Kindersitting...

    • (1) 25.10.12 - 19:35

      Hallo zusammen !!!

      Ich hab da mal ne Frage:

      Wieviel verlangt man Stundenlohn,wenn man auf 2 Kinder aufpassen sollte
      und
      Wieviel sollte man verlangen,wenn man auch dort übernachtet um auf die Kinder aufzupassen

      ????????????????????

      Danke euch

      Lg

      • Hi,

        ich als Studentin bekomme 7 Euro die Stunde (wobei ich 8 oder sogar 9 Euro auch mehr als fair fände, aber bei dieser Familie bin ich schon sehr lange). Wenn ich übernachte, bekomme ich für die Zeit, in der die Kinder und ich schlafen, einen Grundpreis von 50Euro.

        LG Jelena

        • 50 Euro für Schlafen??? Ist das dein ernst?? #schock

          Ich bin eindeutig in der falschen Branche!#kratz

          Unsere Babysitterin bekommen für die komplette Nacht 35 Euro, wie gesagt, sie schläft ja nur!

          • Nein, ich schlafe nicht nur. Bzw nicht so, wie ich es sonst tue. Sondern ich höre immer noch mit einem Ohr, ob sich aus Richtung Kinderzimmer was tut, damit schlafe ich nicht so tief wie sonst und bin damit am nächsten Tag auch dementsprechend weniger fit.
            Außerdem habe ich trotzdem die ganze Zeit die Verantwortung. Da kann ich nicht mal schnell noch was mit ner Freundin trinken gehen oder ne Runde um den Block laufen.

            Dazu kommt dann noch, dass ich dadurch auf sehr viel Komfort verzichte. Ich schlafe dort auf einer Matratze auf dem Boden, habe kein Internet und bin einfach nicht zu Hause.

            Alles zusammen ist es mir dann doch 50€ wert.

            Außerdem war die Mutter ganz erfreut zu hören, wie "wenig" ich doch verlange. Ihre andere Babysitterin verlangte nämlich einen Stundenlohn die ganze Nacht durch.

            LG, Jelena

            PS: Und da dies nur ca 2 Mal im Jahr vorkommt, kann ich mir davon auch nicht den Lebensunterhalt verdienen...

          • Ich finde Deine Ansichten dazu reichlich merkwürdig!

            Ein Babysitter der über Nacht bleibt um Kinder zu hüten "schläft" nicht nur, sondern ist auf Abruf, falls ein Kind wach wird.

            Das ist zu vergleichen mit Bereitschaftsdienst in jedem anderen Berufszweig und entsprechend sollte es m.M. nach auch vergütet werden!

            Gruß K.

        Ich finde auch von 7-10 Euro ist ein fairer Preis für beide. Kommt halt auch darauf an wo du wohnst und lebst. In bestimmten Städten kann man sicherlich etwas mehr verlangen

    Hi,

    bei uns sind 7,- EUR die Stunde üblich, sollten die Kinder schlafen allerdings nur 5,- EUR.

    Auf die Angaben, wann die Kinder ins Bett sind und ob sie nochmal aufgewacht sind muss man dann eben vertrauen.

    VG lachris

    Hallo,

    ic h habe auf drei Kinder (8,6 und 3) aufgepasst und habe 8,- EUR bekommen, wenn die Kinder wach waren und 6,- wenn sie schliefen.

    Wobei ich keine 6,- EUR verlangen würde, wenn man dort übernachtet, schließlich schläft man auch selbst und tut so zu sagen nichts.

    LG

    ich wohne zwar nicht in Deutschland, also werde ich dir mit den Beiträgen nicht helfen...aber unser Babysitter würde den gleichen Preisverlangen, egal wie viele Kinder sie betreuen muss....

    unsere Babysitterin bekommt 10€/Std bei 2 Kindern (4 und 7)

    dabei mache ich keinen Unterschied, ob die Kinder wach sind oder ob sie schlafen. Für eine ganze Nacht (gute Idee :-) haben wir noch nie gemacht) würde ich allerdings auch eine Pauschale vereinbaren.

Top Diskussionen anzeigen