Wirtschaft

    • (1) 04.11.12 - 11:34

      Hallo.

      ich habe mal eine dumme Frage. Wonach richtet sich eigentlich das Geld wo es in jedem Land, bzw auf der ganzen Welt gibt??? also was sagt uns: es darf nur so und soviel Euro..Dollar usw im Umlauf sein(sprich auch auf Banken sein usw)? Wieso kann der Staat nicht einfach mehr Geld in Umlauf bringen ohne es sich "auszuleihen" Das dies nicht einfach so geht ist mir Bewusst, aber was sind die gezielten Gründe dafür?

      Ich hoffe dass jemand meine Frage versteht und mir diese kurz und sachlich beantworten kann :-) (für weitere dummen Fragen meinerseits gebe ich keine Garantie, ich versuche lediglich zu verstehen und mich in diesem Bereich etwas schlauer zu machen)

      lg babyboom

      • Guck mal, hier wird alles erklärt:

        http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/erklaer-mir-die-welt-24-warum-wird-nicht-mehr-geld-gedruckt-1382527.html

        lg die hinterwäldlerin

        • Danke :-). Genau nach sowas hab ich gesucht.

          Aber daher stell ich mir nun die Frage wieso man es trotzdem nicht macht, ich meine klar wie es da geschrieben wäre heist es ja dass irgendwann das Geld an Wert verliert, das wieso leuchtet mir auch durchaus ein, aber gerade diese Stelle hier:

          "Nun hat die reale Welt mit der Lehrbuchwelt wenig zu tun. In der realen Welt sind weder alle Arbeitsuchenden beschäftigt noch alle Fabriken voll ausgelastet. Wird auch in diesem Falle die Ausgabe zusätzlichen Geldes höhere Preise zur Folge haben?

          Das ist zumindest am Anfang nicht sicher. Denkbar ist nämlich auch, daß Unternehmen auf die zunehmende Nachfrage nach ihren Gütern durch das zusätzliche Geld mit einer Erhöhung ihrer Produktion reagieren, indem sie vorhandenes Personal länger arbeiten lassen und eventuell sogar zusätzliches Personal einstellen und so ihre Fabriken besser auslasten. Sie produzieren mehr Güter, ohne notwendigerweise deren Preise zu erhöhen."

          Wäre das nicht wenigstens Kurzzeitig eine Lösung? ich meine klar, irgendwann verliert das Geld an Wert aber wäre es nicht wenigstens ein Versuch wert? Sodass man wenigstens eine Zeit lang etwas sorgenfreier leben kann??? Ich meine so wie es zzt ausschaut kann es ja auch nicht weitergehen oder? Ich denke heutzutage würden manche dieses Geld brauchen können zb um nur die Stromrechnung zu bezahlen, oder sonstige lebenswichtigen Sachen. Gerade wir , in den Industrieländern sind doch nun wirklich soweit dass es möglich sein sollte dass ALLE "sorglos " den normalen Alltag zu finanzieren, ohne Angst davor zu haben das man nix zum Essen auf dem Tisch hat. Und von den armen Ländern möchte ich gar nicht erst anfangen....Ich finde es nämlich schon heftig Reiche machen sich wohl darüber gedanken, nehm ich die Yacht oder die andere....andere müssen sich wirklich ernsthafte Gedanken machen dass am Abend was auf dem Tisch steht. Und gerade wir deutschen, verleihen Geld obwohl wir viele im eigenen Land haben die auf Hilfe angewiesen sind.

          Wieso machen wir uns Menschen es eigentlich so schwehr? Alles ist nur noch Geld abhängig, traurig traurig.

          Lg Babyboom, und nochmals danke für deine Antwort :-)

            • Soweit ist mir das auch bewusst, deswegen schrieb ich "kurzzeitig" ,unsere lieben Politiker könnten doch ein neues Gesetz einführen KENIE PREISERHÖHUNGEN #rofl

              Nein jetzt ernsthaft, ich verstehe dass alles schon, aber irgendeine Lösung muss es doch bald geben. Haben wir Menschen den kompletten Sinn des Lebens vergessen?

              Ich finde es halt schon traurig das vorallem MÜtter sich nichtmehr leisten zu können 2-3 Jahre zuhause zu bleiben weil sie auf das GEld angewiesen sind. Viele Mütter können sich es nichtmal leisten mal mit dem Kind in ein Indoor spielplatz zu gehen, oder mal ins Schwimmbad, weil alles nur ums Geld geht. Oder überhaupt den Kinderwunsch zurückstecken müssen weil ein Kind so viel Geld kostet. Nur wegem GEld werden manchen Frauen das größte Glück der Welt verwehrt, oder bekommen nur eins aus Kostengründen, ist es für ein Mensch evlt viel Wertvoller zb ein Geschwisterchen zu haben als wie 3 mal im Jahr in Urlaub zu fahren?
              Menschen bringen sich um weil sie kein GEld haben...ist das alles richtig???

              man man man.

              • wenn du mich nach meiner meinung fragst wuerde ich sagen es wird auch eine loesung geben die uns alle betreffen wird....wenn die ganze finanzblase mal platzen wird....wie das ausgeht weiss wohl noch keiner....preiserhoehung stoppen geht nicht weil wir eine " freie " marktwirtschaft haben

            • Als Mutter mehrere Jahre "einfach so" daheim bleiben zu können bei den Kindern war schon immer ein Privileg. Meine Mutter ging putzen. Meine Grossmutter arbeitete auf dem Feld und im Stall und im Gemüsegarten ihres Bauernhofs. Frauen in der Stadt arbeiteten in der Fabrik.
              Nicht missverstehen, ich habe nichts dagegen, wenn Mütter und Väter daheim bleiben. Aber es ist kein "altes Recht", sondern eine sehr, sehr neue Errungenschaft, und das Geld dafür muss von irgendwo her kommen. Da nutzt es eben nichts, mehr Geld zu drucken.
              Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass es Zeiten gab, in denen sich mein Bruder lieber mehr Reisen gewünscht hätte als ein kleines Schwesterchen *g*.

              LG Irene

Top Diskussionen anzeigen