Marokkaner.....

    • (1) 27.10.12 - 19:37

      Hallo!
      Kann mir mal bitte jemand sagen bei welchen Anlässen Marokkaner wie Bekloppte kreischend durchs Haus laufen und dabei auch noch getrommelt wird?

      Bin es echt bald leid.#aerger

      Vor allem finde ich es immer eine absolute Frechheit das sie nie vorher Bescheid geben.
      Jetzt hat man wieder stundenlang Randale im Treppenhaus (die wohl gemerkt auch schon seit Stunden da ist, weil die Mengen an Besucher ja gefühlte 8000 mal durchs Treppenhaus trampeln müssen.
      Ja trampeln, normal gehen können die scheinbar auch nicht.
      Hoch....runter....hoch....runter.
      Achso wir wohnen im Altbau mit Holztreppen #aerger
      Die Treppenhausbeleuchtung wird auch gefühlte 8000 mal angemacht.

      Nein ich bin nicht Ausländerfeindlich, habe nur immer Angst wenn Menschenmengen in deren 3 Zimmerwohnung einwandern......

      Gruß
      Arkti

      • (2) 27.10.12 - 19:40

        Hallo,

        hast mein vollstes Verständnis, was den Lärmpegel angeht!
        Da kann ich ja jetzt 3 Kreuze machen, dass unsere marokkanischen Nachbarn über uns (die übrigens sehr nett sind) zur Zeit Heimaturlaub machen.

        Hier herrscht himmlische Ruhe...

        LG,
        Andrea

        • (3) 27.10.12 - 19:42

          Ja nett sind die ja auch.

          Aber was feiern die denn immer mit solchem Lärm?

          Beim letzten Mal war es eine Hochzeit, das hab ich ja noch verstanden....wobei ich es schrecklich fand.

          Da steht man echt immer kurz davor die Polizei zu rufen, denn das Getrampel geht dann immer bis tief in die Nacht.

      (7) 27.10.12 - 19:58

      Im mom ist wieder in Mekka die Hatsch. Also die Pilgerreise die jeder Moslem einmal in seinem Leben gemacht haben sollte. Vielleicht reist ja ein Familienmitglied hin. Ansonsten hätte ich auch an eine Hochzeit gedacht.
      Frag doch mal, in der Regel sind die alle so Gastfreundlich das sie dich gleich einladen mit zufeiern.

      Cloti

      (8) 27.10.12 - 20:05

      Nix gegen FEiern aber bei sowas würde ich mich auch fragen wo wir leben. So aufführen wie die Irren muß man sich nicht. Wir leben hier eben nicht in Marokko, grins.

      Ela

    (15) 27.10.12 - 21:52

    ich habe heute erfahren, dass von meinem sohn die türkischen Mitschüler die woche irgendwann frei hatten , weil das sogenannte "Zuckerfest" war#kratz

    was das bedeutet-null ahnung- spekuliere-auf ende der fastenzeit???

    warum spricht du sie nicht einfach drauf an????(im netten Ton)

    lg dany

    • Hallo,

      es war nicht das Zuckerfest sondern das Opferfest (geht 3 oder 4 Tage). Die Fastenzeit war schon im Sommer.
      Aber das am Opferfest schreiend und trommelnd durchs Haus gerannt wird wäre mir neu #kratz, davon hat mir mein Arbeitskollege nichts erzählt. Ich werde ihn am Montag mal fragen ;-).

      LG Vanessa

(17) 27.10.12 - 23:49

1,5 milliarden menschen auf der welt feiern im moment das in ihrer religion wichtigste fest- das opferfest.

das wäre doch ein toller zeitpunkt mal deine Nachbarn kennenzulernen.
frag sie doch morgen mal nach den riten beim Opferfest- vielleicht wollen sie dann bald von dir wissen, warum du mit eienr laterne durch die gegend ziehst oder die wälkder abholzt um dir für 2 wochen einen baum ins wohnzimmer zu stellen oder schokoladeneier im garten versteckst-
das wäre doch ne tolle sache

vielleicht wirste ja sogar ein geladen und darfst mitessen:)

  • (18) 28.10.12 - 00:09

    Nee danke, habe keine Lust an einem Tisch zu sitzen wo ich eh kein Wort verstehe.
    Anstand wäre für mich auch deutsch zu sprechen wenn ein Deutscher mit am Tisch sitzt.
    das die das nicht machen habe ich im Sommer oft genug erlebt.

    Opferfest hin oder her, man kann trotzem etwas Anstand bewahren, denn wir sind hier nicht in Marokko.
    Ich stelle mich auch nicht ins Trepüpenhaus und kreisch wie ne Bekloppte.
    Wenn sie feieren sollen sie es halt in ihrer Wohnung machen und wenn man nur Platz für 10 leute hat kann man nicht mehr einladen oder man muss woanders feiern.

    Inzwischen ist es Mitternacht und man denkt hier würden Elefantenherden durchs Treppenhaus laufen.

    • (19) 28.10.12 - 00:20

      ich bin kein freund von lärm in der nacht- von daher habe ich durchaus mitgefühl für dich:)

      aber ich habe gelernt, daß das niht alle menschen um mich herum so sehen und seither lebe ich entspannter mit Lärm.

      aber mich wundert es wirklich allen ernstes, wie man so dich aufeinander leben kann (offenbar, denn sonst würde dich der lärm ja nicht stören) und nicht im geringsten zu wissen, was dort gefeiert wird.
      warst du nicht dort und hast mal angefragt: jungs, wie siehts aus, wird´s wie lange wird´s denn heute laut werden? und was wird denn eigentlich gefeiert?"

      • (20) 28.10.12 - 01:52

        Ist ein 4 Familienhaus und die wohnen ganz oben.....im Treppenhaus haste heute nur die gesehen die kein Wort deutsch sprechen, die Familie die hier wohnt siehste bei sowas nie, die sind die ganze Zeit oben.
        Ich geh da sicher nicht hoch wenn die da rumkreischen.....wer weiß was die feiern #gruebel

        • (21) 28.10.12 - 20:54

          *Ich geh da sicher nicht hoch wenn die da rumkreischen.....wer weiß was die feiern*

          Keine Sorge... deine Assoziation zum Begriff "Opferfest" ist nicht zutreffend. #cool

          • (22) 29.10.12 - 16:14

            Nunja ich weiß von einer Nachbarin das sich da schonmal komische Dinge bei einer Feier waren.
            Möchte jetzt nicht ins Detail gehen.

(23) 28.10.12 - 07:17

"Vor allem finde ich es immer eine absolute Frechheit das sie nie vorher Bescheid geben."

Wenn du keine Ausweichmöglichkeit hast, nützt dir das auch nix.

BTW: Du schreibst, dass die Nachbarn nett sind. Unter dem Hintergrund fände ich es naheliegend, mal mit denen zu reden und sie um Rücksichtnahme zu bitten.

Du schreibst leider nicht, wie oft so was vorkommt. Sollten das Ausnahmefälle sein, würde ich wahrscheinlich ein Auge zudrücken...leben und leben lassen.

(24) 28.10.12 - 08:27

Hi,

es wird sicher eine Hochzeit, oder eine Geburt eines Neugeborenen gewesen sein die gefeiert wurde. Vielleicht auch eine Verlobung.

Ich denke nicht das es was mit Eid al Adha (Opferfest) zu tun hat.

Jedes Eid-Fest, wovon es zwei im Jahr gibt nämlich einmal Eid a fitr (Nach Ramadan dem Fastenmonat) und einmal Eid al adha (das Opferfest), wird in der Moschee ein art Vortrag gehalten und gebetet.

Danach verbringt man meistens die Zeit mit Familien besuchen.

Aber von getrommel und Party ist mir da eigentlich nichts bekannt.

Auch der Gedanke das jemand bei der Haj ist (Der Pilgerfahrt) schließe ich aus, denn da würde man ebenfalls Bittgebete sprechen, aber keine Party veranstalten.

Haben deine Nachbarn denn bis tief in die Nacht gefeiert, so das du gar nicht zur ruhe gekommen bist?
Du hättest doch mal klingeln können, oder notfalls die Polizei rufen können.
Obwohl ich denke, ein klingeln hätte gereicht, einfach mal nachgefragt und um ruhe bitten. (Dann wüsstest du sicher wieso weshalb warum)

Ich kann mir gut vorstellen wie du dich dabei fühlst, wir haben es hier auch nicht leicht allerdings handelt es sich hier um eine deutsche Familie, die meinen jedes Wochenende mit Alkohol und Drogen zelebrieren zu müssen, dabei von Techno bis 90er Jahre Pop bishin zu "My heart will go on" lauthals mitschreien zu müssen.
Nettes reden hilft da leider nicht und bei der Polizei ist die Fam. ebenfalls bekannt.

Nur bei Marokkanischen Familienfesten hast du nicht das mega Risiko das dir jemand stock besoffen die Türe aufmacht und dich aggressiv anpöbelt, meistens jedenfalls.

An deiner Stelle würde ich heute einfach mal Nachfragen.
Du kannst ihnen ja von deinem Vorschlag erzählen, einen Zettel aufzuhängen,obwohl ich denke das dir das auch nix bringt, der lärm von einer Feier wird durch ne Info nicht weniger.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Gruß
Leyla-Jan

Top Diskussionen anzeigen