Problem, sondern eines das aus der Anonymität im Internet entsteht. Die schüchterne Hausfrau die ihrem Mann hörig ist kann hier ungestraft zur Oberzicke werden und zu Hause merkt es kein Mensch.

      LG Sabrina

      • Warum sollte jemand sich hier verabschieden ???

        Da haben wir es doch wieder, total intolerant das andere Menschen anders handeln.

        • Was glaubst du denken diejenigen denen du das vorwirfst über dich? Du redest doch auch die Meinung anderer schlecht. Wenn jemand Kritik hat dann willst du dies nicht akzeptieren. (Ich rede nicht von annehmen, das ist wieder was anderes).

          Auch wenn es weh tut, aber das was dir nicht passt IST auch eine Meinung. Egal ob gut oder schlecht. Fertig.

          Es ist nun mal so, wer zu sensibel ist und sich das allzusehr zu Herzen nimmt der ist was solche sensiblen Themen angeht hier nicht gut aufgehoben. Das meine ich gar nicht böse, von wegen wenns dir nicht passt, dann verzieh dich. Es ist mehr zum Schutz. Wenn mir die krasse Meinung anderer so sehr weh tut ziehe ich mich doch zu meinem eigenen Schutz zurück und bleibe hier nur noch für belanglose Themen.

          • Na dann klär mich auf worüber ich schlecht *rede* schreibe.

            • Na das ist doch offensichtlich gerade. Du und die TE, ihr regt euch auf über Intolleranz anderer gegenüber eurer Meinung auf. Bei dem konkreten Beispiel der TE jetzt mal der geplante Kaiserschnitt und die daraus resultierenden Kommentare. Ihr dürft eure Meinung vertreten, redet aber die Meinung der Gegner des geplanten Kaiserschnitts schlecht nur weil deren Kommentare etwas schärfer ausfallen.

              Das ist das gleiche in Grün, sorry.

              Meine Mutter hat mir schon als Kind beigebracht, auch über kritische Stimmen zumindest nachzudenken. Ob man das dann annimmt ist was ganz anderes. Ich habe mich hier auch schon über manche User geärgert deren Ton ab und an echt unter aller Kanone ist, aber das ist etwas das du nicht ändern kannst. Entweder du kommst damit klar, oder eben nicht. Und dann musst du deine Konsequenzen daraus ziehen.

              Erwartet man denn in einem so großen Forum ehrlich, dass die Leute einem nur gut zureden? Wenn alle die gleiche Meinung hätten wäre es arg langweilig. So kommen nun mal hitzige Diskussionen zustande. Darüber darf man sich ärgern, aber dann noch beleidigt zu sein, wenn das eigentliche Thema schon abgeschlossen ist finde ich reichlich überzogen.

              Wenn man mal über den eigenen Tellerrand hinaus schaut und aufhört sich persönlich beleidigt zu fühlen, dann kann so eine Duiskussion auch ganz witzig sein. Es ist alles immer nur so schwer, wie man es sich selber macht.

              • Bei dem konkreten Beispiel der TE jetzt mal der geplante Kaiserschnitt und die daraus resultierenden Kommentare. Ihr dürft eure Meinung vertreten, redet aber die Meinung der Gegner des geplanten Kaiserschnitts schlecht nur weil deren Kommentare etwas schärfer ausfallen.

                Schärfere Kommentare und Vorwürfe ala - wenn du das tust hast du dein Kind nicht verdient weil dann liebst du es nicht sind zweierlei!!

                • Ich bestreite ja auch gar nicht, dass diese Art von Kommentaren bzw Vorwürfe angebracht sind. Ich finde das genauso unangebracht wie du auch. Nur wie man damit umgeht ist eine andere Sache. Du kannst diese Menschen nicht ändern und der Versuch regt einen doch noch viel mehr auf. Man weiß mitlerweile einfach, dass es solche Idioten hier gibt und so schwer es fällt ignoriert man das eben einfach. Wenn man das nicht kann und sich so sehr angegriffen fühlt muss man sich von solchen Diskussionen zum eigenen Schutz zurück ziehen.

                  Und man merkt das auch in dieser Diskussion hier gerade wieder. Man regt sich fürchterlich über ein oder zwei bestimmte, schlimme Kommentare auf und steigert sich hinein bis alle anderen die nur versuchen einen anderen Blick auf die ganze Sache zu werfen ebenso "doof" sind.

                  Auch wenn Kommentare wie dein zitierter wirklich schlimm sind sollte man es doch schaffen sich da nicht so sehr von angegriffen zu fühlen. Es ist ok, wenn man sich in dem Moment aufregt und sauer ist. In dem Fall würde ich wohl auch ein Streitgespräch anfangen. Aber danach ist es die Aufregung nun wirklich nicht mehr wert.

                  Das sind fremde Personen die mit ihren Sprüchen verletzen wollen. In diesem Fall hier haben diese Großmäuler wieder eine Plattform geboten bekommen. Sie freuen sich darüber, wenn ihr euch so ärgert. Allein das wäre für mich schon Grund genug da einfach drüber zu lächeln und mir zu denken "Was musst du doch für eine arme kleine Person sein, dass du hier so auf anderen rumhackst".

    Steilvorlage, ich komme....#schein

    http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/4031124-bekomme-ich-eine-haushaltshilfe/25241912

    Wir war das mit "Meinung anderer akzeptieren"? Akzeptier du doch erstmal die Meinung der anderen. Ja, auch wenn ein Threaderöffner eine Frage stellt, kann man akzeptieren, dass er diese Meinung hat, ohne diese Meinung oder den TE als "lächerlich", "faul" oder "egosistisch" zu bezeichnen.

    Und für dich: "direkt" ist nicht das selbe wie "unverschämt"#aha

    m.

    P.S. Wenns dir hier nicht gefällt, wüßte ich eine Lösung.:-)

Top Diskussionen anzeigen