warum gehört eurer meinung nach

    • (1) 29.10.12 - 17:03

      alkohol zu einer party?

      man kann auch nüchtern spaß haben. ich finde leute die nicht wissen wann genug ist nervig.

      da wird darüber gegrübelt wie man den alkoholverzicht erklären soll wenn man frisch ss ist, aber es noch nicht erzählen möchte. wäre ein beispiel.

      können die meisten nur mit?

      der mann einer freundin hat heimlich gesoffen. bis sie ihn ertappt hat wie er mitten in der woche aus dem bett getorkelt ist und ihm schlecht war. sie hat sich sorgen gemacht das er kränk wäre. dabei hatte er nur abgelaufenes zeug getrunken.

      sie hat ihm gesagt das er nie wieder alk trinken darf, sonst könnte er gehen. er hält sich seit einem jahr dran.

      wie seht ihr das?

      marcella

      Und wer sagt, dass man Alkohol nur trinkt um sich zu besaufen? Ich kenne viele Leute, für die Alkohol ein Genuss ist und die wissen, wann sie aufhören müssen!

      Und eine Ausrede braucht man doch nur, wenn man selbst nie eine Party ohne Alkohol gefeiert hat. Wenn es aber normal ist, dass man auch dann und wann auf Partys auf Alkohol verzichtet, wird sich keiner wundern, wenn man mal Alkoholfrei bleibt!

      Und was den Mann deiner Freundin angeht. Sowas nennt man Alkoholkrank und hat nichts mehr mit Spaß oder Genuss zu tun!

      lg

    "sie hat ihm gesagt das er nie wieder alk trinken darf, sonst könnte er gehen. er hält sich seit einem jahr dran."

    Herrlich, Waschlappen gibt es....... unglaublich #rofl

    "da wird darüber gegrübelt wie man den alkoholverzicht erklären soll wenn man frisch ss ist, aber es noch nicht erzählen möchte. wäre ein beispiel."

    Manchmal trink ich, manchmal nicht! Daher hat sich uns diese Frage nicht gestellt. Unsere Freunde und Bekannte haben sich nichts dabei gedacht, da es eine gewohnte Situation gewesen ist. Zum Problem wird es doch nur, wenn man bei jeder Gelegenheit mitbechert!

    "ich finde leute die nicht wissen wann genug ist nervig."

    Find ich auch! Der ein oder andere hat sicher schon über die Strenge geschlagen, aber das ist zum Glück in unserem Freundeskreis keine Gewohnheit.

    Vg Rosaundblau

hallo,

na überall gibts extreme. ergo auch beim trinken. aber ein schöner wein, ein lekceres bier oder ein cocktail sind doch was feines ob nun zu zweit, in einer bar oder auf ner party.
ich selber vertrag nicht mehr viel. aber ja, bei unseren feiern gibts immer alkohol.

ich finde so abstruses abstinenz predigen albern.

und wenn mal einer zu viel trinkt, tja, dann merkt er es spätestens am nächsten tag.

das einzige was meiner meinung nach ein nogo darstellt:

trinken udn fahren
trinken und minderjährige kinder. heißt, min. ein erwachsener sollte nüchtern sein und sich kümmern können.

lg

Oh je.

Wie soll ich nur rechtfertigen, dass ich gerne mal am Abend ein Gläschen Rosé oder Rotwein trinke?

Oder im Urlaub, unter Palmen, einen Long Island Icetea?

Es ist lecker. Und ja, manchmal macht es sogar Spaß.

LG
Katie

(14) 29.10.12 - 18:46

Jaaa....endlich mal wieder eine Gelegenheit auf ein Glas Wein....zu Hause trinke ich nichts, da mein Mann gar nichts trinkt....da lohnt es sich keine Flasche auf zu machen.

Oktoberfest nur mit alkfrei Bier, ebenso auf Veranstaltungen in und für die Firma!!!!

Grüsse
lisa

Hallo

Wie deine Freundin sehe ich es mal gar nicht. Was denn das für ein Mann?#rofl
Allerdings habe ich auch das andere Extrem in der Familie, Vater und Brüder waschechte Alkoholiker.#contra
Mein Mann trinkt mal sein Bierchen, ich trinke sehr sehr selten und ja, angetrunken kann man super Spaß haben weil man über jeden Mist lachen kann und die Birne ist so schön leer. Nen Kater hatte ich allerdings noch nie trotz jugendlicher Ausfälle.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen