Wie aus einer frischen Tomate Samen für Neuanpflanzung bekommen?

    • (1) 09.11.12 - 20:40

      Hallo,

      ich habe von der Nachbarin ein paar kostliche Tomaten bekommen. Aus ihrem Gewächshaus. (braun getiegert, super!)
      Kann ich aus diesen Tomaten die Kerne nehmen und irgendwann in die Erde stecken und genau die selben im nächsten Jahr ernten?

      Klärt mich bitte auf, wie das geht. Ich könnte das Gewächshaus meiner Schwiegermutter dafür nutzen.

      Danke,

      lady

      • Guten Morgen,

        Du nimmst mit einer Messerspitze die Kerne aus der Tomate und streifst sie einfach auf Küchenkrepp ab, da lässt Du sie einfach trocknen und verstaust sie dann an einem trockenen Ort.
        Nächstes Jahr, ende Februar bis mitte März kannst Du die Kerne wieder vorsichtig ablösen und in lauwarmes Wasser geben. Nach 15 Minuten kannst Du sie ( am besten einzeln, dann musst Du sie später nicht mehr vereinzeln) in Anzuchterde und ein wenig mit Erde bedecken. Am besten, Du nimmst so ein Minigewächshaus mit Deckel, wenn Du das nicht hast gehen auch Joghurtbecher mit Frischhaltefolie. Dann ab damit auf die Fensterbank, am besten eine mit ner Heizung drunter und dann hast Du 1 Woche später Deine Setzlinge :-).Du musst sie immer leicht feucht halten.
        Wenn die Setzlinge das 2 Paar Blätter zeigen ist es Zeit sie umzusetzen in einen größeren Topf
        Sobald es nachts nicht mehr friert raus damit :-) Viel Spass.

        Gruß Barzo

        Ja, klappt. Allerdings solltest du dich vorher erkundigen ob es Hybridpflanzen sind. Dann klappt es leider nicht.

      • Wie es geht, hast du ja schon geschrieben bekommen. Meine Mama macht das auch so - erfolgreich.

        Noch ein kleiner Tipp: wenn du Anzuchterde in Eierpappe gibst und das Saatgut da rein tust, kannst du die später mit der Pappe dann in größere Töpfe umtopfen, wenn sie gewachsen sind. Da werden die Wurzeln dann nicht beschädigt.

        Nimm die Kerne zum Beispiel mit einer Messerspitze aus der Tomate heraus und legte sie zum Trocknen auf ein Küchenpapier. Ein Abstand von etwa ein bis 2 cm genügt. Trockene Kerne faulen nicht.

        Ab Anfang März lasse die Kerne einzeln in kleinen Töpfen keimen und wachsen. Wir machen das schon lange mit der Sorte Oxenherz.

Top Diskussionen anzeigen